Freitag, 29. Mai 2015

Lacquediction auf Reisen: Indien Teil 4 - Quer durch Rajasthan

Und wir sind immernoch in Rajasthan und unsere weiteren Stationen sind Khejarla und Ranakpur.



Gewohnt haben wir im Fort Khejarla. Mein absolutes Lieblingshotel auf der ganzen Reise. Mitten im Nirgendwo, aber total majestätisch und einfach nur beeindruckend. Es gibt keine Fernseher auf den Zimmern und auch sonst nicht so viel Unterhaltung. Man soll die Umgebung kennen lernen und der Natur nahe sein. Und nicht zuletzt: entspannen - dabei hilft auch der Spa. Das Fort wird von der Hotelverwaltung von einem echten Maharaja gepachtet. Mit dem haben wir am letzten Tag sogar zusammen zu Abend gegessen.

Blütenregen



Zimmer mit Fels im Bad

Burg bei Nacht


Essen mit dem Maharaja


Gesehen

Natur und Tierwelt

Jeepsafari

Rajasthan - Wüste und Seen

Springböcke

Antilopen

Eisvogel, Eulen

Sonnenuntergang - सूर्यास्त

Rajasthan ist eigentlich größtenteils eine Wüstenregion, aber auch hier gibt es eine reiche Fauna und Flora, die man auf einer Jeepsafari gut erkunden kann.


Bishnoi Village Safari

Ich hatte keine Ahnung, dass ich SO weiß bin.

Opiumzeremonie

Alle lieben es, fotografiert zu werden.

Die Bishnoi sind ein Volk in der Region. Man kann ein Dorf besuchen und sich dort ein bisschen deren Lebensart erklären lassen. Wir durften sogar an einer Opiumzeremonie teilnehmen. Mir hat der Dorfbesuch richtig gut gefallen. Wir wurden sehr freundlich empfangen und vor Allem die Dorfkinder hat sehr viel Spaß mit uns exotischen Fremdlingen.


Aai Mata Tempel


Abendzeremonie


Der Tempelhund hat sich total über unsere Ankunft gefreut.

Mitten im Nirgendwo liegt plötzlich ein Tempel auf einem Fels. Man hat einen tollen Ausblick auf die Umgebung und die ganze Atsmosphäre ist irgendwie magisch.


Adinatha Tempel Ranakpur




Tempelaffen

 Ein ganz und gar geschnitzter Tempel, wirklich beeindruckend. Man muss auch hier wieder seine Schuhe ausziehen und die Knie müssen bedeckt sein - auch bei Männern. Wer keine langen Klamotten anhat, der kriegt vor Ort eine schicke Schlafanzughose gestellt.

Damit sind wir auch schon fast durch mit Rajasthan. Beim nächsten Mal geht es zum Schauplatz eines James Bond Films und auch endlich mal an den Strand. 
Meine bisherigen Reiseberichte aus Indien seht ihr hier, hier und hier.

Kommentare:

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.