Sonntag, 31. Juli 2016

Immer wieder Sonntags

Gesehen: "Die Buddenbrooks" Mr. L war so enttäuscht, jede Menge Figuren, Szenen und Zusammenhänge fehlen.
Gelesen: nix, no time. Dabei hab ich sogar 3 Bibliotheksbücher hier rumliegen.
Gehört: Meghan Trainor "Me too". Fucking catchy.
Getan: Reiseevent besucht, Cocktailabend mit ner Freundin gemacht, allgemein einfach die Sonne genossen, viel, viel, viel gearbeitet

Sonne genießen

Gegessen:

Eventessen im Grand Hyatt

Ikea, Chidoba

Beim Lieblingsasiaten

Cheeseburgerpizza von Joeys, lecker Grillhahn

Getrunken:

Cocktails!

Geärgert: über dumme Diskussionen und schlechten Schlaf.
Gefreut: habe diese Woche mal richtig Glück gehabt, kann es noch gar nicht so richtig glauben (erzähl ich mal, wenn es spruchreif ist) Außerdem hab ich von tollen Kunden Geschenke bekommen.

Kundengeschenke

Gewundert: über Hotelbesitzer, die sich selbr positive Bewertungen geben
Gedacht: ich werde niiiemals lernen, meine Klappe zu halten :D
Gekauft: Jede Menge Essence BTGN Topcoat, weil ich dachte, dass er ausm Sortiment geht



 Folgt mir auch gerne bei Instagram!

Samstag, 30. Juli 2016

Link Love

  1. Indienews: KellieGonzo zeigt euch Nine Zero, Adventures in Acetone hat Paint Box Polish, Cirque und Great Lakes Lacquer. FashionPolish hat FemmeFatale geswatcht und PolishAholic Polish my life.
  2. Auf meinem Zweitblog habe ich diese Woche von unserem Wochenendtrip nach Lübeck berichtet und die Störtebeker Festspiele vorgestellt.
  3. Jede Menge Neuigkeiten von Essence findet ihr MissXtravaganz (hier und hier), Glam&Shine , AddictedtoNailpolish und Duftlos
  4. Heartshapeddream zeigt eine tolle Nailart
  5. KellieGonzo hat die OPI Washington Kollektion gezeigt.
  6. Annewhere gibt Tipps für die perfekte Reiseapotheke und Fernsuchtblog fürs Backpacking im Iran.
Neue Kollektionen & Sortimente: Essence Me & my Umbrella
                                                   Catrice Retrospective
                                                   Isadora Bohemian Flair
                                                   p2 Auslistungen & Neuigkeiten


Mittwoch, 27. Juli 2016

Meine Nagellacksammlung - Teil 3: Orange & Apricot

Und wir sind schon beim 3. Teil der Serie. Teil 1, Weiß, seht ihr hier, Teil 2, Gelb, hier.
In den letzten Post hatte ich außerdem 2 orange Lacke geschmuggelt, Catrice Oh my goldness & Sunny Side, die ich hier mitreinzähle.








La Colors Force, Essence Be Optimistic, p2 Tangerine Twist, Nubar Arencia, Sabrina, Hits Demeter

Das sind für mich die Lacke, die im weitesten Sinne zum Orangen Farbspektrum gehören, Einige mögen da sicher ihre eigene Einordnung haben, aber so habe ich sie sie sortiert. Der letzte Lack sieht auf dem Bild nicht besonders Orange aus, weil er sich anscheinend verfärbt hat, was ich sehr schade finde. Es war nämlich mein einziger oranger Holo. Das ist mir mit einem pinken Holo as Brasilien auch passiert :(

  • Insgesamt habe ich 18 orange Lacke, 6 mit Cremefinish, 1 Holo, den Rest mit Metallic/Foilfinish, Schimmer oder Glitter.
  • Vertreten ist 2x Catrice (im oben verlinkten Post), 3x Essence, 2x Maybelline und 2x p2.
  • 4 der Lacke habe ich zum Testen zugeschickt bekommen, einen Lacke habe ich von Lena geschenkt bekommen, 2 der Lacke habe ich aus dem Urlaub mitgebracht.

