Samstag, 31. März 2012

Wien - Sehenswürdigkeiten (Bilderflut)

Mr. Lacquediction und ich waren für ein paar Tage in Wien und wie versprochen quäl ich euch mit ein paar Urlaubsposts. Zuerst ein paar Fotos und Tipps zu Sehenswürdigkeiten.

Insgesamt fand ich Wien eine tolle Stadt und unsern Urlaub echt gelungen. Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter, es war die ganze Zeit sonnig und warm. Wer Wien besuchen will, dem würde ich den Frühling ans Herz legen, da es dann noch nicht ganz so überfüllt ist und auch die Hotelzimmer um Einiges günstiger sind.
Wenn man 3 Tage oder länger da ist, würde ich empfehlen, sich eine Wien-Card zu kaufen. Die kann man entweder übers Internet bestellen oder am Flughafen an der Touristeninfo kaufen. Für 18,50€ fährt man 72 Stunden lang mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln und erhält viele Vergünstigungen bei Museen und Sehenswürdigkeiten.
Generell ist Wien eine tourifreundliche Stadt (was man von vielen anderen europäischen Metropolen, z.B. Prag oder auch Berlin nicht behaupten kann). Alles ist ganz gut ausgeschildert, auch in unterschiedlichen Sprachen und die Leute sind sehr nett und hilfsbereit. Auch konnte ich hier wesentlich weniger Touristenabzocke beobachten als in vielen anderen Städten, in denen ich war, z.B. Paris oder Prag.
Die Stadt selbst hat eine gute Infrastruktur. Überall fahren Trams, Busse oder Ubahnen hin. Und auch die Stadt selbst erreicht man gut. Es gibt Direktflüge mit Austrian (sind wir geflogen, kann ich empfehlen), Air Berlin und Lufthansa. Wenn man frühzeitig bucht, kriegt man Flüge für unter 100€. Man kann aber auch mit der Bahn fahren, dauert aber einige Stunden. Vom Flughafen in die Stadt kommt man mit dem Bus in 20 Min.
Die Stadt ist sauber, die Leute nett und es gibt viele interessante Sehenswürdigkeiten, sowie eine interessante regionale Küche. Auch ist Wien nicht weit von anderen europäischen Ländern wie Ungarn oder der Slowakei entfernt, die sich als Tagesausflugsziel anbieten (dazu kommt noch ein gesonderter Post).
Ich kann Wien als Städtereiseziel nur empfehlen.


Schloss Belvedere
Liegt direkt am Südbahnhof und lässt sich leicht per Tram und Bus erreichen. Wir haben das Schloss nur zufällig auf dem Weg zu einem anderen Museum entdeckt und fanden, dass es ein tolles Fotomotiv ist. Es beherbergt auch ein Museum, das uns aber mit 19€ für ein Kombiticket (15€ für Wienkartenbesitzer) zu teuer war. Am frühen Morgen bietet es aber ein tolles Fotomotiv und das völlig umsonst :)


 Akademie der bildenden Künste
Ist eigentlich wirklich eine Kunstakademie, in der man aber auch eine Gemäldegalerie findet, die wir besucht haben.
 Hin kommt man mit Tram oder Bus, Station Oper.
Eintrittspreis ist 8€ (7 mit Wienkarte). Für eine Fotoerlaubnis zahlt man 5€ extra.


Die Gemäldegalerie selbst ist sehr klein und man fühlt sich durch das Aufsichtspersonal teilweise verfolgt. Meine Tasche musste ich auch einschließen, was ich immer hasse. Die eigentliche Sehenswürdigkeit ist das Weltentryptichon von Hieronymus Bosch (rechts im Bild). Ein Flügel des Tryptichons befand sich aber gerade nicht im Museum, als wir da waren. Ich finde, das hätte man ruhig irgendwo anmerken können, z.B. auf der Website.
Ich persönlich fand nicht, dass sich der Besuch bei der Akademie gelohnt hat, denn bis auf Bosch gab es dort kaum bekannte Werke und vor allem der Preis für die Fotoerlaubnis ist mir persönlich einfach zu dreist.
Muss man nicht gesehen haben.



