Montag, 30. November 2015

Catrice Treasure Trove C03 Treasured Twinkles

Als ich diesen Lippie sah, musste ich erstmal nur an Twinkler denken :D Dann fand ich die Farbe ganz schön und für 3,95€ durfte er als einzige Produkt aus der aktuellen Catrice Treasure Trove LE mit.



Ich bin schlecht im Farben beschreiben und bevor ich nur das Offensichtliche schreibe ("Der Lippie ist rot!"), lasse ich ein Bild sprechen.


Der Lippie ist cremig im Auftrag, bedarf aber ein wenig Schichten, damit die Deckkraft gut ist. Das Tragegefühl ist angenehm


Die Haltbarkeit ist überraschend gut. Gute 3h hat er bei mir durchgehalten, was für meine Verhältnisse geradezu grandios ist. Meine Lippen fühlten sich nicht trocken an, ich konnte aber auch keine Pflegewirkung feststellen.


Fazit: toller Lippie. In jeglicher Hinsicht eine Kaufempfehlung wert.


PS: hier seht ihr Swatches vom Rest der LE.

Dance Legend Exotic Fruit 955 Kiwano

Ich hab ja für Obst nicht sooo viel übrig, aber für Nägel im Obstlook schon. Darum durfte bei HypnoticPolish auch dieser Lack für 9,70€ mit.
Kiwano ist ein neongrüner Jelly mit schwarzen Glitzerfetzen, die dem ganzen den einzigartigen Kiwilook verleihen sollen.


Wie das Jellies nun mal so an sich haben, ist dieser Lack sehr sheer und brauchte 3 Schichten, um vernünftig auszusehen. Die Trockenzeit zog sich ein bisschen, aber das war auch zu erwarten. Die Haltbarkeit war hingegen durchaus okay.


Fazit: uuuh, is der hübsch. Ein bisschen anspruchsvoll, aber er ist es wert. Empfehlung.
Note 1-


Samstag, 28. November 2015

NOTD Geometrisch #nailsreloadedchallenge

Die Anleitung für diese Nailart habe ich in den unendlichen Weiten des Internets gefunden, genau genommen hier. Natürlich ist meine Variante nicht mal annähernd so sauber, aber ich bin trotzdem ganz zufrieden.


Meine Basis war Aguayo 280. Die 2. Schicht war Sally Hansen Gray by Gray. Das kleinste Rechteck ist Make Up Store Mariann.


Die einzelnen Partien hab ich mit den Essence Holo Stripes abgeklebt et voilá..


Weitere tolle Nailarts zum Thema findet ihr im Laufe des Tages auf Lenis Blog. Und alle weitere Themen hier:


Link Love

  1. Zu Beginn wie immer die Indienews: PolishAholic zeigt Neues von DollishPolish, DelushPolish, CrowsToes und FemmeFataleKellieGonzo hat Swatches von Glitterdaze (1, 2), Fair Maiden Polish und PotionPolish. Pshiiit hat ILNP geswatcht. PointlessCafé hat Pahlish getestet.
  2. Tolle Reisepost findet ihr diese Woche wieder bei Ekiem und Amy, außerdem bei SaLa.
  3. Neues aus den Staaten: Nailasaurus hat die neue Hello Kitty Collection von OPI geswatcht und  WondrouslyPolished China Glaze Cheers.
  4. Wahre Worte zum Thema Limited Editions von Milchschoki.
  5. I&A stellt euch die Manhattan Soft Rouge Lippenstifte vor.
  6. Diese Idee von PiggieLuv mach ich bestimmt mal nach.
  7. Glam&Shine stellt euch die Avon Magic Effect  Molten Metal Kollektion vor.
  8. Cyw zeigt euch, wie ihre grandiose Endloskarte gemacht wird. 
  9. CopyCatClaws hat die Uberchic Beauty Christmas Plate gestampt.

Freitag, 27. November 2015

Neue Kollektion: Isadora Riviera Spring 2016

Bilder gibt es hier.

Klar, Frühling heißt Pastell, aber wenigstens mal etwas anders mit mattem Finish. Spricht euch was an?

Donnerstag, 26. November 2015

Kneipp Badekristalle Besinnlichkeit

Für 95 Cent im dm erbeutet. Nach Vanille, Nelke, Orange und Mandel soll es düften - also weihnachtlich. Nelke und Mandel rieche ich tatsächlich sehr gut raus, Vanille und Orange eher nicht.


Der Badezusatz braucht im Wasser einen Augenblick, um sich aufzulösen, zaubert dann aber schönes oranges Wasser. Der sich bildende Schaum ist leider gleich wieder weg. Der Duft wird im Wasser leider sehr sehr schwach.