Montag, 25. Juli 2016

Essie Gel Couture Beauty Nap & Essie Gel Couture Top Coat

Früher, als man Essie nur online aus den USA bekam, war ich ein ziemlich großer Fan. Seit es die Marke auch in der Drogerie gibt, war ich von der Qualität und vor allem der Farbauswahl eher underwhelmed. Als ich jetzt die neue Gel Couture Reihe gesehen hab, musste ich sie einfach mal ausprobieren.
Ich habe für den Farblack und den Topcoat im dm je 11,95€ bezahlt. Das ist schon ne Preisansage. Dafür verspricht Essie auch bis zu 12 Tage Haltbarkeit. 12 Tage habe ich den Lack jetzt nicht getestet, aber doch einige Tage.


Essie gibt auf ihrer Website eine genaue Anleitung, wie man die Lacke zu verwenden hat. Ich bin ja immer misstrauisch, wenn man für etwas eine Anleitung braucht. Wozu brauch ich eine Anleitung zum normalen Nagellack-Lackieren?
Als besonderen Tipp meint Essie, solle man keinen Basecoat verwenden, weil der schon im Lack enthalten ist. Ähmmm... nee. Sorry, ich hab's probiert, aber man sieht jede Rille im Nagel und die Haltbarkeit hat sich - zumindest bei mir - dadurch verkürzt. So einen Tipp hab ich auch noch nirgendwo gelesen.
Weiterhin empfiehlt Essie, man solle doch den Top Coat alle 2 Tage "auffrischen". Das ist natürlich auch ein lustiger Vorschlag. Bei 12 Tagen hat man dann natürlich ne ganz schön dicke Schicht auf den Nägeln. Und ich glaube auch nicht, dass das echt was bringt. Wahrscheinlich gibt es Bläschchen und hässliche Schlieren. Und meiner Erfahrung nach, bringt es auch für die Haltbarkeit nicht viel, den Topcoat mehrfach aufzutragen, manchmal bewirkt das sogar das Gegenteil.


Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich finde das Flaschendesign mal ganz interessant anzugucken, aber superunpraktisch und irgendwie hässlich. Und sogar der Pinselstiel ist gedreht.
Der Pinsel ist schön flach und breit und gefällt mir eigentlich gut. Allerdings fand ich, dass der gedrehte Pinselstiel ein Nachteil war, weil er recht viel Farbe gesammelt hat, die dann runterfloss und so im Auftrag schlecht zu kontrollieren war.


Der Lack an sich hat eine durchschnittliche Konsistenz und deckt nach 2 Schichten gut. Die Trockenzeit ist gut.
Der Top Coat hat zwar auch eine normale Konsistenz, braucht aber scheinbar eeewig zum Trocknen. Nach über einer Stunde hab ich mir noch eine Macke in den Nagel gehauen. Das hab ich schon lange bei keinem Topcoat mehr gehabt. Und für 11,95€ hab ich da irgendwie mehr erwartet.


Nun zur Haltbarkeit: Ich habe mehrere Versuche gemacht. Bei meinem ersten Versuch habe ich ganz normal Basecoat verwendet. Leider hatte ich schon am 1. Tag das Ergebnis, das ihr unten seht. Das finde ich schon viel Tipwear für nicht mal 24h auf dem Nagel. Für eine Lackreihe, wohl gemerkt, die sich durch besonders lange Haltbarkeit auszeichnen soll. 
Zugegeben, der Zustand hat sich in den nächsten 3 Tagen nicht signifikant verschlechtert, aber schön finde ich das eigentlich nicht mehr.
Ich habe es dann noch mal ohne Basecoat probiert, da sah es aber innerhalb von 24h noch schlechter aus und ich habe es ablackiert.