 Heeresgeschichtliches Museum
Liegt auch direkt am Südbabhnhof und ist so per Tram und Bus leicht zu erreichen.
Eintrittspreis ist 5,10€, eine Fotoerlaubnis kostet 1,50€.


Das Gebäude allein ist schon einen Besuch und ca. 100 Fotos wert, das Museum ist aber auch sehr interessant und für seine 5€ bekommt man 4 gigantische Säle voll mit Ausstellungsstücken. Etwas zu kurz kommt meiner Meinung nach der 2. Weltkrieg und vor allem Österreichs Rolle in selbigem. Manchmal scheint es, die Österreicher hätten vergessen, woher Hitler eigentlich kam - nämlich aus Österreich.


Links seht ihr mich im Bild rumschleichen ;)


Eine wirklich tolles Museum für jeden Geschichtsinteressierten, man sollte sich aber Zeit nehmen. Definitiv empfehlenswert.



Foltermuseum Wien
Liegt in der Nähe der Neubaugasse und ist per Bus und Ubahn gut zu erreichen. 
Der Eintritt beträgt 6€, mit Wienkarte 4,50€.


Es kommt natürlich immer drauf an, ob man sich für die Thematik interessiert, aber ich finde das Museum interessant und gut gemacht. Die einzelnen Szenerien und Ausstellungsstücke sind liebevoll arrangiert und sogar mit grusligen Geräuschen untermalt - die Atmosphäre ist irgendwie cool, bis hin zum schrulligen Kassenmann, komplett mit schickem Glitzernagellack :D
Muss man nicht uuuunbedingt sehen, ist aber definitiv empfehlenswert.



Die Hofburg
Sisi-Museum, Silberkammer und Kaiserappartments
Ist DAS Wahrzeichen Wiens und auch wirklich schön zu fotografieren. Es gibt versch. Museen innerhalb der Burg. Für das Sisi-Museum und die Kaiserappartments zahlt man 10,50€.
Hin kommt ihr mit Tram und Bus sehr gut (Station Burgring).


Leider seht ihr hier nur 1 Foto der "Silberkammer" von Sisi, denn im Sisimuseum und den Kaisergemächern durfte man dann nicht mehr fotografieren. Das wäre auch ziemlich schwer gewesen, angesichts der Massen an Touristen, die sich durch die Gänge schoben, aber es zu verbieten, nachdem ich grade fast 11€ Eintritt gezahlt hab? Da fühlte ich mich schon verarscht.
Das Sisimuseum war ziemlich klein und dunkel, die Kaisergemächer waren ganz nett anzusehen, beide waren aber nicht das Geld wert, dass ich dafür ausgegeben habe.
Mein Tipp: spart euch das Museum, das Geld und die lange Warteschlange und seht euch die Burg nur von außen an.



Das Hundertwasserhaus
Ist per Tram am besten zu erreichen (Station Hetzgasse).
Da es ein Wohnhaus ist, kann man meines Wissens nicht einfach reingehen. Mir hat aber auch schon das Äußere gereicht. Ich fand das Haus nicht so beeindruckend und auch schon ziemlich "abgenutzt", wenn ihr wisst, was ich meine. Auch die Gegend ringsherum hat mir nicht gefallen. Für mich steht fest:
muss man nicht gesehen haben.



Parlament
Erreichbar per Tram oder Bus (Stadiongasse/Parlament oder Dr. Karl Renner Ring).


Besichtigen kann man es meines Wissens nicht, aber es ist trotzdem ein tolles Fotomotiv. Vom Parlament aus kann man außerdem einen kleinen Rundgang machen, zum Rathaus oder zur Hofburg.



Der Prater
Erreichbar mit Tram, Bus und Ubahn (Station Praterstern).


Der Prater ist ein Vergnügungspark, der verschiedene Fahrgeschäfte, Karussels, Achterbahnen und natürlich das berühmte Riesenrad beherbergt. Außerdem gibt es Madame Tussaud's, verschiedene Souvenirläden und überteuerte Gastronomie.