Fazit: meeeeh, ich weiß nich. So richtig haut mich das nicht um. Für mich nur eine eingeschränkte Kaufempfehlung.


NOTD Popcorn

Für mich geht Kino nicht ohne Popcorn. Mr. L hingehen HASST Popcorn. Wie kann man nur?


Meine Basis war Essie White Page, darauf habe ich mit Trend it up No. 1 130 und dem roten Jolifin Nail Art Fineliner rumgemalt. Ich hoffe, man kann erkennen, dass es Popcorn sein soll?


Mittwoch, 25. November 2015

Neue Kollektion: Orly Melrose Spring

Bilder gibt es hier.

Tja, typische Frühlings-Kollektion. Was sagt ihr?

Dienstag, 24. November 2015

Travel Tuesday: Günstig reisen

Ich hab's vielleicht schon 1 bis 374 Mal erwähnt: ich bin Reiseverkehrskauffrau. Mein Schicksal ist es, von allen Freunden und Bekannten bei jeder Gelegenheit angehauen und nach "billigen Tickets" oder einem "Reiseschnäppchen" gefragt zu werden. Diese Leute lassen sich zwar gerne beraten, buchen dann aber online, obwohl mein Preis derselbe ist. Aber das ist ein Thema für einen eigenen Post. Wer hat Bock auf einen Rant? :D
Wie dem auch sei, hab ich mir gedacht, ich mach mal einen Post mit meinen persönlichen Tipps für eine günstige Urlaubsbuchung. Ich hoffe, das ist interessant für euch! Viele Tipps werden für euch selbstverständlich sein, aber Einiges ist vielleicht doch noch nicht bekannt gewesen. Wer sich für das Thema nicht interessiert, möge bitte wegklicken.

Me hard at work

Frühzeitig buchen!
Last Minute ist tot. Egal, was man euch erzählen will. Tatsache ist - und ich spreche hier aus Erfahrung - dass Reisen kurzfristig zu 99% teurer sind. Klar, man kann auch mal Glück haben und einen echten Kurzfrist-Schnapper landen, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering. Wie oft habe ich Leute vor mir sitzen, die superbillig in 2 Tagen weg wollen und dann ganz entsetzt sind, wenn sie die Preise hören. Aus irgendeinem Grund nehmen die Leute an, dass - vor allem während der Hauptsaison - die Airlines und Hotel nur auf SIE gewartet haben. Tja... nee.
Fernflüge sollte man mind. 6 Monate im Voraus buchen, Pauschalreisen, wenn sie in die Schulferien fallen, am besten sogar 9 Monate vorher. Im Zusammenhang damit ist aber natürlich auch der Reisezeitraum wichtig.

Schulferien und Brückentage
Wenn ihr nicht auf die Schulferien angewiesen seid, weil ihr keine Kinder habt oder die noch nicht im schulpflichtigen Alter sind, dann vermeidet die Ferien auf jeden Fall. Auch an Brückentagen, z.B. vor oder nach dem 1. Mai oder dem Tag der Deutschen Einheit, sind Reisen generell um Einiges teurer, vor allem natürlich Citytrips.
Solltet ihr doch auf die Ferien angewiesen sein, verweise ich euch zunächst auf Punkt 1 (früh buchen!) und rate euch dann, eure Reisedaten nicht an den Anfang oder das Ende der Ferien zu legen, da da natürlich die meisten reisen.

Feiertage, Feste und Messen
Hier gilt dasselbe wie im Absatz drüber: wenn ihr günstig reisen wollt, dann meidet Termine, an denen Alle reisen. In Brasilien zur Karnevalszeit, in Vietnam zum Tet-Fest oder in München zum Oktoberfest... klar, dass da Alle hinwollen und es entsprechend teuer ist. Hier könnt ihr euch aber leicht im Vorhinein informieren, wann welche Feiertage in euerm geplanten Urlaubsziel sind.
Etwas schwieriger gestaltet sich das beim Thema Messen und Konferenzen, dabei sind diese natürlich vor allem für einen geplanten Städteurlaub entscheidend. Wenn in Berlin IFA ist oder in Frankfurt Buchmesse, sind die Hotels selbstverständlich entsprechend teurer und eventuell sogar ausgebucht.

