Freitag, 4. September 2015

Lacquediction auf Reisen: Teneriffa

Nachdem meine Indienreise ja eigentlich eher eine Geschäftsreise war, hatte ich knapp 2 Wochen später schon wieder eine Reise, diesmal aber endlich mal privater Urlaub. Den Hotelaufenthalt hatte ich bei einem Reiseveranstalter gewonnen (nicht gesponsert bekommen!) und die Flüge selbst dazu gekauft. Für Mr. L und mich ging's das erste Mal auf die Kanaren, nach Teneriffa.


Geflogen sind wir mal wieder mit Easyjet. Sowohl auf dem Hin- als auch dem Rückweg waren wir superpünktlich (auf dem Rückweg sogar 30 Min. zu früh), die Crew war total freundlich und auch mit unserer Beinfreiheit waren wir in der 1. Reihe sehr zufrieden (obwohl das bei mir und meinen Dackelbeinen ja eh wurscht ist).
Ansonsten fliegen von Deutschland aus auch viele andere Airlines direkt nach Teneriffa Süd (Condor, Air Berlin, TuiFly, Ryanair). Es gibt auch noch einen Flughafen im Norden der Insel, der aber meines Wissens nicht direkt von Deutschland aus angeflogen wird, sondern nur über spanische Umsteigeverbindungen.



Gewohnt haben wir im Meliá Jardines del Teide in Costa Adeje. Das 4 Sterne-Hotel liegt ca. 800m vom Playa del Duque entfernt (es fährt auch ein Shuttle, aber es ist echt nicht weit zu Fuß) und nur ca. 200m von den nächsten Einkaufsmöglichkeiten. Ich empfand die Lage als ideal. Es ist nicht allzu weit vom Flughafen und in einer eher ruhigen, gediegenen Gegend, wo einem die Leute nicht halbnackig und besoffen entgegen kommen.
Da wir den Aufenthalt ja gewonnen hatten, hatten wir - typisch pessimistische Deutsche - mit einer Behandlung 2. Klasse gerechnet. Eher das Gegenteil war der Fall. Wir hatten ein tolles Zimmer mit Meerblick und Riesenterrasse und wurden wirklich wahnsinnig nett von FTI und dem Team des Hotels betreut.
Es war für uns der erste Pauschalurlaub überhaupt und wir hatten die leise Befürchtung, das wäre gar nicht unser Ding. Wir haben uns aber superwohl gefühlt, haben uns rund um die Uhr den Magen vollgeschlagen (All Inclusive sei Dank!), ich hab mich in den Pool geschmissen und mich gesonnt und gelegentlich haben wir auch einfach nur auf unserer Terrasse gelesen. Es war perfekt und so entspannt waren wir noch nie!
Über Service und Essen im Hotel kann ich kein einziges schlechtes Wort verlieren. Das Essen war jeden Tag anders und jeden Tag grandios.
Wir wollen auf jeden Fall wiederkommen. Ende des Jahres wird das Hotel renoviert - ich bin schon gespannt, wie es dann aussieht.

Zimmer & Terrasse

Weitläufige Hotellandschaft

Blick auf den Teide & den Pool

Abendbrot mit Aussicht, Chillen in der Snack Bar

Kleine Aufmerksamkeiten vom Hotel


Things to see and do

Playa del Duque





Eiscafé an der Promenade genießen.

Ca. 15 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt. Etwas weiter gibt's auch noch den Playa Fanabe. In der Nähe vom Strand gibt's ein Shoppingcenter. Außerdem eine kleine Promenade.


Shopping

 Plaza del Duque
 
Es gab in direkter Umgebung vom Hotel einmal das Plaza del Duque und das Centro Comercial del Duque. Das Plaza ist um Einiges teurer, hat dafür aber auch mehr Läden. Desigual, Mango, Zara... ich hab mir bei Mango ein Kleid gekauft und ansonsten im Supermarkt ein paar Süßigkeiten, das war's. Die Preise haben sich zum größten Teil nicht von den deutschen Unterschieden. Alkohol ist billiger, dafür ist Eis sehr viel teurer.


