Montag, 25. Juli 2016

Essie Gel Couture Beauty Nap & Essie Gel Couture Top Coat

Früher, als man Essie nur online aus den USA bekam, war ich ein ziemlich großer Fan. Seit es die Marke auch in der Drogerie gibt, war ich von der Qualität und vor allem der Farbauswahl eher underwhelmed. Als ich jetzt die neue Gel Couture Reihe gesehen hab, musste ich sie einfach mal ausprobieren.
Ich habe für den Farblack und den Topcoat im dm je 11,95€ bezahlt. Das ist schon ne Preisansage. Dafür verspricht Essie auch bis zu 12 Tage Haltbarkeit. 12 Tage habe ich den Lack jetzt nicht getestet, aber doch einige Tage.


Essie gibt auf ihrer Website eine genaue Anleitung, wie man die Lacke zu verwenden hat. Ich bin ja immer misstrauisch, wenn man für etwas eine Anleitung braucht. Wozu brauch ich eine Anleitung zum normalen Nagellack-Lackieren?
Als besonderen Tipp meint Essie, solle man keinen Basecoat verwenden, weil der schon im Lack enthalten ist. Ähmmm... nee. Sorry, ich hab's probiert, aber man sieht jede Rille im Nagel und die Haltbarkeit hat sich - zumindest bei mir - dadurch verkürzt. So einen Tipp hab ich auch noch nirgendwo gelesen.
Weiterhin empfiehlt Essie, man solle doch den Top Coat alle 2 Tage "auffrischen". Das ist natürlich auch ein lustiger Vorschlag. Bei 12 Tagen hat man dann natürlich ne ganz schön dicke Schicht auf den Nägeln. Und ich glaube auch nicht, dass das echt was bringt. Wahrscheinlich gibt es Bläschchen und hässliche Schlieren. Und meiner Erfahrung nach, bringt es auch für die Haltbarkeit nicht viel, den Topcoat mehrfach aufzutragen, manchmal bewirkt das sogar das Gegenteil.


Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich finde das Flaschendesign mal ganz interessant anzugucken, aber superunpraktisch und irgendwie hässlich. Und sogar der Pinselstiel ist gedreht.
Der Pinsel ist schön flach und breit und gefällt mir eigentlich gut. Allerdings fand ich, dass der gedrehte Pinselstiel ein Nachteil war, weil er recht viel Farbe gesammelt hat, die dann runterfloss und so im Auftrag schlecht zu kontrollieren war.


Der Lack an sich hat eine durchschnittliche Konsistenz und deckt nach 2 Schichten gut. Die Trockenzeit ist gut.
Der Top Coat hat zwar auch eine normale Konsistenz, braucht aber scheinbar eeewig zum Trocknen. Nach über einer Stunde hab ich mir noch eine Macke in den Nagel gehauen. Das hab ich schon lange bei keinem Topcoat mehr gehabt. Und für 11,95€ hab ich da irgendwie mehr erwartet.


Nun zur Haltbarkeit: Ich habe mehrere Versuche gemacht. Bei meinem ersten Versuch habe ich ganz normal Basecoat verwendet. Leider hatte ich schon am 1. Tag das Ergebnis, das ihr unten seht. Das finde ich schon viel Tipwear für nicht mal 24h auf dem Nagel. Für eine Lackreihe, wohl gemerkt, die sich durch besonders lange Haltbarkeit auszeichnen soll. 
Zugegeben, der Zustand hat sich in den nächsten 3 Tagen nicht signifikant verschlechtert, aber schön finde ich das eigentlich nicht mehr.
Ich habe es dann noch mal ohne Basecoat probiert, da sah es aber innerhalb von 24h noch schlechter aus und ich habe es ablackiert.


Fazit: ich bin wirklich echt enttäuscht. Ich weiß nicht, ob es am Farblack liegt oder am Topcoat, aber bei mir war die Haltbarkeit wirklich enttäuschend. Und wenn ich dann noch den Preis ansehe... dann knirsch ich richtig mit den Zähnen.
Ich gebe eine Kaufempfehlung für den Farblack, da er wenigstens hübsch ist und sonst gute Produkteigenschaften hat. Ob man dafür 12€ zahlen muss, ist eine andere Frage.
Für den Topcoat gibt es keine Kaufempfehlung. 12€ für einen Topcoat, der ewig zum Trocknen braucht und die Haltbarkeit nicht nennenswert verlängert, sind verschenktes Geld.


Kommentare:

  1. Danke danke danke. Ich dachte schon ich bin alleine die tipwear hat. Wenn ich lese 7 Tage und null tipwear bei Instagram dann denke ich die schreiben das was Essie lesen möchte. Ich hatte zwar nach 24 Stunden wirklich noch kein Tipwear aber nach 48 Stunden und dann hatte ich den Top coat nochmals drüber getan und dann aber nach 96 Stunden musste der Lack ab. Jetzt trage ich seit 2 Tagen eine andere Farbe und da hatte ich allerdings noch am selben Tag Tipware. Also für den Preis erwarte ich wirklich was anderes und auch ich hab gedacht mein Gott was braucht der Top coat ewig bis er trocknet. Einen tollen Bericht hast du geschrieben. Liebe Grüße Nicole - sonnenblume2806

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch was gelesen von 2 Wochen ohne Tipwear und da war der Lack noch keine 2 Wochen auf dem Markt. Denke auch, dass viele da schreiben, was Essie gerne hört. Ich bin zwar nie davon ausgegangen, dass der Lack 12 Tage hält, aber dass es wirklich so unterdurchschnittlich ist, hätte ich nie erwartet.