Die Formel für den günstigsten Flug
Es gibt gefühlte 1.000 Dinge, die in den Flugpreis mitreinspielen. Es gibt aber ein paar simple Regeln, deren Beachtung den Flugpreis positiv beeinflussen sollte:
  • Flüge am Montag, Freitag und am Wochenende sind oft teurer.
  • Sehr frühe oder sehr späte Flüge, gegen 6 Uhr morgens oder 23 Uhr z.B. sind oft sehr viel günstiger.
  • Viele Flugtarife haben eine sog. "Sunday Rule", d.h. dass ein Sonntag im Reisezeitraum liegen muss. Wird diese Regel nicht eingehalten, kann das das Ticket signifikant verteuern.
Flexibilität gewinnt
Manchmal lohnt es sich, auch mal einen Tag vor oder nach den eigentlich geplanten Daten zu gucken. Das kann viel ausmachen und vielleicht ist der Preisunterschied so groß, dass man plötzlich doch ganz flexibel ist.

Es muss nicht immer direkt sein
Klar hat man keine Lust, auf einer eigentlich recht kurzen Strecke oder einer, für die es viele gute Direktverbindungen gibt, umzusteigen. Der Preisunterschied kann aber manchmal enorm sein.
Auch solltet ihr euch überlegen, ob nicht ein Ausweichflughafen in Frage kommt, der auch nicht allzuweit von euerm Zielgebiet entfernt liegt. Z.B.: wenn die Flüge nach Ibiza sehr teuer und voll sind, fliegt doch einfach nach Mallorca und fahrt mit der Fähre rüber - nur so als Beispiel.

Nebensaison
Dies ist bei weitem kein neuer Tipp, aber nach wie vor gültig. Während der Nebensaison sind in vielen Zielgebieten vor allem die Hotels um Einiges günstiger. Natürlich ist das mit gewissen Einschränkungen verbunden.
Meistens richtet sich die Nebensaison nach der Jahreszeit mit dem unangenehmsten Wetter. Wie stark sich das aufs Urlaubsvergnügen auswirkt, kommt natürlich immer drauf an. Während in Thailand während der Regenzeit nur starke Hitze mit drückender Schwüle und gelegentlicher Platzregen zu erwarten sind, kann es in anderen Regionen während der Rainy Season Taifune oder Hurrikane geben. In anderen Gegenden, z.B. in Griechenland oder auf den Balearen, werden im Winter die Bordsteine hochgeklappt und viele Restaurants, Geschäfte und Hotels haben geschlossen - sowie natürlich auch viele touristische Attraktionen. Riskant ist natürlich auch, dass sie die Reise aufgrund der Wettergegebenheiten ungewollt verlängert oder verkürzt. Bitte erkundigt euch vor eurer Reise genau, was euch vor Ort erwartet!

Realistische Ansprüche haben
Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich Leute vor mir sitzen hab, die für die Kosten einer Jugendherberge am Hauptbahnhof ein 5 Sterne Hotel mit All Inclusive erwarten. Das KANN nicht funktionieren. Irgendwo ist IMMER ein Haken. Leider hat die "Geiz ist geil"-Mentalität die Menschen inzwischen so verblendet, dass sie tatsächlich glauben, dass man für kein Geld tolle Qualität erwarten kann und das ist nicht der Fall. Das ist weniger ein Ratschlag für günstiges Reisen als für's Reisen allgemein. Wenn ihr euch denkt: "Das ist zu gut, um wahr zu sein!", dann ist es höchstwahrscheinlich zu gut, um wahr zu sein.

Kinder reisen nicht umsonst
Leider gibt es heute für Kinder kaum noch Rabatt bei Flügen. Manche Airlines wie z.B. Condor, haben garkeinen Kinderrabatt mehr. Bei Hotels zahlt man für Kinder unter 12 häufig garnichts. Außer natürlich beim Essen. Viele wundern sich, warum der Reisepreis so hoch ist, wenn sie doch mit 2 kleinen Kindern reisen. Kinder zahlen beim Essen meist voll - vor allem bei All Inclusive! Wer also sparen will, sollte Selbstverpflegung in Betracht ziehen.

Und zum Schluss noch ein allgemeiner Ratschlag: Pauschalreisen kosten überall gleich. Sowohl im Internet als auch im Reisebüro. 
Im Reisebüro habt ihr keine Extrakosten bei Buchung einer Pauschalreise, dafür aber Jemanden, der sich um allerlei lästigen Kram wie Zeitenänderungen, Sitzplätze, Sonderwünsche oder eventuelle Probleme vor oder während der Reise kümmert und euch auch bei eventuellen Reklamationen hilft.

Essence All that Greys LE Review & Swatches

In letzter Zeit finde ich die LEs in den Drogerien irgendwie eine Mischung aus uninspiriert und langweilig. Manche sind auch einfach nur öde. Oder uninteressant.
Dann kam die All that Greys LE. Seltsamer Name, aber passend zum Wetter und 4 von 5 Lacken interessierten mich. Da durfte der 5. auch noch mit.