Eine Fahrt auf dem berühmten Riesenrad kostet 9€, mit Wienkarte nur 8, allerdings muss man dafür diese Coupons dabei haben, die man mit der Wienkarte bekommt. Das empfinde ich persönlich als Kundenveräppelung.
Auch vorsicht beim Reingehen: ohne zu fragen wollte man ein Foto von uns schießen "Wir machen das von allen unseren Gästen!". Nee, danke. Wer weiß, wie teuer das geworden wäre - gesagt hat man es uns nämlich nicht.


Die Fahrt selber dauert ca. 15 Min. und bietet wirklich grandiose Ausblicke auf Wien. Da ich an Höhenangst leide, wär ich selber nie auf die Idee gekommen, da mitzufahren, aber Mr. Lacquediction hat mich überredet. Ich fand die Fahrt wirklich angenehm, nichts hat gewackelt oder geschaukelt. 9€ sind natürlich eine absolute Dreistigkeit für eine Runde auf dem Riesenrad, aber ich fand sie empfehlenswert.



Schloss Schönbrunn
Ist am besten per Ubahn zu erreichen (Station Schönbrunn).
Das Innere des Schlosses kann man nur im Rahmen einer Tour besichtigen. Die kürzeste Tour führt durch 40 Räume, dauert ca. 1 Stunde und kostet 10,50€.

Wir hätten vielleicht sogar noch soviel Geld bezahlt, um das Schloss zu sehen, aber als wir morgens um 9 da waren, war es schon so dermaßen voll da, dass wir sicher ne Stunde gewartet hätten, um reinzukommen. Das war mir echt zuviel. Rings um das Schloss waren außerdem viele Baustellen und Lärm. Ugh.



Tiergarten Schönbrunn
Nur eine Ubahnstation vom Schloss Schönbrunn entfernt (Station Hietzing).
Der Eintritt kostet 14 Euro.


Kleines Eichhörnchen, das uns über den Weg lief.


Röhrender Pinguin, Flughund


Schlafender Skink


Elefantenfamilie

Ich liebe Zoos und Tierparks und da dieser angeblich der älteste der Welt ist, musste ich ihn besuchen. Und es hat sich definitiv gelohnt. Der Park ist übersichtlich gestaltet, es gibt viele verschiedene Tierarten und man hat auch das Gefühl, dass die Tiere sich dort wohlfühlen, soweit man das halt einschätzen kann.
Ich fand den Zoo toll und hätte dort nen ganzen Tag verbringen können. Mein persönlicher Tipp für euern Wienbesuch!

Nützliche Links und Infos:
(Für die Inhalte verlinkter Seiten übernehme ich keine Haftung)
http://www.wien.info/de
http://www.wienerlinien.at/eportal/

S-he Stylezone Nr.315

Diesen Lack hab ich auf meinem Wientrip für um die 2,50€ im österreichischen dm gekauft.
Die Nr. 315 ist ein grüner Metalliclack.


Der Lack ist arg flüssig und lässt sich nicht so leicht auftragen, ständig läuft er weg. Zudem ist er auch noch recht sheer und deckt nach 2 Schichten leidlich.
Die Trockenzeit ist leider eine mittlere Katastrophe. Schade, dabei hat mir die Farbe echt gur gefallen.


Fazit: tolle Farbe, aber qualitativ nicht der Hammer. Unmögliche Konsistenz und noch unmöglichere Trockenzeit. Ich bin enttäuscht und verteile nur eine knappe Empfehlung.
Note 3


