Sonntag, 30. September 2012

Immer wieder Sonntags

Gesehen: Barnaby, Criminal Minds Staffel 8 Premiere online, Starsky&Hutch
Gelesen: die neue Glamour
Gehört: Tonbandgerät "Irgendwie anders" (Video) ich mag sonst keinen Deutschrock, aber das Lied ist einfach nur toll.
Getan: gearbeitet, Barhopping mit ner Freundin, DVD-Abend mit Mr. L gemacht, auf ein Event vom Reiseveranstalter gegangen


Weißwein und Reiseinfos im Hilton

Gegessen:

Bruschetta im Kayetano, Thunfischsalat im Hilton

Rinderfilet mit süßsaurer Soße, gebackenes Obst mit Licheesorbet

Ravioli mit Shrimps und Räucherlachs, Sushi und Cocktails im Gobi

 Lecker Nudeln von Thang Long, ultraknoblauchige Pizza von Joeys

Getrunken:

Cocktail!

Gedacht: als ein Hund mit Schnuller im Maul an mir vorbeilief: "Jetzt hab ich wirklich Alles gesehn!"
Geärgert: dass der Sommer vorbei ist, über den vielen Regen, über drastische Flugzeitenänderungen von Reiseveranstaltern, Überstunden
Gefreut: über liebe Geschenke von ner Freundin
Gewünscht: Urlaub, weniger zu tun
Gekauft: 2 Lacke aus der neuen Essence-LE
Geklickt: Amazon

Mein Foto der Woche (aus der Lisa Kochen&Backen):


Wer findet den Fehler?


Und, wie war eure Woche so?

Essence Class of 2013 02 School's Out Forever

Diesen Lack aus der aktuellen Essence-LE hab ich für 1,75€ im dm erbeutet.
School's Out Forever ist ein Taupeton mit silbernem Schimmer.


Von der Konsistenz fand ich den Lack ein bisschen dickflüssig, aber durchaus noch gut zu verwenden. Dafür hatte er auch eine gute Deckkraft, 2 Schichten und Alles war perfekt.
Die Trockenzeit war nicht umwerfend, aber durchaus im Rahmen.


Fazit: ein hübscher kleiner Lack mit guten Produkteigenschaften. Wenn ihr solche Farbtöne mögt (und ich LIEBE Taupe), dann wird euch dieser mit dem hübschen dezenten Schimmer sicher gefallen. Empfehlung!
Note 1

Samstag, 29. September 2012

Archäologischer Fund in Muddis Kosmetiktasche

Als ich letztens meine Mutter besuchte und auf der Suche nach einem Eyeliner ihr Bad durchforstete stieß ich zufällig auf einige uuuuralte Kosmetikartikel. Neben antikem Jade-Puder und fast versteinertem Basic Concept-Lidschatten stieß ich auch auf diese 3 tollen Lippies. Die sind inzwischen so abgenutzt, dass man die ehemalige Farbe kaum noch erkennt, aber es waren ganz tolle Frostfinish-Lippies in Pastellfarben *grusel* 2 davon sind von der Marke Chicogo, die inzwischen Rimmel heißt und von der ich damals auch viele Pearl-Nagellacke hatte, auch in Pastellfarben *schauder*


Links 2 Chicogo-Lippies, rechts eine Manhattan-Antiquität.


Habt ihr manchmal auch so lustige Antiquitätenfunde? Was ist eure älteste Kosmetik?

Farmasi Nail Enamel 88

Diesen Lack der türkischen Marke Farmasi hat mir eine Freundin aus dem Urlaub mitgebracht. Die Nr. 88 ist ein hellgrüner Metalliclack. Ich hab keine Ahnung, wo genau es ihn gibt uns was er da kostet.


Als Erstes fällt mal auf: der Lack stinkt bestialisch. Nach Lösungsmittel, glaub ich.
Von der Konsistenz ist er sehr flüssig und recht sheer in der Deckung. Auf den Bildern seht ihr 3 Schichten und er deckt immer noch nicht vollständig. Leider konnte ich keine 4. Schicht mehr draufmachen, weil ich von dem Gestank wahnsinnige Kopfschmerzen bekommen hab. Muss ich noch erwähnen, dass die Trockenzeit furchtbar war?