Gekauft hab ich die Lacke für je 1,95€ im dm.

Essence All that Greys 01 Back to Black
Hat ein "pearly matt"-Finish, deckt eigentlich schon nach einer Schicht, obwohl ihr hier 2 seht. Die Trockenzeit ist ok. Die Haltbarkeit ist bei matten Lacken ja immer eher begrenzt, weil kein Topcoat draufkommt. Das ist hier auch der Fall. Trotzdem ein sehr hübscher Lack.
Empfehlung. Note 2+


Essence All that Greys 02 Step into the grey Zone
Kommt etwas flüssig daher, deckt aber nach 2 Schichten. Die Trockenzeit ist ok, die Haltbarkeit auch. Ein schönes Alltagsanthrazit. I like.
Empfehlung. Note 1-


Essence All that Greys 03 Greyt Times
Hat mich ursprünglich am meisten interessiert. Ein richtig tolles Hellgrau, genau das, was ich schon länger gesucht hab. Deckt gut nach 2 Schichten, hat eine sehr gute Haltbarkeit und eine recht kurze Trockenzeit.
Empfehlung. Note 1+

Essence All that Greys 04 Girl with a Pearl
Ich verstehe die Bewandnis dieses Lackes nicht. Ich hab ihn nur mitgenommen, weil ich die anderen 4 eh wollte und ich dann eigentlich auch gleich die ganze LE testen konnte. Der Lack ist dickflüssig und irgendwie klebrig. Der Auftrag war eher schwierig und so sieht es auch aus. Die Farbe ist ein abgedunkeltes Elfenbein, würde ich sagen. An sich keine uninteressante Farbe, passt für mich aber nicht in die LE. Die Trockenzeit war ne mittlere Katastrophe, die Haltbarkeit ok.
Eingeschränkte Empfehlung. Note 3-

Essence All that Greys 05 Roaring Red
Für mich mein Überraschungsliebling aus der LE. Schöne Konsistenz, deckt eigentlich schon nach einer Schicht (2 sind zu sehen), trocknet recht schnell und sieht einfach superschön aus. Bei Andrea seht ihr das Ganze auch noch mal mit Topcoat. Auch superschön! Einzig die Haltbarkeit ist eher so mittel, wie das bei matten Lacken nun mal so ist.
Empfehlung. Note 1-

Montag, 23. November 2015

Neue LE: I Love my p2

Bilder seht ihr hier.

Die Eyeshadow Bars sehen ganz interessant aus. Der Rest eher nicht. Was meint ihr?

NOTD Froschprinz #nailsreloadedchallenge

Und das ist mein heutiger Beitrag zu Lenis Nailartchallenge zum Thema: "Tierisch wild". Heute ein ganz einfach Stamping, für mehr fehlte es die Woche einfach an Zeit - und Kreativität, wenn ich ehrlich bin. Jede Menge andere tolle Ideen findet ihr ab 11 auf Lenis Blog.


Die Basis ist Sensinity Te Verde, darauf hab ich mit grünem Konad-Stampinglack von der Cheeky Princess Charming Schablone gestampt.


Und hier sind die weitere Themen für die Blogchallenge


Sonntag, 22. November 2015

Immer wieder Sonntags

Gesehen: paar Schwarzweiß-Filme. Passt irgendwie so gut zum Wetter. "The Interview" alberner Film, aber irgendwie nicht lustig.
Gelesen: Yrsa Sigurdardóttir "Todesschiff" (spannend, aber mit enttäuschendem Ende)
Gehört: Drake "Hotline Bling". Verdammter Ohrwurm.
Getan: Bastian Pastewka im Theater gesehen "Paul Temple und der Fall Gregory" - sehr lustig!, im Urlaub in Helsinki gewesen



Gegessen:

Lecker finnische Vorspeisen, selbstgebaute Hotdogs

Asiatisch in der Mittagspause, Sushi Feat


Getrunken:

Finnisches Beer, Muttis selbstgemachter Likör

Ich LIEBE Bünting Tee

Geärgert: 1. Urlaubtag gleich mal von Migräneanfall überwältigt
Gefreut: über Post von dm. Nicht mein Duft, aber trotzdem ganz cool.



Gedacht: "Was ist bloß mit dieser Welt los?"
Gewundert: Eine Bloggerin hat einen meiner Kommentare nicht freigeschaltet, obwohl er nur Lob beeinhaltet. Ähm?
Gekauft: nur neue Badezusätze und Tee. Irgendwie gibt es zur Zeit kaum Lacke, die mich reizen. Es ist schon fast traurig :/



Und noch ein Bild zum Schluss, das ich letzte Woche aus unserm Schlafzimmerfenster aufgenommen hab