Dienstag, 30. Juli 2013

Manhattan & Playboy Super Nails 07 Suberb Sparkle/Superb Sparkle

Manhattan und Glitzerlacke? Holla, der Fortschritt macht auch nicht vor Manhattan Halt. Als nächstes entdecken sie noch den Cracklelack für sich -_- Aber nein, ich will gar nicht meckern, denn die neue Manhattan-Playboy Kooperation hat ja einige interessante Lacke zu bieten.
Zum Beispiel Suberb Sparkle (steht so drauf. Sollte das vielleicht mal Superb Sparkle heißen?), den ich für 3,95€ im Rossmann ergattert hab. Ein schwarzer Cremelack mit pinken Glitzerpartikeln. Erinnert ein bisschen an China Glaze Mummy May I.
 

Mit 2 Schichten deckt der Lack gut, braucht aber einen Augenblick zum Trocknen. Leider sieht er in der Flasche viel hübscher aus als auf den Nägeln. Mit Topcoat ist er bestimmt schicker, aber so sieht es ein bisschen so aus, als ob man Pockennarben auf den Nägeln hat. Leider kommen die Glitzerpartikel auch nicht so gut zur Geltung wie erhofft.


Fazit: mal endlich ein interessanter, etwas anderer Lack von Manhattan. In der Umsetzung finde ich, hätte man aber noch was verbessern können. Vielleicht Jellyschwarz statt Schwarz mit Cremefinish nehmen können oder so. Nichtsdestotrotz ein guter Lack. Empfehlung
Note 2+


Kommentare:

  1. Hmm, vielleicht ist das auch so ein phänomenales Wortspiel? Suburb + Superb vermantscht? *hust*
    Es gab doch auch mal von essence so einen Lack in irgendeiner der Twilight-LEs, oder? Aber hurra, Manhattan entwickelt sich weiter - nicht gerade in Lichtgeschwindigkeit, aber immerhin!

    AntwortenLöschen
  2. Wenigstens hat der Lack einen Namen und nicht nur eine Nummer.Ich habe mir aus der LE nur einen der Top Coats geholt.

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm in der Flasche find ich ihn schöner :D
    Ist jetzt aber auch kein Lack den ich haben muss...

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt ja noch so einige ähnliche Lacke, z.B. einen von wet n wild, bei dem man den pinken Glitzer lackiert gut sehen kann. Er trocknet auch ziemlich schnell und ist wohl noch um einiges günstiger, als dieser von Manhattan. Dann gab es ja auch noch den einen Twilight LE Lack von Essence damals, der genauso aussah... Was ich hiermit sagen will ist, dass so ein Lack eigentlich nichts neues ist.
    Ich finde es immer etwas schade, wenn man in LEs oft das gleiche wiederholt sieht. Dabei könnte man doch noch so viele tolle Lacke kreieren. ;)
    LG, Bea

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.