Fazit: schlechte Deckkraft, schlechte Trocknung und Chemiegestank - falls ihr mal in der Türkei seid, könnt ihr gern an dieser Marke vorbei gehen. Keine Empfehlung.
Note 4-

Freitag, 28. September 2012

Bobbi Brown Turquoise

Ich probier ja immer gerne neue Marken aus. Da Bobbi Brown vor Kurzem ihre erste Nagellackkollektion rausgebracht hat, ich nur Gutes drüber gelesen hab, die Farben mit gefallen haben und ich noch mehrere Douglas-Gutscheine hatte, hab ich mal 18,95€ investiert und mir Turquoise nach hause geholt.
Der Name ist ganz passend, denn das Ganze ist ein toller strahlender Türkiston.


Der Pinsel ist recht klein und schmal und überhaupt nicht praktisch. In dem Preissegment kann man es sich, denke ich, erlauben, bei sowas kritisch zu sein. Wenn sogar Drogeriemarken wie Essence und Catrice gute Pinsel hinkriegen, warum dann nicht Bobbi Brown?
Die Deckkraft und Konsistenz hingegen sind gut. Cremig und nicht zu flüssig, nach 2 Schichten perfekt deckend. Die Trockenzeit ist durchschnittlich.
Die Haltbarkeit ist auch Durchschnitt. Nach 3 Tragetagen hatte ich recht viel Tipwear.


Fazit: für fast 19€ bekommt man einen Lack, den man am besten mit einem Wort beschreiben kann: Durchschnitt. Ich weiß nicht, wie ihr das seht, aber mir sind 19€ definitiv zuviel Geld für einen durchschnittlichen Lack. Und der Farbton ist nun auch nicht so außergewöhnlich, dass man ihn nicht auch für weniger Geld und mit ähnlichen Produkteigenschaften finden würde. Eingeschränkte Kaufempfehlung.
Note 2-

Donnerstag, 27. September 2012

Neue LE: p2 Vintage Glamour

Vom 11. Oktober bis 7. November gibt es diese LE, die sich am Glamour der 70er orientiert und die ich hier ja schon mal kurz vorgestellt hatte.

Bilder: p2 Cosmetics 

Vintage Glamour
let’s boogie! nail foil
 
So easy, so cool! Langhaltende Nagelfolien im angesagten Snake-Look. Eine Packung enthält 20 Stück. Let’s boogie!
 
€ 2,25
 

Vintage Glamour
sophisticated nail polish
 
Trendig, edel, elegant und verführerisch – die vier cremigen Nagellackfarben für den 70ties-Look:
 

  • 010 trendy performance (ocker)
  • 020 noble paleness (nude)
  • 030 elegant dressed (dunkles taube)
  • 040 seductive glance (rot)
 
Vegan.
 
10 ml: € 2,25
 



Vintage Glamour
retro chic mono eye shadow
 
Für klare Farbstatements: Mono-Lidschatten in leuchtenden Farben und mit hoher Farbabgabe. Die samtige Textur lässt sich gut verblenden.
 

  • 010 red rosewood
  • 020 orange blossom
  • 030 grass green
 
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Vegan.
 
€ 2,45
 

Vintage Glamour
get glamorous mascara & top coat duo
 
Duo für besondere Auftritte: Schwarze Volumenmascara mit goldenem Topcoat.
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Augenärztlich getestet. Vegan.
 
Erhältlich in der Farbe 010 dancing queen.
 
5,5 ml + 6 ml: € 3,95
 



Vintage Glamour
hip & fancy eye shadow stencils
 
Schneller geht’s nicht! Schablonen mit fertigem Augen-Make-up auf das Augenlid legen, leicht andrücken und Applikator entfernen.
 

  • 010 fascinating (Streifen-Look)
  • 020 thrilling (Leoparden-Look)
 
Eine Packung enthält 2x2 Stück. Nicht vegan.
 
€ 2,95
 

Vintage Glamour
snake skin kajal
 
Hochdeckender Kajal für eine intensive, langhaftende Linie.
 

  • 010 black
  • 020 green
 
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Augenärztlich getestet. Vegan.
 
€ 2,45
 



Vintage Glamour
easy going lash curler
 
Wimpernzange im 70ties Look für perfekt geschwungene Wimpern und einen glamourösen Augenaufschlag.
 