Freitag, 30. März 2012

GNTM Staffel 7 Episode 6

Am Anfang sollen die Mädels einen kleinen Werbespot über sich selbst machen, auf Englisch um "n bisschen ihre Personality rüberzubringen".
Shawny latscht wie ein zugedröhnter Zombie durchs Bild, aber Thomas Hayo ist begeistert und fand ihr Video "innovativ und angstfrei". Na dann.
Lisa behauptet, sie kann 3 Sprachen sprechen und beweist, dass sie zumindest mal 3sprachig stottern kann.
Sara erzählt: "Ich hab ein sehr spezielles Englisch!" - so kann man es auch nennen, wenn jemand kein Englisch kann. So gesehen hab ich ein sehr spezielles Chinesisch. "Manche sprechen perfektes Englisch. Ich nicht. Aber wenigstens sprech ich.". Ja, aber das könnte sie ja auch mal für ne Weile unterlassen, oder?
Evelyn erzählt, dass sie im Schützenverein ist, ist immer noch langweilig. Dominique tanzt wie bekloppt. Luisa zeigt ihr 2farbiges Auge. Inga macht Parfumwerbung.
Dann sehen wir noch ein paar Outtakes, in denen das Wort "Scheiße" ziemlich häufig vorkommt.


Als nächstes steht dann Emmi-Werbung ein Casting für eine Kaffeefirma auf dem Plan. Die Siegerin fliegt zum Fotoshoot nach Tahiti.
Zuerst sollen die Mädels lachend über einen im Studio aufgebauten "Strand" laufen. 5 machen das wohl besonders überzeugend und kommen in die 2. Runde: Diana, Inga, Kasia, Lisa und Luisa. Maxi und Jasmin sind pissig, dass Luisa weiterkommt, obwohl sie immer so zurückhaltend ist. Dominique glaubt, dass sie nicht genommen wurde, weil sie "nicht Vanille genug ist". Naja, übertreib mal nicht, Mädel, du bist ja nu nich grade Seal. Man kann halt nich immer den Job bekommen.
In der 2. Runde enttäuscht Luisa mit einem verkrampften Auftritt und auch Lisa überzeugt die Kunden nicht. Kasia singt ziemlich grausam. Inga und Diana machen ihre Sache beide sehr gut, am Ende bekommt aber Diana den Job und soll auch sofort losfliegen.
Maxi ist natürlich wieder mal abgenervt und gönnt Diana den Job nicht: "Ich geb mich gar nicht mehr mit Diana ab!". Schnitt zu Kasia, Maxi, Shawny und Luisa, die auf dem Bett sitzen und sich über Diana aufregen. Hat Maxi sich noch vorhin über Luisa aufgeregt, mit der sie jetzt zusammen auf einem Bett sitzt? So falsch muss man erst mal sein. Ich musste voll lachen, als Kasia sich Diana in einem "Chula Chula-Röckchen" vorstellte. Ich liebe russischen Akzent! Dann dürfen noch ein paar Mädels ihren Senf zu Diana abgeben, natürlich auch Sara: "Die hat einen Charakter, Leute! (...) es gibt kein einziges Mädchen, das sich nicht mit ihr gestritten hat."

Während Diana nun zum Videodreh nach Französisch-Polynesien fliegt (NEID!), müssen die verbliebenen Mädels im LA Convention Center ein Fotoshooting in 13m Höhe absolvieren. Heidi hat anscheinend nem Stadtstreicher den Pulli und den Hut gestohlen - zumindest sieht das, was sie anhat, so aus.
Lisa muss als Erste ran und macht das auch ganz gut. Auch Dominique ist gut, ist aber mal wieder nicht mit sich selbst zufrieden.
Luisa hat Höhenangst und heult erst mal ne Runde. Als sie dann aber oben hängt, macht sie das so toll, dass Heidi und der Fotograf unisono "WOW!" schreien. danach verkündet Heidi, dass Luisa, weil sie sich so überwunden hat, abends mit ihr nach New York fliegen darf. Da wollen sie zusammen auf ne Gala und sich vorher bei Roberto Cavalli einkleiden lassen. Und als Ansporn für die andern Mädels: es darf auch noch ne 2. mit.
Sarah-Anessa hat Kreislaufschwierigkeiten und ihr ist schwindlig. Mein Tipp: ISS MAL WAS! Beim Fotoshooting überzeugt sie trotz schlechter körperlicher Verfassung, klappt dann aber direkt danach zusammen.
Maxi kommt an ihre körperlichen Grenzen und heult und jammert. Sara hat voll Bock drauf und macht es auch ziemlich gut, ebenso wie Evelyn. Melek hat richtig Spaß bei dem Shooting und auch Inga, Jasmin und Annabelle beweisen sich. Nur Kasia ist nicht mit sich zufrieden.
Shawny macht das richtig cool und locker und zeigt Posen, die noch keine Andere vorher draufhatte. Sie hat Spaß und der Fotograf ist begeistert.
Am Ende verkündet Heidi: Sarah-Anessa darf auch mit nach New York! Dominique ist mal wieder angepisst: "Nächstes Mal wein ich einfach auch, vielleicht krieg ich dann ja auch was."

