Freitag, 5. Juni 2015

Manhattan 11A

Ich war ja immer noch auf der Suche nach einem nailartgeeigneten Weiß, dass meinen heißgeliebten p2 Italy ersetzt. Im Rossmann hab ich dann für um die 1,80€, wenn ich mich richtig erinnere, mal diesen weißen Cremelack von Manhattan mit dem klangvollen Namen 11A mitgenommen.


Weiße Lacke sind nicht unbedingt für ihren einfachen Auftrag bekannt und auch dieser ist nicht ganz unproblematisch, aber dennoch deutlich unzickiger als ich das so kenne. Nach 2 Schichten deckt er gut, ist vielleicht eine Spur zu dickflüssig. Die Trockenzeit ist aber okay und die Haltbarkeit auch.


Fazit: Natürlich ist er nicht so toll wie mein p2 Italy, aber doch ein guter Ersatz für's Erste und preislich deutlich unter Essie Blanc, den ich mir eigentlich zulegen wollte.  
Empfehlung. Note 2


Kommentare:

  1. Also ich kann dir nur coconut milk von rival de loop young empfehlen! Der deckt schon fast in 1 schicht und ist nicht zu dickflüssig - ich bin begeistert :)
    (Ausserdem kostet er bloss 1 € irgendwas..)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den schon getestet und für furchtbar befunden http://lacquediction.blogspot.de/2014/02/rival-de-loop-young-brilliant-nails-05.html :D So gehen die Meinungen auseinander.

      Löschen
  2. Für Nail Arts nutze ich den Neuen von essence sehr gerne, der ist im Auftrag auch etwas zickig aber das Ergebnis ist top :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch für essence, kann aber verstehen, dass er einigen zu dickflüssig ist. Ich hab auch schon oft gutes von Flormar 400 gehört, falls du einen Store in der Nähe hast.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu, der neue "isle of white" aus dieser Travel-LE von Catrice macht sich auch ganz prima, finde ich :-) P.S., wie recht du hattest bezüglich der sheer topcoats :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde den von BeYu ganz gut!

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.