Dienstag, 30. September 2014

Lacquediction auf Reisen - New York City (Bilderflut)

Anfang für September bin ich für 2 Wochen mit einer Freundin in die USA geflogen und werde euch nun nach und nach mit Reiseberichten belästigen. Heute nun die 1. Station unserer Reise: New York City.

Selfie mit Lady Liberty

Geflogen sind wir mit Air Berlin. Ich mag die Airline gerne, da die Maschinen auf der Langstrecke alle recht neu und vor allem recht großzügig bestuhlt sind. Auch das Essen war gut, lediglich das Unterhaltungsprogramm war auf dem Hinweg ziemlich eintönig, auf dem Rückweg ab LA aber besser.
Andere Airlines, die direkt von Deutschland fliegen sind Lufthansa, United und die Singapore Airlines. Es gibt auch oft günstige Umsteigeverbindungen über Zürich, Brüssel oder London. Die LH und UA landen ab Berlin in Newark, während die Air Berlin nach JFK fliegt. Ich finde die Anbindung an JFK mit den öffentlichen Verkehrsmitteln besser.



Anstoßen auf die Reise

Essen 1, Essen 2 (einer der leckersten Kuchen, die ich je hatte)

Gewohnt haben wir im West Side YMCA, in Manhattan direkt am Central Park. Ich wollte unbedingt in der Nähe vom Central Park wohnen, eben so zentral wie möglich und da kam in unserem Budget eigentlich nur ein Hostel in Frage. Hotels sind in der Sommersaison in Manhattan nahezu unbezahlbar für unterbezahlte Reisebürotanten wie mich. Wenn ihr euch an Doppelstockbetten und nem Gemeinschaftsbad nicht stört, ist das Hostel sehr empfehlenswert. Alles sauber und ordentlich, super gelegen und mit kostenlosem Wlan. Zudem scheint das Management darauf zu achten, dass in einem Stockwerk mehr oder weniger die selben Nationalitäten untergebracht sind, was ich ziemlich clever finde.

Blick aus unserm Hostelzimmer


Gesehen haben wir in den 4 Tagen, die wir effektiv dort verbracht haben eigentlich fast Alles, was wir sehen wollten. Am 2. Tag haben wir eine Stadtrundfahrt gemacht. Eigentlich wollten wir die auf Englisch machen, aber man hat uns einfach in eine dt. Tour gesteckt. Im Nachhinein würde ich euch das auch definitiv empfehlen, denn so bekommt man sicher auch ein wenig kritischere Töne zu hören. Hier einige Eindrücke von dem, was wir bei der Stadtrundfahrt und unsern eigenen Erkundungstouren gesehen haben.




Central Park
bei Tag und Nacht einen Besuch wert. 

Duckface im Central Park

Eichhörnchen gibt's fast soviele wie Tauben. Bei Nacht am See


Times Square
absolute Reizüberflutung. Bei Nacht aber definitiv schöner anzusehen.




Flatiron Building



Guggenheim Museum



Rockefeller Center



Blick vom Rockefeller Center (Top of the Rocks)
(wir sind kurz vor Sonnenuntergang gekommen und bis nach Sonnenuntergang geblieben, so hatten wir gleich Fotos von 2 tollen Lichtsituationen).






World Trade Center Memorial
(das dreist teure Museum haben wir uns gespart)





Staten Island Ferry
ist kostenlos und erlaubt einen tollen Blick auf Lady Liberty.





Liberty Island
Auf die Freiheitsstatue kommt man nur nach vorheriger Anmeldung laaange im Voraus. Die Besichtigung selbst ist kostenfrei, aber die Fähren auf die Insel sind kostenpflichtig.





Ellis Island
Falls ihr euch für die Einwanderungsgeschichte der USA interessiert.


 


Grand Central Station
fand ich gar nicht so grand.



Brooklyn Bridge
Wenn ihr mal über die Brooklyn Bridge laufen wollt, tut das am besten von Brooklyn aus (Metro High St) in Richtung Manhattan. Aber Vorsicht: es ist weiter, als man denkt.



Empire State Building
Den Blick vom Top of the Rock fand ich besser, aber auch hier hat man eine tolle Sicht auf die Stadt.






Bronx Zoo
man fährt ein gutes Stück raus in die Bronx, aber es lohnt sich. Der Zoo ist riesig und um Alles sehen zu können, muss man eine Menge Geld hinblättern, aber ich fand ihn toll.




 

Funnelcake - ja, der ist genauso fettig, wie er aussieht.


Museum of Natural History
Kennt ihr "Nachts im Museum"? Dort wurde der Film gedreht. Das Museum ist schön retro und wirklich interessant. 1h vor Schließung ist der Eintritt übrigens kostenlos!





Random pics


Häuserschluchten 

 



Yay, M&Ms!



Wir haben natürlich noch viel mehr gesehen und gemacht, aber das würde hier den Rahmen sprengen.

Tipps:
  • In NYC kann man sehr viel zu Fuß erreichen, nehmt euch unbedingt gutes Schuhwerk mit. Meine Füße waren am 2. Tag platt.
  • Guckt mal, ob sich ein NYC City Pass für euch lohnt. Wir fanden den sehr praktisch.
  • Wenn ihr 5 Tage oder länger dort seid, lohnt sich definitiv eine 7 Tage-Metrocard. Die kostet 30 Dollar und ihr müsst sie nicht immer wieder aufladen und am Automaten rumstehen und mit Geld hantieren.
  • In der Metro gibt es sog. Local trains die jede Station anfahren und Express trains, die nur ca. jede 3. bis 5. Station anfahren - darauf unbedingt achten!
Wart ihr schon mal in New York City? Wollt ihr gern mal hin?

Kommentare:

  1. Hach, schöhööööön :) Ich muss auch nochmal unbedingt nach NY, wenn es nicht schneit und der Central Park noch total grau und öde aussieht :x Und als wir da waren, war Ellis Island noch zu - da hätte ich auch nochmal drauf gewollt... Klingt aber nach tollen vier Tagen, die ihr da hattet und der Bronx Zoo ist soooo toll - da MUSS man hin^^

    AntwortenLöschen
  2. Oh was für tolle Bilder ich war schon 2 mal in New York und im Dezember gehts ein 3. mal in ich freue mich schon so :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte nie unbedingt nach New York ... nach deinem Bericht will ich allein deshalb hin, um vom Rockefeller Center zu gucken :D

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die ganzen Bilder/ Impressionen, jetzt möchte ich auch unbedingt nach New York :(... Sieht nach einem tollen Trip aus, sehr schöne Fotos, die Schildkröte hat aber eine komische Nase xD?! In das Museum of Natural History würde ich auch sofort gehen, gerade wegen dem Film.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
  5. Da sind echt tolle Bilder bei. Ich bin nun auch nur ein kleines bisschen (mega!!) neidisch. :'D

    AntwortenLöschen
  6. Boah du bist gemein! Jetzt will ich unbedingt mal wieder nach NYC! :D

    Die Bilder sind echt MEGA! Welche Kamera hattest du mit? Kannst du auch einen Blogpost über ein paar generelle Reisetipps machen?

    AntwortenLöschen
  7. Canon EOS 550D, aber mein Kitobjektiv war kaputt, deswegen bin ich nicht ganz so zufrieden mit den Bildern. Hey, das ist ne gute Idee mit dem Blogpost!

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.