Mittwoch, 29. März 2017

Lipgloss Week Teil 3: Essence Totally me! Mix & Match Lipgloss

Schon als die Pressemitteilung zum neuen Essence Sortiment kam, war eines der Produkte, das mich am meisten interessierte, die Mix&Match Lipglosse. Als ich sie dann im Müller entdeckte, habe ich sie alle für je 1,95€ mitgenommen.


01 Mysterious Girl, 02 Heaven on Earth, 03 Fired up!, 04 Sunshine She's here, 05 Not so innocent


Essence Totally me! Mix & Match Lipgloss 01 Mysterious Girl

Mysterious Girl ist ein deckendes Schwarz. Schichten musste ich schon ganz gut, um das Ergebnis auf den Fotos zu erreichen, aber es ist ja auch zum Mischen gedacht. Als Sologloss würde ich ihn nicht tragen, da das Ergebnis einfach zu fleckig und ungleichmäßig wird.


Essence Totally me! Mix & Match Lipgloss 02 Heaven on Earth

Heaven on Earth ist ein sheeres Royalblau mit einer seltsam klebrigen Konsistenz. Zum Mischen von Farben ist es aber ganz gut, dass das Blau so sheer ist.


Essence Totally me! Mix & Match Lipgloss 03 Fired up!

Fired Up ist ein sheeres Rot. Und wenn ich sheer sage, meine ich sheer. Die oberen Bilder sind das Ergebnis von einigem Schichten.


Essence Totally me! Mix & Match Lipgloss 04 Sunshine She's here

Sunshine She's here kann man am besten als "schmierig" bezeichnen. Eigentlich ist die Deckkraft gar nicht so schlecht, aber die Konsistenz ist so eklig fettig und ölig, dass ich echte Schwierigkeiten habe, die Farbe auf die Lippe zu bringen. Als Einzelgloss also schon mal nicht zu gebrauchen, aber zum Mixen wird es gehen.


Essence Totally me! Mix & Match Lipgloss 05 Not so innocent

Not so innocent ist von der Konsistenz und Deckkraft am besten von allen Glossen und, wenn man auf den Wasserleichenlook steht, sicherlich auch als Sologloss ganz gut zu tragen.


Die Lipglosse kann man auf verschiedene Art und Weise zusammen mischen und so verschiedene Farbtöne kreieren. Sicherlich kann man das richtig professionell machen, mit Spatel usw. ich hab es aber einfach auf den Lippen gemacht, weil ich so gleich sehen konnte, wie mir der Ton gefällt.
Der Nachteil ist natürlich, dass man die Farbe danach nicht mehr so einfach rekreieren kann und halt ein bisschen rumprobieren und sich die ungefähre Mischung merken muss.

Hier mal einige Ergebnisse, die ich festgehalten habe:

Schöner Nudeton

Rosenholzton

 Gräuliches Pastelllila

 
Graue Lippen - gefiel mir erstaunlich gut

Verschiedene Grüntone - cool, oder?


Fazit: die Lipglosse sind eine echt coole Spielerei und mit 1,95€ auch durchaus erschwinglich. Ein wirkliches Must Have oder nützlich sind sie meiner Meinung nach nicht, aber das ist ja die wenigste Schminke ;)  Für Make Up Freaks, die gerne mal ihren eigenen Lippenstiftton designen wollen oder einfach ein bisschen Spaß mit Lipgloss haben wollen, definitiv eine Kaufempfehlung wert.


Kommentare:

  1. Wenn man einen Farbton mehrmals verwenden möchte, kann man ja auch in einem kleinen Döschen mischen ... gut, zu lange würd ich das nicht aufheben ;)
    Aber lustige Sache!

    AntwortenLöschen
  2. Also die Nude Töne sehen ja ganz hübsch aus, aber ich glaube ich wäre zu faul mir die immer anzumischen. :D
    Für bunte, auffällige Lippen/LipArts finde ich die Idee aber ganz nett.
    Liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
  3. Solo würd ich die irgendwie auch nicht tragen. Coole Idee trotzdem! Grau gefällt mir auch sehr gut! :)

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.