Fazit: ich bin wirklich echt enttäuscht. Ich weiß nicht, ob es am Farblack liegt oder am Topcoat, aber bei mir war die Haltbarkeit wirklich enttäuschend. Und wenn ich dann noch den Preis ansehe... dann knirsch ich richtig mit den Zähnen.
Ich gebe eine Kaufempfehlung für den Farblack, da er wenigstens hübsch ist und sonst gute Produkteigenschaften hat. Ob man dafür 12€ zahlen muss, ist eine andere Frage.
Für den Topcoat gibt es keine Kaufempfehlung. 12€ für einen Topcoat, der ewig zum Trocknen braucht und die Haltbarkeit nicht nennenswert verlängert, sind verschenktes Geld.


Samstag, 23. Juli 2016

Link Love

Diese Woche bin ich nicht soviel zum Lesen gekommen, darum heut nur eine kurze Link Love.
  1. Ein paar Indienews zu Beginn: KellieGonzo zeigt euch Potion Polish, CopycatClaws Bow Polish und The PolishAholic Whimsical Ideas by Pam. MoreNailPolish hat außerdem Face of Australia vorgestellt.
  2. Es gibt eine neue Marke von Cosnova! Mehr seht ihr bei Glam&Shine und I&A.
Neue Sortimente:  Trend it Up Auslistungen
                            Trend it Up neues Sortiment
                            Essence Auslistungen
                            Essence Neues Sortiment

Freitag, 22. Juli 2016

Neue LE: p2 Beauty Voyage

Vom 4.8.-31.8. erhältlich







Von oben nach unten: 010 curcuma dream, 020 spicy cayenne, 030 purple pepper, 040 safran touch und 050 hot curry.

beauty bazaar nail polish


Hochdeckender Nagellack mit einem dezent schimmernden, leicht metallischen Finish.
Vegan.

10 ml: 2,25 €



Von oben nach unten: 010 toasted almond und 020 sandstone.

route of beauty eye crayon


Der route of beauty eye crayon kann als Lidschatten und Eyeliner verwendet werden. DieTextur mit feinen Pearl Pigmenten gleitet besonders sanft über das Augenlid und hinterlässt ein leicht metallisches Finish. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Nicht vegan.

1 g: 3,45 €



Von oben nach unten: 010 mesmerising sun, 020 vivid splash und 030 beige sand.

moroccan love eye shadow


Die geschmeidige, schimmernde Textur des Puder-Lidschattens überzeugt mit hoher Farbabgabe und ist samtig weich im Auftrag. Für ein ausdruckstarkes Augen Make-up. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Nicht vegan.

1,5 g: 2,75 €



Von oben nach unten: 010 woodbine und 020 brown dunes.

sweet saga eyebrow stylist


Das Augenbrauen-Styling-Gel füllt die Augenbrauen optisch auf. Die integrierte Bürste ermöglicht es, die Augenbrauen zusätzlich noch perfekt in Form zu bringen. Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt.
Vegan.

10 ml: 2,95 €



Von oben nach unten: 010 vintage beige, 020 marsala dream, 030 sunburst und 040 damas rose.

color fusion lipstick


Die geschmeidige, farbintensive Lippenstiftformel hinterlässt ein deckendes, seidig glänzendes Finish auf den Lippen.
Nicht vegan.

4 g: 2,95 €



Von oben nach unten: 010 dewy glow und 020 rising sun.

beauty mosaic blush


Das perfekt aufeinander abgestimmte Farbenspiel zaubert einen strahlend- frischen Teint auf die Wangenpartie. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Vegan.

11 g: 3,95 €



voyager kabuki


Puderpinsel zum Auftragen, Verblenden und Konturieren von Puder, Puder-Rouge und Bronzing Pudern. 
Vegan.