Szenenwechsel. Heidi, Luisa und Sarah-Anessa sind in New York und suchen sich bei Roberto Cavalli Kleider für die AmfAR-Gala aus. Der Meister höchstpersönlich kommt angestiefelt, eine einmalige Chance für die Mädels, Kontakte zu knüpfen und was machen sie? Nix. Sagen kein Wort. *an die Stirn klatsch*
Dann geht es zur Gala. Die Mädels haben sich stilsicher die hässlichsten Kleider im ganzen Laden ausgesucht, aber das von Heidi gefällt mir ausnahmsweise ganz gut. In der Limousine erläutert Heidi den beiden Nachwuchsmodels, wie man aus dem Auto aussteigt, ohne seine Genitalien in die Kameras zu halten.
Auf der Gala treffen die Mädels dann Cindy Crawford und...sagen kein Wort. Oh Mann.
Dann gehen Heidi und die Models noch auf die After Show Party. Dare I say it? Während dieses Segments ist Heidi Klum mir sogar ein kliiiitzekleines bisschen sympathisch geworden.

Schnitt zu Diana auf Tahiti. Fucking Tahiti! Als sie auf einem Boot übers türkise Wasser fährt und an einem palmengesäumten Puderzuckerstrand aussteigt, entwickle ich einen urplötzlichen neidgesteuerten Hass *grrr*
Diana schlürft ein bisschen Kaffee vor der Kamera, der Kunde ist zufrieden und Diana überzeugt: "Einen Vorteil gegenüber den anderen Mädels hab ich schon, denn das ist international, was ich hier mache.". Ich versuche, ihr hochtrabendes Gefasel zu ignorieren und mich gedanklich nach Tahiti zu beamen :D

Derweil in LA: die daheimgebliebenen Mädels bekommen Heidimail mit jeder Menge potthässlichen Schuhen. Kasia stellt fest: "Sieht aus wie ne Mischung zwischen zerfetzer Ballerina und nem Möchtegerngladiatorentrampler.". Wozu sind jetzt die Monsterschuhe gut? Die Mädchen sollen Irish Dance lernen mit Coco Rocha. Ich finde Coco Rocha persönlich überhaupt nicht hübsch, aber irgendwie sympathisch. (guckt euch doch mal ihren Blog an)
Die Mädchen sind alles andere als begeistert, dass sie am Entscheidungstag über den Laufsteg tanzen müssen, aber sie geben sich alle Mühe und machen das auch ganz gut. Nur Sara kackt ab und ich fühle mit ihr. Ich kann überhaupt nicht tanzen. Sara zeigt aber Biss und übt die ganze Nacht. Welcher schreckliche Mensch hat ihr eigentlich diese grubenhässliche Brille verkauft? Dominique verknackst sich den Fuß.