1 Stück: € 4,25
 

Vintage Glamour
feel free! lipstick lipgloss duo
 
Lip Duo mit spektakulärem Glanz und brillanter, langhaftender Farbe für stilvolle Auftritte.
 

  • 010 rose hip
  • 020 lychee
  • 030 amaranth
 
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Nicht vegan.
 
6 ml + 4,5 g: € 4,65
 



Vintage Glamour
expressive elegance duo blush
 
Das cremige Duo-Blush lässt sich ganz leicht mit den Fingern auftragen. Mit der Farbe die gewünschte Wangenkontur setzen für reichlich Frische. Der schimmernde Highlighter sorgt insbesondere am Abend für reichlich Glamour und ergänzt das Rouge perfekt.
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Vegan.
 
Erhältlich in der Farbe 010 classy.
 
€ 2,65
 

Vintage Glamour
in the spotlight! loose powder
 
Ultra-leichter loser Puder, der Unebenheiten abdeckt und perfekt mattiert. Dank integriertem Applikator auch superpraktisch für unterwegs.
 

  • 010 brilliant teint
  • 020 dazzling teint
 
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Vegan.
 
8 g: € 3,95

 Meine Meinung: der 70er-Stil ist so gar nicht mein Ding und die meisten der Produkte leider auch nicht. Nagelfolien brauch ich nicht und ich find sie auch nicht cool. Die Nagellackfarben sind langweilig, außerdem sind es wieder nur Cremelacke. Wie gefallen euch die Produkte?


Update: erste Swatches gibt es bei Ina

Artdeco Lip Brilliance 14 Brilliant Frozen Rose

Für 9,50€ gibt's dieses gute Stück im Douglas. Ich hab's geschenkt bekommen :)


Brilliant Frozen Rose ist ein helles Rosé mit einem Stich ins Lachsfarbene und vielen Schimmerpartikelchen.


Der Gloss hat eine durchschnittliche Konsistenz und ist auf den Lippen nicht klebrig. Die Deckkraft würde ich als mittelmäßig bezeichnen.


Ca. 2 Stunden hält der Lipgloss bei mir durch, was ich für einen Gloss schon erstaunlich finde. Klar lässt der Glanz irgendwann ein bisschen nach, aber die Farbe bliebt noch erhalten. Das Tragegefühl ist auch angenehm und ich habe das Gefühl, dass er die Lippen sogar noch mit Feuchtigkeit versorgt.


Fazit: hübscher Lipgloss und bestimmt nicht mein letzter von Artdeco.
Kaufempfehlung!

PS: nur für euch heute auch mit total verstrahltem Gesichtsbild.


Essence Colour and Change 03 Sweet Surprise

Und jetzt der letzte Lack aus der Essence Colour&Change-Reihe. Sweet Surprise heißt er, ist ein hellrosa Metalliclack, das in ein Himbeerrot (?) wechselt. 1,95€ hab ich im dm dafür bezahlt.


Dazu kann man - ebenfalls für 1,95€ - diesen Klarlack mit feinem Pinsel kaufen. Für mich persönlich ist das Produkt überflüssig und überteuert. Den Farbwechseleffekt kann man mit jedem xbeliebigen Klarlack erzielen. Und wenn man feine Muster usw. zeichnen will, dann kann man auch einen Nageldesignpinsel oder sowas nehmen. Ich zumind. kann mit dem Pinsel dieses Lacks nicht arbeiten. Er ist zu fest und es fließt ständig Lack von oben ab.


Der Lack an sich ist sehr dickflüssig und gar nicht so leicht aufzutragen. Dafür hat er ne super Deckkraft. Auf den Bildern seht ihr eine Schicht. Die Trockenzeit war auch okay.
Von der Farbwechselwirkung war ich nicht ganz so umgehauen, vor allem weil man sehr viel Überlack und etwas Geduld brauchte, bevor sich überhaupt ein Effekt zeigte. Aber wenn er dann da ist, ist er ganz nett anzuschauen.


Fazit: netter Lack, wenn auch nicht sooo einfach in der Anwendung. Empfehlung.
Note 2


Mittwoch, 26. September 2012

Tetesept Meersalz-Ölbad Mandelbüte

Diesen Badezusatz hab ich bei dm entdeckt und für 1,95€ (wenn ich mich recht erinnere). Nach Mandelblüte soll es riechen, Öl und Meersalz drin haben und auch als Peeling kann man es benutzen.