1 Stück: 3,45 €



perfect face prep + fix spray


Das perfect face prep + fix spray ist ein praktisches, pflegendes 2 in 1 Spray, das die Vorteile einer Make-up-Base und eines Fixing Sprays vereint. Vor dem Make-up angewendet wirkt das Spray mattierend und minimiert optisch die Poren. Nach dem Make-up angewendet bildet das Spray einen zarten Schutzfilm, der die Haltbarkeit des Make-ups verlängert. Mit erfrischendem Grapefruit-Duft.
Dieser Artikel ist im Standardsortiment von p2.
Nicht vegan.

60 ml: 4,25 €

100 ml: 7,08 €



Bilder: p2


Schnaaaaarch. Das Ganze sieht so altbacken und langweilig aus. Was meint ihr?

NOTD Blue Bubbles

Ist bei euch auch so geiles Wetter? Und wer von euch kann es nicht genießen, weil er im Büro sitzt, so wie ich? -_-

Meine Basis für meine Nailart war China Glaze First Mate. Dann hab ich ne kleine Blobbicure mit weißem Lack versucht. Eher semierfolgreich, weil der Lack leider schon etwas dickflüssig war. Dann habe ich mit p2 Skycoaster und Ferris Wheel ein senkrechtes Gradient probiert. Der Lack hat leider ein paar Blasen geschlagen, aber das passt ja auch zum Motto ;)


Ich bin ganz zufrieden mit meiner Nailart. Was sagt ihr?


Die Inspiration für dieses NOTD habe ich von Yagala.

Mittwoch, 20. Juli 2016

Meine Nagellacksammlung - Teil 2: Gelb

Und wir sind beim 2. Teil meiner Lacksammlung. Teil 1, die weißen Lacke, seht ihr hier. Die Reviews zu den jeweiligen Lacken verstecken sich unter den Namen.











Kiko Giallo, p2 Tropical Heat, p2 Lemon Drop, Catrice Oh my Goldness, Catrice Sunny Side

Die letzten beiden Lacke hätte ich ehrlicherweise zu den orangen Packen sollen, was mir aber erst beim Schreiben dieses Posts augefallen ist. Die beiden Lacke standen in meinem Regal als "Übergangsfarben" von Gelb zu Orange, ich würde sie aber eher zu Orange zählen. Ich werde sie deshalb hier nicht mitreinzählen und in der Orange-Aufzählung noch mal erwähnen (chaotisch, ich weiß :D ).

  • Insgesamt habe ich 18 gelbe Lacke, davon 5 mit Cremefinish, 3 mit Holofinish und den Rest mit Glitter oder Schimmer. 
  • Markentechnisch tun sich hervor: 2x Manhattan, 2x Different Dimension, 5x p2. 
  • 3 der Lacke habe ich vom Hersteller zugesandt bekommen, der Rest ist selbstgekauft.

Dienstag, 19. Juli 2016

Kneipp Badekristalle Spuren im Sand

Ist das nicht ein schöner Name für einen Badezusatz? Ich find ihn toll. Für 1,25€ hab ich deswegen diesen Badezusatz im dm (glaube ich) gekauft. Nach Meertau und Vetiver soll er riechen. Meertau ist nur ein fancy Name für Rosmarin, wie ich später herausfand. Vetiver ist eine Grasart.


Hmm. Der Geruch ist wirklich schwer zu beschreiben. Frisch, aber nicht künstlich und leicht würzig. Gras oder Rosmarin kann ich nicht ausmachen. Der Duft gefällt mir überraschend gut.
Die Wasserfarbe ist Karibikblau. Nur gibt es leider keinen Schaum.


Fazit: wenn es Schaum gäbe, wäre dies ein Nachkaufkandidat. So gibt es für euch trotzdem eine Kaufempfehlung.


Montag, 18. Juli 2016

Catrice 118 Take A Brick & Dupetest

 Diesen Lack aus dem kommenden Catrice-Sortiment könnt ihr im Augenblick als Bestandteil der Catrice It Pieces LE im Handel erwerben. Ich hab ihn für 2,75€ im dm gekauft.


