Freitag, 5. Juli 2013

Butter London Lippy Alcopop

Diesen Lippy hab ich netterweise von Butter London zum Testen zugeschickt bekommen. Es gibt ihn ab Juli im Set mit 2 andern Lippys (Come to bed red & Queen Vic) für ca. 43€ im Handel (auf Butterlondon.de und wahrscheinlich auch bei Douglas).


Alcopop ist ein grelles Hellrosa, wie es Nicki Minaj gerne trägt. Echt nicht meine Farbe.


Was auf den ersten Blick wirkt wie ein Lipgloss, entpuppt sich beim Auftrag als Lipcream oder eher Liplacquer. Ehrlich, ich hatte wirklich Probleme mit dem Auftrag. Der Lippy ist klebrig und pappt sich richtig an den Lippen fest. Ein gleichmäßiger Auftrag war mir nicht möglich. 
Was mir außerdem auffällt: der Lippy stinkt. Irgendwie unangenehm künstlich süß, mir fällt kein Vergleich ein. Zum Glück schmeckt er nach nix, aber der Geruch blieb mir immer in der Nase *schauder* Ich weiß nicht, ob alle Lippys so riechen oder jede Farbe unterschiedlich.

links nackt, rechts Butter London Lippy Alcopop

Das Tragegefühl des Lippy empfinde ich als unangenehm klebrig. Ich spüre einfach immer, dass er da ist und ich habe irgendwie das Gefühl gehabt, dass er Fäden zieht, wenn ich spreche.
Er wird nicht matt, sondern bewahrt einen leichten Glanz, was ich durchaus gut finde. Zur Haltbarkeit kann ich leider nicht sooviel sagen, weil ich ihn nur ca. 1h ohne weitere Beanspruchung getragen habe. Dann konnte ich (und Mr. L) die Farbe irgendwie nicht mehr ertragen :D


Fazit: mal abgesehen davon, dass die Farbe nix für mich ist, finde ich die Konsistenz und den Auftrag des Lippys nicht gut. Der künstliche Geruch ist noch ein weiterer Punkt, der mich stört. Leider für mich keine Kaufempfehlung.

PS: ein schönes Tragebild seht ihr auch bei Fatma.


Kommentare:

  1. Das ist die totale Natasche Ochsenknecht Farbe... schrecklich!

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott. Die Farbe ist echt arg. :-O

    AntwortenLöschen
  3. oha, die Farbe ist ja ganz schrecklich. Oo
    LG Kim

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.