Loro Parque 


Silberrücken, Mein Freund der Pinguin

Ich liebe Faultiere!, Weißer Tiger

Delfin Show

Vogelshow

Mr. L liebt Vögel


Jeder Veranstalter bietet Touren zu diesem großen Zoo an. Es gibt auch Kombitickets mit dem Aquapark Siampark. Ich hatte vorher schon viel vom Loro Parque gehört und mich deswegen doch sehr drauf gefreut. Da er relativ weit im Norden gelegen ist, fährt man von den Touristengebieten im Süden doch ne gute Zeit.
Der Park selber ist nicht so groß wie man auf den ersten Blick denkt. Selbst wenn man sich Shows anguckt, ist man eigentlich in 3h durch, maximal 4. Die meisten Veranstalter haben aber einen Aufenthalt von 5-6h vor Ort.
Es ist wahnsinnig kommerziell dort. An jeder Ecke wird versucht, einem etwas anzudrehen. Es gibt eher wenige Möglichkeiten, etwas zu essen und diese ähneln sich in ihrem Angebot auch noch alle ziemlich. Dass sie teuer sind, muss ich wohl bei einem Zoo nicht extra dazu sagen. Die Tickets selber haben uns ca. 30€ gekostet. Mit Transfer hin und zurück über FTI haben wir 44€ bezahlt. Es gibt auch noch Premiumtickets mit Guide und reservierten Sitzplätzen bei den Shows. Vorneweg: die besten Sitzplätze sind bei den Shows für solche Premiumtickets reserviert. Wir haben uns trotzdem ganz unverschämt dahin gesetzt.
Die Shows wie die Delfinshow oder die Loro Show haben uns richtig gut gefallen. Wir haben uns auch die Orca-Show angesehen, aber dabei hatten wir nicht so ein gutes Gefühl. Es fühlt sich einfach falsch an, dass ein so großes Tier wie ein Wal in einem kleinen Becken gehalten wird.
Alles in Allem ist der Loro Parque sicherlich eine der größten, wenn nicht DIE größte Attraktion der Insel, aber mit einem gemütlichen deutschen Zoo, durch den man in Ruhe spazieren und Fotos machen kann, ist er nicht vergleichbar. Eher mit einer langen Werbeveranstaltung, bei der man durch unendliche Labyrinthe gelotst wird und dabei Tiere anguckt.



Als Reiseverkehrskauffrau verkaufe ich die Kanaren und insbesondere Teneriffa sehr häufig. Für mich selber hatte ich die Insel eigentlich nicht auf der Liste. Zu touristisch, zu zugebaut... ich bin aber froh, dass ich die Chance hatte, mir Teneriffa mal etwas anzusehen, da sie wirklich vielfältige Möglichkeiten und für (fast) jeden Urlauber die richtige Umgebung bietet.
Wem es auf der Teneriffa dann aber doch too much ist, der kann einfach mit der Fähre zu einer Nachbarinsel flüchten, aber dazu beim nächsten Mal mehr.

Kommentare:

  1. Toller Beitrag und tolle Bilder. :)
    Aaaaw, ich lieber All Inclusive! Den ganzen Tag in der Sonne braten und rund um die Uhr futtern. :D
    Ich habe nun wirklich nichts gegen große Tierparks oder Veranstaltungen mit Tieren, solange es denen dabei gut geht. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen das die Delfine und Orca´s da Spaß haben. :/
    Lg Kim

    AntwortenLöschen
  2. Hach Teneriffa. Ich war auch schon mal dort und mag die Insel sehr. :) Für mich (damals noch mit den Eltern unterwegs) war es die perfekte Mischung. Wir wohnten auch in einem Hotel im Süden mit All Inclusive und nahe am Strand. Außerdem gab es sehr viele Geschäfte zum Shoppen. Dann diese völlig veränderte Landschaft im Norden mit dem vielen Grün. Einfach toll!

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, ich kenn' den Loro Parque ja nur aus dem Fernsehen - und da machte das bisher gar nicht so der supertouristischen Eindruck :( Schade eigentlich, dass es dann doch eher nur so eine Verkaufsveranstaltung ist...

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.