Sonntag, 30. Juni 2013

Immer wieder Sonntags

Gesehen: Nix, keine Zeit
Gelesen: Karin Fossum "Der Mord an Harriet Krohn" (zum Einschlafen)
Gehört: TV on the Radio "Wolf like me" (klick)
Getan: gearbeitet, noch mehr gearbeitet, mit Freundinnen Essen gegangen
Gegessen:

Ich habe eine ungesunde Obsession mit Lachsnudeln, Eis!

Pizza, Mexikanisch mit Freundinnen

Pestonudeln mit angekohlten Pinienkernen, Kindheitsflashback

Getrunken: Cola
Gedacht: "Ist das nicht..??" Habe gestern tatsächlich Carolin von GNTM in Kreuzberg gesichtet.
Geärgert: über duchgeknallte Kunden
Gefreut: über ein Nagellackgeschenk von einer Kundin
Gewünscht: nen neuen iPod oder meinen alten zurück
Gekauft: nichts, ich bin arm :/
Geklickt: Blogs

Und mein Bild der Woche:


Representin my hometown :D


Und, war eure Woche auch eine mittlere Katastrophe so wie meine? :D

Samstag, 29. Juni 2013

Rossmann-Angebote nächste Woche & Welli-Weekend

Vom 01.07. bis 12.07. 20%  Rabatt auf Kosmetik von Maybelline
Vom 01.07. bis 12.07. 20% Rabatt auf Kosmetik von Manhattan
Rival de Loop Nagellack für 1,49€ statt 1,99€

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 Der Kampf mit dem Korken

 Ferdi, Wat war dat?

Link Love - die 10 interessantesten Blogposts der letzten Woche

  1. Amy und Innen&Aussen durften vorab Produkte der neuen Dior Summer Mix Kollektion testen.
  2. Elena hat mal wieder auf ihren Nägel gezaubert, dieses Mal eine Unterwasserwelt.
  3. Lacquervictim präsentiert eine Eiscreme-Mani der etwas anderen Art.
  4. Bei MoreNailPolish gibt's ne tolle Indie-Kollektion zu sehen. Daran können sich die großen Marken mal ein Beispiel nehmen. Eine Wassermelonen-Mani hat die Gute auch noch gezaubert.
  5. Mrs Fliegenpilz hat mit Manhattan eine lustige Mani gepinselt.
  6. KellieGonzo zeigt die neue Rescue Beauty Lounge Blogger Kollektion - Scrangie 2.0 ist der Hammer!
  7. Beautyscene hat Swatches der Koh Candy Collection.
  8. Innen&Aussen hat die Rival de Loop Glöööckler LE geswatcht.
  9. Pinks&Purples hat tolle Essie-Sommernägel. Laca de Unas auch.
  10. LfcMaus präsentiert ein tolles Marbling.

Freitag, 28. Juni 2013

Catrice Glamazona Lip Colour Pen C02 Got the flower

Diesen Lip Pen aus der Catrice Glamazona LE hab ich für 4,95€ im dm geschnappt.


Der Lippie ist ein schönes Pink ohne Glitzer oder Schimmer.


Der Stift ist angenehm im Auftrag und hat eine gute Deckkraft. Der Lippie hat einen leichten Glanz und riecht angenehm nach Vanille. Das Tragegefühl ist ähnlich dem von Lippenpflegestift, man spürt ihn kaum.

links nackig, rechts Catrice Glamazona Lip Colour Pen C02 Got the flower

Die Haltbarkeit ist okay. Ca. 1,5h hat er bei mir ohne weitere Beanspruchung durchgehalten. Ich konnte keine feuchtigkeitsspendende Wirkung feststellen, aber auch nicht das Gegenteil.


Fazit: hübscher sommerlicher Lippenstift, einfach in der Anwendung und mit super Duft. Wenn auch für ein Drogerieprodukt nicht sooo billig. Für mich: Kaufempfehlung.


NOTD Eiskristalle

For lack of a better name. Ich hab ja den Butter London Keks getestet und als er nach einigen Tagen zuviel Tipwear hatte, ich aber zu faul zum Ablackieren war, kam schlicht und ergreifend eine Schicht Glitzerlack auf die geschundenen Spitzen :D


Verwendet habe ich - wie schon erwähnt - Butter London Keks, Orly Sweet Peacock und den p2 Glamorous Finish Holo Top Coat. Den Orly und den p2 hab ich einfach nur mit einem Lidschattenapplikator aufgetupft.


Cute, ain't it?



Donnerstag, 27. Juni 2013

TAG: Beautyschwächen

Mia und Twinkler haben mich getaggt und nach einer halben Ewigkeit hab ich es auch mal geschafft, den Tag zu bearbeiten - juhu! ;)

Der Tag ist ganz einfach erklärt: zähl all das auf, was du im Bereich Beauty nicht kannst! Ui, na das kann ein langer Post werden :D Nee, ganz so schlimm isses nicht, denn was ich nicht kann, das mach ich einfach nicht :P

Rechts und Links


Ihr kennt das ja: man schminkt ein AMU und gibt sich total Mühe, aber irgendwie sieht es auf dem einen Auge anders aus als auf dem Andern. Ich schminke immer zuerst ein Auge und dann das Andere, vielleicht liegt's auch daran, dass beide Augen immer unterschiedlich aussehen. Ich krieg's einfach nicht gleich hin.

Okay, soooo unterschiedlich sieht's nicht immer aus.


