Donnerstag, 6. September 2012

p2 Perfect Eyes! Base

Die Eyeshadow Base, die man bei p2 bisher in der Tube bekam (was ich persönlich grandios unpraktisch finde), gibt es ab Herbst im neuen Sortiment im Tiegelchen. 2,95€ kostet es und ist in jedem dm zu erwerben.


Die Konsistenz ist sehr cremig - vor allem im Vergleich zur Artdeco-Base, die ich sonst benutze. Für die Anwendung finde ich das nicht ganz so praktisch, da ich so nicht so richtig dosieren kann, wieviel Base ich wo draufmache.


Was ich mir von einer Base erwarte: Intensivierung der Farbe und Verbesserung der Haltbarkeit. Ich habe diese Gesichtspunkte mal überprüft im Vergleich mit der Artdeco Base, die ich sonst benutze und ohne Base.


1: ohne Base, 2: p2 Perfect Eyes! Base und 3: Artdeco Eyeshadow Base


Die Base intensiviert die Farbe viel mehr als z.B. die Artdeco Base, allerdings musste ich bei Anwendung auf dem Auge feststellen, dass die p2 Base den Auftrag teilweise ungleichmäßig wirken lässt, während ich das Problem bei Artdeco nicht habe. Eine Verbesserung der Haltbarkeit des Augenmakeups kann ich aber definitiv feststellen.

Fazit: Gutes Produkt. Wem die Konsistenz zusagt, für den gibt's ne glatte Kaufempfehlung.

PS: das Produkt wurde mir von p2 kostenfrei überlassen, im Rahmen des p2-Events.

Kommentare:

  1. Oh man, ich war bzw. bin ja immer noch total zufrieden mit meiner Rival de Loop young Base, habe mir aber jetzt auch die von Essence (die die eigentlich für die Pigmente ist) gekauft um sie zu testen, weil alle von ihr schwärmen. Und nun gibt es die nächste Base, die zumindest auf den Swatches die ich bisher gesehen habe, super interessant aussieht. -,- Ich werde arm ;)

    AntwortenLöschen
  2. Anhand meiner Erfahrungen mit der Art Deco Base glaube ich nicht, dass ich mir diese hier zulegen werde. Dieser Satz schreckt mich ab: "Die Konsistenz ist sehr cremig - vor allem im Vergleich zur Artdeco-Base." Die Art Deco Base ist mir nämlich schon viel zu silikonartig cremig und ich hab eigentlich immer das Problem, dass ich zuviel von ihr erwische. Naja, 3€ gespart :)

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.