Montag, 12. August 2013

Easy Paris 43

Ui, und wieder wurde ich von einer Freundin nagellacktechnisch beschenkt (hab ich die besten Freundinnen, oder was?). Diesen neongelben Lack hat sie mir aus dem Spanien-Urlaub mitgebracht. Wo es ihn da gibt und was er kostet, kann ich leider nicht sagen.


Schleimig und schlierig - ich glaube, das umschreibt die Konsistenz am besten. Auf den Nägeln seht ihr je 2, auf dem Mittelfinger 3 Schichten. Ich kriege partout kein deckendes Ergebnis zustande und ein gleichmäßiges schon mal gar nicht. Hier empfiehlt sich also eindeutig ein weißer Unterlack. Ich bin aber der Meinung, sofern sich ein Lack nicht "Topper" schimpft, sollte er auch ohne Unterlack zu verwenden sein.
Über die Trockenzeit breiten wir mal den Mantel des betretenen Schweigens, denn der Lack ist schlicht nicht getrocknet.


Fazit: nett gemeint von meiner Freundin, aber dieser Lack war leider ein Reinfall. Keine Empfehlung.
Note 4-


Kommentare:

  1. In sich ist das eine coole Farbe! Ich mag solche "crazy" Lacke! Aber die Trockenzeit .. Ähm.. Flop
    Und dass der nicht gut deckt wundert mich nicht, da ich keine neon Lacke kenne die gut decken :-D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Es ist eben ein billig-Lack :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt aber auch viele billig-Lacke, die richtig gut sind :)


      Aber der hier versagt ja leider ..schade!

      Lg Betti

      Löschen
  3. an sich eine schöne Farbe, schade das es so ein Reinfall war.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Und wie du die besten Freundinnen hast! Ich hab auch so 'ne Tolle, die mir immer KIKO-Lacke vor Ort kauft, aber Urlaubsmitbringerinnen habe ich bisher leider nicht vorzuweisen. Und bin ein bisschen neidisch. Nicht aber auf den Lack - warum müssen eigentlich die coolen Lacke so oft so rumzicken? Pfuibah. Immerhin ist die Welt jetzt gewarnt - und das nur dank dir und deiner tollen Freundinnen!

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.