Tag der Entscheidung! Was klingt wie ein billiger Dolph Lundgren-Actionfilm ist heute ein Tanzwettbewerb.
Diana kommt zurück aus Polynesien und muss erst mal Tanzschritte üben. Maxi ist immer noch missgünstig und bezeichnet Diana allen Ernstes als "moppelig". Ich glaub, das Mädel hat beim Haare blondieren zuviele Dämpfe eingeatmet. Wenn Diana moppelig ist, bin ich ein Sumoringer.
Auch Sarah-Anessa und Luisa kommen aus New York zurück. Und auch Thomas Rath (stimmt, da fehlte doch was) stößt wieder zur Gruppe. Er war auf der Stoffmesse in Mailand und hat anscheinend nur Karostoffe dort gekauft. Heidi Klum trägt eine DDR-Gardine. Coco Rocha sitzt diesmal auch in der Jury.
Kurz vorher hat Kasia nen Panikanfall, weil sie die Choreographie angeblich nicht kann. Heulend steht sie mit den andern Mädels vor der Jury, während Heidi noch mal betont: "Heute seid ihr noch mal unter Pressure!" und unser aller Lieblingsssatz ausspricht: "Nur Eine von euch...." Aaaaahhhh!
Als die Andern weg sind, muss Kasia noch auf der Bühne bleiben und sich für ihr Geheule rechtfertigen. Heidi hat nur ein trockenes "Wird schon!" für sie übrig und dann muss Kasia auch noch als Erstes ran. Sie tanzt ganz gut, bekommt viel Lob und Zuspruch und kommt weiter.
Dann gibt es ein bisschen extrem billige Maybelline-Schleichwerbung.
Dominique kann wegen ihres verknacksten Fußes nicht auf Zehenspitzen tanzen und macht es darum flachfüßig. Das sieht extrem lustig aus, wie Charlie Chaplin. Göttlich. Sie bekommt Lob dafür und kommt auch weiter, lässt sich aber die Gelegenheit nicht entgehen, noch mal zu erklären, dass sie, wäre sie mit nach New York gekommen, ihre Chancen viel besser genutzt hätte. Heidi stimmt ihr zu, dass Luisa und Sarah-Anessa es hätten besser machen können und das muss Dominique draußen auch gleich brühwarm erzählen. Luisa ist zurecht angepisst.
Luisa muss dann auch gleich als nächstes dran und versaut ihren Tanz, für den sie aber auch nur ne Stunde Zeit hatte, ihn zu üben. Sie fängt auch prompt an zu heulen. Was haben die nur in dieser Folge alle mit dem Heulen? Sie bekommt Kritik für ihren lahmarschigen Auftritt in New York, aber Lob für ihr Foto und kommt weiter.
Sara tanzt nicht gut, bekommt aber Lob, weil sie soviel geübt hat. Heidi lobt noch mal: "Es gibt mansche Meeedchen, die sind hübsch, aber die fallen nicht weiter auf. Du fällst auf!". Natürlich ist sie weiter.
Annabelle bekommt Lob und kommt weiter.
Evelyn sieht aus wie ne Holzmarionette, bekommt aber von Coco Rocha richtig Beifall und kommt auch noch auf die Wall of Fame. Warum genau?
Inga kommt auch weiter, Shawny, Laura, Lisa und Jasmin auch.
Melek hat richtig Spaß beim Tanzen und die Jury ist begeistert! Sie kommt weiter.
Maxis Tanzvorstellung geht so. Coco Rocha kritisiert sie dafür, dass sie nicht wie die anderen Mädels draußen noch geübt hat, sondern sich den Arsch auf dem Sofa plattgesessen hat. Maxi redet sich raus, dass die Andern nur für die Kamera üben und fängt auch schon wieder mit Diana an. Sie heult der Jury vor, dass Diana nur vor der Kamera behauptet, dass sie Sport macht und zuhause die ganze Zeit Cornflakes frisst. WTF? Was hat das mir irgendwas zu tun? Coco Rocha spricht meine Gedanken aus: "Stop blaming other girls!". Dann fällt Heidi nach 6 Wochen auch endlich auf, dass Maxis Gesicht auf jedem Foto gleich aussieht. Während Maxi heult, dass ihr der Schnodder das Gesicht langläuft, beschließt die Jury ihren Rauswurf.
Maxi kommt heulend rausgestürmt und lässt es sich nicht nehmen, vor der Kamera noch mal nachzutreten. Sie hat anscheinend den Grund für ihren Rauswurf überhaupt nicht verstanden und lamentiert noch mal rum, dass andere Mädels ja nur für die Kamera üben und hackt noch mal auf Diana rum. Als die ihren Namen hört, spricht sie Maxi darauf an, die daraufhin ausflippt. Nicht nur, dass sie leugnet, dass sie Diana je erwähnt hat (weiß sie, dass sie gefilmt wird?), sie dreht das Ganze dann auch noch ganz dreist um: "Es dreht sich nicht immer alles nur um dich, Diana!". Naja, bei dir anscheinend schon.
Shawny ist empört, dass Diana Maxi mit ihrem Blödsinn konfrontiert hat, obwohl diese doch grade rausgeflogen ist. Wieso, verdammt? Rausgeflogen oder nicht, wenn jemand über mich herzieht, dann hab ich jawohl das Recht, was zu sagen! Maxi beendet das Gezicke mit: "Komm mal klar in deinem Leben!", Diana erwidert ebenso dämlich: "Ich komm besser klar als du!".
Dann muss Diana raus und tanzen und macht es richtig klasse. Ein Foto bekommt sie nicht, da sie ja nicht am Fotoshooting teilgenommen hat, aber sie kriegt jede Menge Lob und kommt weiter.
Sarah-Anessa muss als Nächstes, macht es ganz leidlich, kriegt Kritik für New York und Anerkennung für ihr Foto und ist natürlich weiter.