Rouge
Ich benutze nie Rouge. Zum Einen, weil ich rosige Wangen nicht so wichtig finde, zum Anderen, weil ich mit Rouge einfach nicht umgehen kann. Entweder man sieht nix oder ich seh aus wie ne Matroschka.

Ich hatte noch nie ein Händchen für Rouge


Lidstrich
Ich gehe nie ohne Lidstrich aus dem Haus, aber der Weg dazu ist immer ein kleiner Kampf. Ich bin extrem grobmotorisch und kriege mit dem Flüssigliner einfach nie eine gleichmäßige Linie hin. Und dann soll sie bitte auch noch auf beiden Seiten gleich aussehen. Am Ende klatsch ich immer mehr drauf als ich müsste, um die beiden Seiten gleich aussehen zu lassen und es kommt ein 3m dicker LidBALKEN, nicht -Strich dabei raus.

Monsterlidstrich


Haare
Ich habe lange Haare seit ich denken kann und trotzdem kann ich keine Frisuren machen. Ein Pferdeschwanz geht noch, aber Alles, was darüber hinaus geht, wächst sich zum Drama aus.


Ich tagge hiermit Alle, die Bock drauf haben. Was sind eure Beautyschwächen?

Sally Hansen Complete Salon Manicure 404 Greige Gardens

Diesen Lack hab ich von der lieben Elena zugeschickt bekommen. Ihr könnt ihn bei Müller, in manchen dms und Rossmännern für um die 9€ kaufen.
Greige Gardens ist ein schönes Graulila, sehr ähnlich ANNY Runway Bunny.


Der Lack ist leider irgendwie schlierig und sheer. Nach der 2. Schicht war der Farbauftrag bei manchen Nägeln noch zu ungleichmäßig und eine 3. Schicht musste her. Die Trockenzeit war okay.
Die Haltbarkeit ist eher unterdurchschnittlich. Nach einem Tragetag hatte ich schon ordentlich Tipwear.


Fazit: Schade. Die Farbe ist genau mein Ding, aber die Produkteigenschaften sind einfach nicht gut. Deckkraft und Haltbarkeit können mich nicht überzeugen. Das kriegt man für weniger Geld sicher besser. Keine Kaufempfehlung.
Note 3-


Mittwoch, 26. Juni 2013

Lacquediction auf Reisen: Australia Part 3 - Sydney (Bilderflut)

Und damit sind wir auch schon beim letzten Teil meiner Reiseberichte. Am Ende unserer Reise waren wir in Sydney und ich hab mich echt in die Stadt verliebt.

Ich vor der Harbour Bridge


Genächtigt haben wir zuerst im Parkroyal Darling Harbour. Schönes Hotel, nettes Zimmer, gutes Frühstück.


Dann im Intercontinental, dessen Ruf besser ist als das Hotel selbst. Die Lage ist super, aber die Zimmer und der Service haben mich nicht umgehauen. Obwohl mein Koffer einen Namenszettel dran hatte, wurde er auf das falsche Zimmer geliefert und ich musste erst ne Stunde hinter meinem Gepäck herrennen. Grandios.



Dann waren wir im Shangri-La im Altitude essen. Hier mal der Ausblick.


Das Essen war leider eher mittelmäßig, dafür find ich die Zimmer wahnsinnig toll (ALLE haben Blick auf den Hafen, die Brücke oder das Opernhaus) und es ist das einzige 5 Sterne-Haus in Sydney mit kostenlosem W-Lan.



Am nächsten Tag waren wir zum Mittagessen in der Opera Kitchen. Auch hier ist das Essen nicht der Brüller, aber wegen dem guten Essen geht man da auch nicht hin, sondern wegen der tollen Location. Ich hab dort übrigens zum ersten Mal in meinem Leben Austern gegessen. Nur soviel: Igitt.



Wir hatten Glück, dass an unserm vorletzten Tag auch noch Vivid Sydney, eine Art Lichterfest, stattfand. Überall in der Stadt gab es Lichtinstallationen, Künstler, die mit Licht gezaubert haben usw. Das war echt toll. Sogar die Harbour Bridge und das Opernhaus wurden bunt angestrahlt. Die Atmosphäre war total schön. Obwohl die Stadt brechend voll war, gab es keine Gedränge und Geschubse und jeder hat jeden Mal den besten Platz zum Fotografieren abgegeben. Das hätte es so in Berlin nicht gegeben, das weiß ich :D Hier mal ein paar Eindrücke








Am 2. Tag haben wir den berühmten Harbour Bridge Climb gemacht. Ich habe fürchterliche Höhenangst und habe mir die Hälfte der Zeit fast in die Hose gemacht. Aber Ausblick war es echt wert.



Am letzten Tag hatten wir dann echt noch mal Glück mit dem Wetter und haben unsere letzten Stunden vor dem Flug genutzt, um in den Botanischen Garten zu gehen, der direkt vor unserm Hotel lag.








Kakadus fliegen dort im Park überall rum. Sie picken auf dem Boden wie Hühner, sitzen auf Bäumen und krähen wahnsinnig laut rum. Ich liebe Kakadus :D



Und noch ein paar Eindrücke von Sydney





Eis ist schweineteuer in Australien! In Cairns hat eine Kugel ca. 5 AUD gekostet. In Sydney hab ich für diese beiden Kugeln 7 AUD bezahlt. Lecker war's aber.

Sydneys Altstadt - The Rocks

The Rocks Market



Und dann mussten wir auch leider wieder zurück... Byebye Australien, hoffentlich komm ich irgendwann wieder zurück...


Hier findet ihr Teil 1 und Teil 2 meines Reiseberichts.