Montag, 20. Oktober 2014

Lacquediction auf Reisen: Las Vegas (Bilderflut)

Eigentlich ist unsere nächste Reisestation nach New York, Washington und San Francisco ja Los Angeles gewesen, aber weil wir da zum Schluss auch noch mal waren, kommt der Bericht zuletzt.




Gefahren sind wir mit nem Mietwagen. Das dauert von LA ca. 4h. Die Strecke ist nicht so wahnsinnig spannend, da man die meiste Zeit durch die Wüste fährt, aber wenn man will kann man natürlich einen Abstecher ins Death Valley machen.


 Fahrt durch die Wüste

Gewohnt haben wir im Aria. Das ist ein relativ neues Hotel (erbaut 2009) und war unter anderem im Film "Last Vegas" zu sehen. Das Hotel ist ein Riiiesenschuppen (4000 Zimmer), direkt am Strip und echt ziemlich schick (zumind. für meine Verhältnisse). Da ich an meinem Geburtstag nach Las Vegas gefahren bin, bekamen wir vom Hotel ein kleines Zimmerupgrade in den 52. Stock (tolle Aussicht!) und später noch eine kleine Aufmerksamkeit vom Haus (auch wenn die leider leckerer aussah als sie war).
Das Hotel hat ein Casino mit drin, mehrere Restaurants und eine regelrechte Shoppingmall. Es gibt 3 Pools. ein Spa Area und der Valet (also, der Parkservice) ist kostenlos.
Insgesamt waren wir mit unserer Wahl zufrieden.


 Aria, die Lobby

Unser Zimmer im 52. Stock

Ausblick bei Tag

Ausblick bei Nacht

Aufmerksamkeit vom Hotel zu meinem Geburtstag


Gesehen
Nun ja, in Las Vegas gibt es an sich nicht sooo viel zu sehen, außer eben Las Vegas an sich. Also den Strip, die Hotels und die ganzen seltsamen Leute, die vor allem am Wochenende die Stadt bevölkern. Hier ein kleiner Eindruck.


 New York in Vegas inkl. Brooklyn Bridge

und Freiheitsstatue


 Paris ist auch anwesend

 Und Ägypten


Das Excalibur


Vegas bei Nacht

Wasserspiele beim Bellagio


Getan
Eigentlich sind wir ja nach Vegas gefahren, um meinen Geburtstag ein bisschen zu feiern. Außerdem wollten wir nach den anstrengenden Tagen vorher, nun auch ein bisschen entspannen und einfach nur am Pool liegen. Natürlich haben wir aber auch ein bisschen geshoppt, ich hab ein bisschen Geld im Casino verkloppt und wir haben einen Helikopterflug  bei Nacht über den Strip gemacht - wirklich toll!

 Geburtstag feiern

 Im Casino

 beim Roulette verlieren, Hangover-Automaten

 Überteuert saufen


Pool time


Unsere Stretchlimo

Kein Stripperpole vorhanden :(


 Vorm Heliflug leicht die Hosen voll

Der Strip von oben



Tipps: 
  • Wenn ihr vorhabt, am Wochenende hinzufahren, dann bucht euer Hotel besser lange im Voraus, denn am Wochenende fahren viele Amerikaner, vor allem aus LA, spontan nach Vegas und es wird richtig voll.
  • Las Vegas selbst bietet außer Saufen und Casinos nicht so wahnsinnig viel, deswegen lohnt sich vielleicht ein Tagesausflug an den Hoover Dam, Lake Mead, ins Death Valley oder mit dem Kleinflugzeug oder Heli zum Grand Canyon.
  • Nehmt euch immer Wasser mit, wenn ihr raus geht. Die Fußwege in der Innenstadt sind länger als man denkt und dadurch dass man selten direkt über die Straße kann und immer 100.000 Umwege über Fußgängerbrücken gehen muss, ist man manchmal recht lange in der direkten Sonne und Hitze unterwegs.
  • Falls ihr das berühmte Las Vegas Schild sucht: das ist am Ende vom Strip, wenn man aus der Stadt raus in Richtung Osten fährt. 

Ihr merkt vielleicht schon, dass ich Vegas nicht sooo toll fand. Mir war das einfach alles zu künstlich und grell. Und dann diese sengende Hitze! Für ein Wochenende kann man das mal machen, aber: don't believe the hype!

Kommentare:

  1. Tolle Eindrücke! Aber gut zu wissen, dass ich Las Vegas beruhigt auslassen kann, falls ich es tatsächlich mal in die USA schaffen sollte - Saufen und Casinos sind nicht so meins ;) Da gibt es für mich sicherlich noch interessantere Orte, auch wenn ich die Bilder doch sehr interessant fand.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die tollen Bilder. Ich hab mich schon immer gefragt, was an Vegas soooo toll sein soll. Jetzt endlich weiß ich: ich lag wohl nicht so falsch :) Deine ehrliche Meinung zu den Orten weiß ich sehr zu schätzen und der Tipp mit dem Wasser ist gut.

    AntwortenLöschen
  3. Der Blick vom Heli auf die Stadt ist ja MEGA. Das würde ich definitiv machen wollen. Aber sonst finde ich Las Vegas total anstrengend und nervig. Es ist schön das Ganze mal gesehen und erlebt zu haben, aber der riesen Hype der um die Stadt gemacht wird, kann ich nicht so ganz nachvollziehen!

    Wann kommt denn der Food-Post??? Ich warte Sehnsüchtig! :D

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.