Nächste Woche: Tokio Hotel und die New York Fashion Week - was für ne Mischung!


Ich wage kaum, es zu sagen, aber ich fand die Folge ganz unterhaltsam. Es ist viel passiert, es gab viel Gezicke, die einzelnen Storyteile wurden nicht unnötig ausgewalzt. Was sagt ihr? SO, ich will jetzt nach Tahiti! ^_^

Marionnaud Nr. 19 Graphit

Diesen Lack der Eigenmarke der österreichischen Parfümeriekette Marionnaud hab ich bei eben selber in Wien für 4,90€ gekauft.
Graphit ist ein passender Name für diesen dunkelgrauen Metalliclack


Der Pinsel ist schön kurz und breit, aber irgendwie steif. Man kann aber ganz gut damit arbeiten.
Der Lack deckt nach 2 Schichten und trocknet recht schnell.
Die Farbe ist wirklich schön! Die Haltbarkeit nicht so. Nach einem Tragetag hatte ich trotz Topcoats schon etliche abgeplatze Stellen und Tipwear,


Fazit: welch hübscher Lack, wenn er denn auch nur halten würde. Empfehlung gibt es dennoch.
Note 2-


Donnerstag, 29. März 2012

Neue Kollektion: Deborah Lippmann Mirrored Chrome

Bilder seht ihr bei Body and Soul.

Mein einziger Kommentar: Noch ein Péridot-Dupe?

Neue LE: p2 Denim Delight

Vom 12.04. bis 09.05. in allen dms zu haben.



Foto und Infos: p2


Es gibt:
  • Nagellack für 2,45€ Ui, die beiden grauen Töne gefallen mir!
  • Shimmer Stick für 3,65€ Was ist ein Shimmerstick?
  • Eyeshadow 2,65€ Die Farben sind leider auf dem Pressebild kaum zu erkennen, mal abwarten, wie aussehen.
  • Mascara 3,25€
  • Lipgloss 2,65€ auf den Roten bin ich gespannt!
  • Eyeliner 2,45€
  • Perfume Stick 2,45€ Blumig-floral soll er sein. Mal abwarten.
  • Denim Purse 3,95€ Ui, ist die hässlich!
  • Powder+Blush Duo 3,75€
  • Powder Dust 3,65€ schon wieder? Was haben die nur alle mit diesem Pudersprühzeugs?

Und? Spricht euch was aus der neuen LE an?

