Freitag, 6. Januar 2017

Manhattan 112 Sparkle Everyday

Pink und Glitzer ist ja eigentlich so überhaupt nicht mein Ding, deswegen weiß ich gar nicht so genau, was mich geritten hat, diesen Lack von Manhattan für 2,45€ im Rossmann mitzunehmen. Und dass er nur mittlere Deckkraft hat, steht zwar drauf, aber das hab ich wohl auch irgendwie übersehen. Ich hab ihn trotzdem für euch getestet.


Hier seht ihr den Lack einmal in einer Schicht (kleiner Finger) und in 2 Schichten (Zeigefinger) ohne Unterlack. Außerdem habe ich ihn auf schwarzem und rotem Lack mit 1 Schicht getestet.
Der Lack ist, wie von Manhattan angegeben, nur semideckend. Mit 2 Schichten hat man schon eine gaaanze Menge Glitter auf dem Nagel. Mit Unterlack ist 1 Schicht definitiv ausreichend. Wobei ich allzudunkeln Unterlack nicht empfehlen würde, weil ich finde, der große Glitzer dann irgendwie untergeht.


Fazit: kein direkter Fehlkauf, denn der Lack hat die versprochenen Produkteigenschaften und sieht eigentlich auch als Topper ziemlich cool aus. Empfehlung.
Note 1-


Kommentare:

  1. Der Lack erinnert mich an Glitter Bomb von Sally Hansen. Lila mit Gold mochte ich schon immer. Deshalb hab ich Glitter Bomb und der von Manhatten blieb im Laden. Sind mir dann doch zu ähnlich.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht ganz gut aus. Ich habe mir auch einen der Lacke gekauft, aber ich habe ihn mit einem Schwamm aufgetragen. Dann glitzert und blinkt das noch mehr. :)
    Und die zwei Schichten auf dem Zeigefinger sehen doch schon mal ganz gut aus.
    Liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
  3. Öhh... ich würde den auch nicht kaufen. :D Aber ich habe glaube ich auch zwei ähnliche Lacke, die mir besser gefallen. ;-)

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.