Tatsächlich riecht das Zeug angenehm dezent nach Mandel. Die Konsistenz ist es allerdings höchst misstrauenserweckend. Nicht nur, dass es aussieht wie.. naja.. da kann ja jeder seine eigenen Assoziationen zu bilden.. ABER es ist einfach nur schleimig und krümelig. Irgendwie seltsam.
Im Wasser lösen sich die Salzkörner nur schwer auf, dafür wird das Wasser eine einzige ölige Brühe. Ich hatte schon viele Ölbäder und keins war vergleichbar schmierig. Ich fühlte mich wie ne Sardine in der Dose. Ich schlingerte regelrecht hin und her in der Wanne und wäre beim Aufstehen fast auf die Schnauze gefallen. Es hat übrigens auch 2 intensive Putzsessions gebraucht, um die Fettschlieren aus der Wanne zu entfernen.


Meine Haut fühlte sich nach dem Baden nicht - wie bei Ölbädern sonst üblich - weich und gepflegt an, sondern einfach nur schmierig. Hätte man ein Blatt an mich gehalten, wär es sofort durchsichtig geworden. Ich musste nach dem Baden noch mal länger duschen, um mich wieder halbwegs wie ein Mensch zu fühlen und nicht als hätte ich in ner ausgeschaltetetn Fritteuse gebadet. Ugh.

Keine Kaufempfehlung.


Star Gazer 307

Diesen Lack hat mir die bezaubernde Elena mal zum Testen zugeschickt. Zu kaufen gibt es ihn sonst bei Amazon oder Liris Beautywelt (hier für 3,75€).
Die Nr. 307 ist ein duochromer Glitzerlack, dessen Farbe zwischen Lila, Grau und Grün changiert.


Der Lack ist recht flüssig und unheimlich sheer. Auf den Bildern seht ihr 4 (in Worten: VIER) Schichten. Und bei einigen Nägeln bin ich immer noch nicht zufrieden.  Dementsprechend war auch die Trockenzeit.
Eigentlich schade, denn der Lack an sich ist hübsch. Aber stellt euch mal den Verbrauch an Lack vor, wenn ihr jedes Mal 4 Schichten auftragen müsst. Und dann die endlos lange Trockenzeit! Nee.


Fazit: schade, aber die Qualität ist einfach nur enttäuschend. Keine Empfehlung.
Note 3-

PS: Elenas Review zum Lack seht ihr hier.


Dienstag, 25. September 2012

Golden Rose Pretty Color 173

Diese kleine Schönheit hat mir eine Freundin aus Kroatien mitgebracht. Ich weiß leider nicht, ob und wo man Golden Rose in Deutschland kriegt und wieviel die Lacke kosten.
Die Nr. 173 ist ein tolles, strahlendes Orangerot mit gaaanz dezentem Schimmer.


Der Lack ist in Konsistenz und Deckkraft durchschnittlich. Nach 2 Schichten war ich mit der Deckung zufrieden.Die Trockenzeit war eher überdurchschnittlich lang, aber das hübsche Endergebnis ist es wert.


Fazit: netter kleiner Lack: Empfehlung.
Note 2-


Montag, 24. September 2012

Meine Lieblingsholos Teil 2

Und heute Teil 2 meiner Lieblingshololacke.


Meine Lieblinge sind Koh Platinum Silver, Nubar Reclaim (aus der Prism Collection), Make Up Store Charmaine und Color Club Revvvolution (aus der Spring 2009 Kollektion Femme Fatale)


Platinum Silver ist ein toller, silberner linearer Holo, der in der Konsistenz mit "furchtbar" am besten beschrieben ist. Details findet ihr hier.
Reclaim ist ein traumhafter grasgrüner Holo mit Superdeckkraft. 2 Schichten seht ihr auf den Bildern.
Charmaine hab ich ja schon öfter beschwärmt. Ein petrolfarbener scattered Holo, der schon nach einer Schicht deckt, schnell trocknet und bei mir ewig hält. Ein Träumchen.
Revvvolution ist ähnlich toll wie Charmaine. Auch hier brauchte ich nur eine Schicht.


Was ist euer liebster Holo?