Essence Colour³ Boys are back in town/It's just a little crush

Seit den ersten Pressebildern ging mit dieser Lack nicht aus dem Kopf. Und auch die negative Review von Killah konnte mich nicht vom Kauf abhalten. Überteuerte 2,75€ (für 2x4ml!) hab ich im dm bezahlt. Zum Vergleich: in den Colour&Go-Fläschen sind je 5ml für 1,25€.
Dieser Colour³ besteht aus einem graulilanen Lack (Boys are back in town) und einem lila schimmernden Überlack (It's just a little crush) und ich warne euch hiermit vor: es folgen Bilder, auf denen einer meiner extrem verfärbten Nägel zu sehen ist (danke, Nicole!)


Boys are back in town ist recht dickflüssig und wenn man sich nicht allzu ungeschickt anstellt, dann kann er in einer Schicht decken. It's just a little Crush ist ja als Topper gedacht und dementsprechend nicht deckend, egal wie viele Schichten man drauf knallt. 
Die Trockenzeit fand ich bei beiden Lacken nach 2 Schichten nicht umwerfend.
Den lilanen Lack finde ich auch solo sehr schön, aber mit dem Topper ist er irgendwie was Besonderes (und erinnert mich an Zoya Lotus). 
Die Haltbarkeit konnte ich nicht weiter beurteilen, da ich die Lacke erstmal nur geswatcht habe. Sobald ich das getestet habe, update ich.


Fazit: ich mag die Farben gern und bin auch mit der Qualität soweit zufrieden. Vielleicht werd ich mir doch noch eins der anderen Nagellackduos ansehen. Empfehlung!
Note 2


Mittwoch, 28. März 2012

TAG: Wannenaussichten

Diesen Tag hab ich irgendwo gekrallt (sorry, hab vergessen, wo). Und da ich nach Jahren der Badewannenlosigkeit in unserer jetzigen Wohnung endlich eine habe, zeige ich sie hiermit stolz vor :D


Ein bisschen Balea-Zeug, Badezusätze, Shampoo und so/  Mein geliebter Handtuchwärmer, vor allem im Winter praktisch


Unser Bad ist winzig, aber solang ich ne Badewanne hab, is mir alles egal :D

Wie sieht euer Bad so aus? Habt ihr ne Badewanne?

L'oréal Color Riche Le Vernis 613 Blue Reef

Für 4,95€ im dm erbeutet.
Blue Reef ist für mich eher ein blaustichiges Grün, als ein Blau.


Über den Pinsel hab ich ja schon an anderer Stelle geschwärmt. Er ist schön kurz und breit und macht einen echt bequemen Auftrag möglich.
Die Konsistenz ist cremig und der Lack deckt perfekt nach 2 dünnen Schichten.
Die Trockenzeit ist okay und auch die Haltbarkeit. Nach 3 Tragetagen hatte ich immer noch keine Tipwear, aber dafür waren einige Ecken abgeplatzt.


Fazit: schöner Lack. Gute Produktqualität, schöne Farbe, toller Glanz - Empfehlung!
Note 1


Dienstag, 27. März 2012

Zurück aus dem Urlaub - Nagellackhaul

Ich bin zurück aus meinem Kurzurlaub und hab auch ein paar neue Nagellacke mitgebracht, die ich in den nächsten Tagen alle näher vorstellen werde. Außerdem werd ich euch mit mehreren Urlaubsposts quälen *harharhar*


Richtig begeistert war ich von den Shoppingmöglichkeiten in Wien nicht, deswegen ist meine Ausbeute auch relativ klein.

Eveline Holografic Shine 420

Diesen Lack hab ich beim Blogsale von Deleeylah gekauft, sonst kriegt man ihn bei Ebay.
Die Nr. 420 ist ein schöner, brauner Hololack.


Er deckt nach 2 großzügigen Schichten und trocknet recht schnell.
Die Haltbarkeit ist nicht bombastisch, aber ich denke, für einen Hololack durchaus ganz gut. Nach 2 Tragetagen hatte ich deutlich sichtbare Tipwear.


Fazit: wunderhübscher kleiner Lack mit guten Produkteigenschaften. Empfehlung!
Note 1