      Löschen
  2. Oh man. Bei dem Preis erwarte ich schon eine Haltbarkeit von mindestens 3 - 4 Tagen. Vor allem wenn einem 12 Tage versprochen werden!
    Schade schade. Aber immerhin spare ich so Geld und bleibe bei den normalen Essies.^^
    Liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das jetzt schon öfters gelesen,dass die Haltbarkeit schlechter ist als mit den normalen.Finde diese Versprechen immer sehr übertrieben, egal ob bei Lacken, Lippenprodukte oder Deos.LG

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe von denen bisher auch nicht viel Positives gelesen. Reinfall. :D

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marina, du bist immer so erfrischend ehrlich. Ich kann das natürlich gar nicht beurteilen, weil ich keinen der neuen Lacke ausprobieren werde. Ich komme schon mit den Standard-Essies kein bisschen zurecht, bei mir halten die ziemlich schlecht und werfen schnell Bläschen. Ich habe aber immer das Gefühl, jeder ist der übelste Fan... ich frage mich dann immer, was an meinen Nägeln wohl anders sein muss, als bei allen anderen, dass ich mit Essie einfach nicht zurecht komme :D
    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, es ist schon so, dass Nägel unterschiedlich auf Lacke reagieren. Ich hatte mal nen OPI, der bei mir ständig Bläschchen geworfen hat. Ich hab ihn an ne Freundin verschenkt, die hatte garkeine Probleme.
      Wobei ich auch der Meinung bin, dass Essie grad wieder sehr gehypt wird, dabei werden die Kollektion meiner Meinung nach nicht unbedingt spannender.

      Löschen
  6. Ich gebe zu, ich hab auf deine Meinung zu den Lacken gewartet. :) Und du hast dafür gesorgt, dass ich mir jetzt wirklich und auf jeden Fall keinen von diesen behämmerten Gel-Lacken kaufe. Ich frag mich sowieso schon immer wieso auf Essie so abgegangen wird, wo die Quali soviel zu wünschen übrig lässt.

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Danke dir für deine ehrliche Meinung! Mal abgesehen davon, dass ich den allgemeinen essie Hype kein bisschen nachvollziehen kann, hab ich jetzt auch noch nie von einem Gel System ohne UV Lampe gehört, das wirklich hält, was es verspricht :-/
    Der einzige davon, den ich ansprechend finde, ist der Twill Seeker, aber mir ist das auch einfach zu teuer nur um mal zu testen.

    AntwortenLöschen
  8. Der Preis ist mir für die Farbauswahl zu krass; eine Nunace gefällt mir bisher so gut, dass ich überlege, sie zu kaufen. Bei meinen Nägel hält sowieso nichts mehr als ca. 24 Stunden ohne Tipwear oder abgesplitterte Stellen.

    AntwortenLöschen
  9. Das bestätigt mich in meiner Befürchtung, dass die Lacke ihren Preis nicht wert sind. Grundsätzlich bin ich ja ein richtiger essie Fan, aber kein Nagellack darf für mich so teuer sein.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  10. ich finde es auch deutlich zu teuer, dafür gibt es keine interessanten farben. das mit der tipwear ist wirklich ein witz, und ein topcoat, der nicht trocknet, eine totale frechheit, ehrlich gesagt. ich bin jetzt niemand, der essie hypt, ich finde manche farben ok und habn so meine 2-3 standardlacke, aber damit kann ich so gar nix anfangen. für das geld hätte man sich viel lieber nen russischen indielack importieren können oder wer weiß was. :D

    AntwortenLöschen
  11. Das ist wirklich spannend, dass der Lack bei den meisten Bloggern bisher so schlecht abschneidet. Ich finde die Haltbarkeit extrem gut im Vergleich zu den normalen Essies. Ich habe bisher ohne Unterlack zwei Schichten Farblack und eine Schicht Überlack lackiert. Das hat 7 Tage gehalten, wobei ab dem 5. Tag leichte Tipwear auftrat und der Glanz nicht mehr wirklich schön aussah. Ich würde defintiv nicht jeden 2. Tag eine neue Schicht Topcoat lackieren, das muss mMn nicht sein. Wie es sich bei dunkleren Lacken ohne Unterlack bezgl. Verfärbungen verhält, bleibt noch zu testen. Ich bin soweit zufrieden, finde das Design der Flaschen aber auch nicht schön und ziemlich unhandlich. LG, Antje

    AntwortenLöschen
  12. Naja, wirklich verwundert bin ich jetzt (leider) nicht - irgendwie hat bisher keine Marke mit diesen Haltbarkeitsversprechen von Gellacken wirklich punkten können... Aber das Ergebnis ist schon auch sehr traurig :/ Das "Auffrischen" vom Topcoat ist aber der Gag schlechthin!

    Ich bin ja auch kein essie-Fan, mir sind die Farben zu dröge für den Preis - wobei ich hier das Fläschchen schon witzig finde. Dass aber sogar der Pinselstiel gedreht ist, ist schon ein bisschen too much - vor allem, wenn es sich negativ auf die Lackiereigenschaften auswirkt.

    AntwortenLöschen
  13. Genau das hatte ich befürchtet und zum Glück keinen Lack gekauft. Bin immer so skeptisch, wenn solche Versprechen im Raum stehen.

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.