Mittwoch, 3. April 2013

Catrice Candy Shock Swatches und Review

Ich habe Glück gehabt und beim Cosnova Bloggernewsletter ein Catrice Candy Shock Testpaket gewonnen. Danke dafür, liebes Cosnovateam!


Zugesandt bekommen habe ich einen Nagellack C03 Bring me peach, Lidschatten C02 Play it blue und C03 Bring me peach, Lip Balm Stick C02 Sugar Shock und Nail sugar pearls C01 Cotton Candy.


Nagellack C03 Bring me peach, 2,49€

Ein Apricotton, der leider im Auftrag nicht so einfach ist. Der Lack trocknet schnell an und zieht bei der 2. Schicht die erste mit runter. Manche Nägel haben 2 Schichten gebraucht, manche 3 und die Trockenzeit war leider auch nicht so gut. Der Lack trocknet außerdem matt. Auf dem rechten Bild seht ihr ihn mit einem Topcoat. Für mich waren die Produkteigenschaften leider nicht zufriedenstellend.
 Keine Kaufempfehlung.



Nail Sugar Pearls in C01 Cotton Candy, 2,99€

Ich kann mir nicht helfen, ich kann diesem Trend nix abgewinnen. Ich finde Fischeier-Nägel hässlich. Ein salzstreuerähnliches Gläschen mit Miniperlen für 2,99€? Ich weiß ja nicht. Funktionieren tun sie jedenfalls. Für mich ohne Wertung.



Lip Balm Stick in C02 Sugar Shock, 3,99€


Die Farbe ist schwer zu beschreiben. Ich würde es als Rosa mit goldenem Frostshimmer bezeichnen. Es schreit förmlich "90er!" *schauder*

 links nackt, rechts mit Catrice Candy Shock Lip Balm Stick C02 Sugar Shock

Ein gleichmäßiger Auftrag ist nicht ganz so leicht, da der farbige Kern recht klein ist. Von der Pflegewirkung des Stiftes merke ich nichts. Nicht nur, dass der Lippie recht trocken wirkt auf den Lippen, nach ca. 1h Tragezeit ist er fast völlig verschwunden. Und gepflegt fühlen sich meine Lippen auch nicht an. Davon, dass die Farbe grauenvoll ist, will ich gar nicht erst anfangen.
Keine Kaufempfehlung.



Soft Baked Eyeshadows in C02 Play it blue und C03 Bring me peach, 3,79€


Play it blue ist besteht aus einem helleren und einem dunkleren Silbergrau.


Bring me peach ist eigentlich ein schimmerndes Beige.


Swatches ohne Base auf dem Handrücken. Beide Lidschatten haben eine gute Farbabgabe, sind aber recht krümelig in der Konsistenz.


Hier AMU auf p2 Eyeshadow Base. Leider hatte dieser Lidschatten auch sehr viel Fallout. Dafür hat er eine deutlich bessere Farbabgabe. Zudem hat man hier 2 verschiedene Farbtöne, mit denen man ganz gut ein AMU zaubern kann (wenn man denn AMUs zaubern kann - ich kanns nicht :D ). 
Kaufempfehlung.
 

Hier AMU auf p2 Eyeshadow Base.  Auf dem Auge sieht man nicht soviel, aber als Highlight für AMUs ist der Lidschatten vielleicht ganz nützlich. Es gab allerdings sehr viel Fallout.
Eingeschränkte Kaufempfehlung.


Anhand der Pressebilder hab ich mir diese LE ganz anders vorgestellt. Ich bin enttäuscht, sowohl vom Lack als auch vom Lippenstift. Für mich gibt's bei dieser Kollektion kein Must-Have und auch keine absolute Empfehlung. Swatches aller Produkte findet ihr bei Alexa, eine weitere Review von Lacken und Sugar Pearl bei Culte du Beau.

Kommentare:

  1. Danke für diesen Post! Ich war schon etwas geknickt, dass ich kein Glück hatte und den Lip Balm habe ich bereits gefühlte 100 Mal bei dm geswatcht, aber war mir unschlüssig, wie er auf den Lippen aussieht... Jetzt weiß ich, dass mich wohl nichts davon reizt :)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir aus der LE bis ausnahme von den rosa Perlen nichts mitgenommen. Für mich ist die Le einfach fürchterlich. ´Nichts wirklich tolles dabei, obwohl man mit so einem LE-Grundgedanken doch sooo viel machen hätte können.
    Was ich von den Perlen halten soll weiß ich selber noch nicht. Derweil war ich nur neugierig.
    Hoffentlich wirds bald besser mit den LEs wieder.
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich so auf die LE gefreut, wurde aber bitter enttäuscht. Die Qualität der Lidschatten, des Blushes und des Highlighters sind so schlecht... Einzig den rosa Lipbalm, den du schrecklich findest, liebe ich bereits sehr. Ok, eigentlich nur wegen der Farbe. Denn du hast die schlechten Eigenschaften sehr gut beschrieben. ^^ Aber die Farbe ist genau meins. Würde er (und das als Lipbalm) nicht so ein ausgetrocknetes Gefühl hinterlassen, hätte ich ihn mir fast noch einmal geholt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte schon, ich bilde mir das ein mit den trockenen Lippen.

      Löschen
  4. Also mich interessiert die LE nicht wirklich, die sugarpearls :D find ich jz nicht soo toll. Ich hab so welche in Gold aus einem Bastelladen gekauft und einmal ausprobiert, aber mich begeistert das nicht so wirklich:).
    Das erste Foto ist sehr cool, der eine Lidschatten passt gut zur Tapete (?) :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bankbezug :D Ist mir beim Angucken der Fotos auch aufgefallen. Er verschmilzt regelrecht mit dem Hintergrund.

      Löschen
  5. Ich hab auf den ersten Blick geglaubt, dass das eine Tiegelchen leer ist und man in der LE selber was zusammenmischen kann ^^"

    Den grauen Lidschatten find ich nicht schlecht, aber davon hab ich wirklich genug. Die Perlen stell ich mir nicht sehr alltagstauglich vor - vom optischen mal ganz abgesehen.

    AntwortenLöschen
  6. Pahhh ... du hast mir meine Idee geklaut. Genau so wollte ich den Nagellack eigentlich auch vorstellen ;-)

    Aber hört sich ja schon mal nicht so gut an, wenn er sich so schwierig auftragen lässt :-/

    AntwortenLöschen
  7. Diese Nail Sugar Pearls finde ich ja mal seeeehr merkwürdig...ich kann mir nicht helfen, aber das sieht so aus, als wären die für nen anderen Zweck...komischer Trend.

    LG Melli

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich gewusst hätte, dass der Nagellack "bring me peach" matt ist, hätte ich ihn mir nicht gekauft. Ich kann mit der ganzen LE nix anfangen.

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.