Der Lack hat eine leicht dickflüssige Konsistenz und deckt gut nach 2 Schichten. Leider hat er bei mir einige Bläschchen geschlagen, auch bei einem späteren Lackierversuch. Die Trockenzeit war gut und auch die Haltbarkeit vollkommen in Ordnung.
Empfehlung. Note 1


Gleich als ich die ersten Swatches dieses Lacks bei MissXtravaganz gesehn hab, wusste ich, ich muss den Lack haben. Außerdem ist mir die Ähnlichkeit zu einem meiner Lieblingslacke aufgefallen: Essie in Stitches. Ich hab hier mal einen kleinen Dupetest mit dem Essie und einem älteren Catrice gemacht.


Wie man sieht, ist Catrice Berlin um Einiges heller als Take a Brick. Essie In Stitches ist auch heller und wärmer. Hier gibt es keinen Dupe.


Samstag, 16. Juli 2016

Link Love

  1. Ein bisschen Indie zu Beginn: bei VampyVarnish gibts Swatches von Cirque, KellieGonzo zeigt Different Dimension und Fashion Polish stellt Frenzy Polish vor.
  2. Fernsuchtblog berichtet aus einem tollen Nationalpark am Ende der Welt.
  3. Es gibt jede Menge Trend it up Neuigkeiten: hier, hier und hier.
  4. Bei I&A gibt es gleich 2 Neuigkeiten zu Colourpop und zur neuen Cosnovamarke.
  5. DanisBeautyBlog hat die Misslyn Velvet Matte Lip Creams getestet.
  6. MissXtravaganz zeigt ein paar Catrice Sortimentsupdates hier und hier.
  7. Hearttobreathe hat die Loreal Paris Sexy Balms ausprobiert.
  8. VampyVarnish zeigt die neue Orly Kollektion.
  9. Falls ihr noch Ideen für euern Wienbesuch braucht: wie wärs mit nem Brunch im Himmel?

Freitag, 15. Juli 2016

Food Friday: Mr. Ls berühmter Thunfischaufstrich

In unserm Haus ist Mr. L der Koch und er hat ein paar richtig geile Rezepte und Kniffe auf Lager. Heute stell ich euch mal stellvertretend seinen Thunfischaufstrich vor.


Zutaten:
  • Thunfisch aus der Dose (Mr. L nimmt immer Saupiquet und im Eigensaft)
  • 1 kleine oder halbe mittlere Zwiebel
  • 2 Sardellen & etwas vom Öl
  • ein paar Kapern, ganz nach Belieben 
  • 1/2 TL milder Senf
  • zu gleichen Teilen Joghurt & Mayonaise, Menge je nach Geschmack und wie man die Konsistenz will, etwa 2 EL
  • schwarzer Pfeffer (am besten aus der Mühle)
  • weißer Pfeffer
  • Fischsauce, ersatzweise Sojasoße
  • wem es dann immer noch nicht salzig genug, der kann noch etwas Salz hinzufügen
  • scharfe Rosenpaprika
  • ein paar trockene Kräuter & vielleicht noch frische Petersilie
  • optional noch gekochtes Ei


  • Zwiebel, Sardellen und Kapern  (und ggf. das Ei) klein schneiden und mit dem Thunfisch vermischen.
  • Die Gewürze und Kräuter reinmischen. Mayo und Joghurt hinzufügen. Alles schön miteinander vermanschen.


Dann einfach im bisschen Kühlschrank stehen lassen, damit es ein bisschen durchziehen kann. Dann kann man den Aufstrich mit leckerem Brot, Baguette oder Brötchen essen.


Natürlich kann man noch viele andere Zutaten hinzufügen, je nachdem, was einem gefällt. Paprika, Erbsen, Feta... was auch immer einem schmeckt und was man sich gut zu Thunfisch vorstellen kann.




Guten Appetit!