Donnerstag, 20. September 2012

Essence Nail Polish Corrector Pencil

Den Kollegen hier hab ich für 2,55€ im dm gekauft, einfach, um ihn mal auszuprobieren. Ich gehört ja zu den Leuten, die sich zwar täglich die Nägel anmalen, aber irgendwie trotzdem keine Übung darin bekommen und immer über den Rand malen (das hab ich schon im Kindergarten bei meinen Malbüchern gemacht :D ). Bisher hab ich dann halt immer zu nem Wattestäbchen gegriffen.


Die Spitze hat ne super Form. Es gibt eine breite Seite, mit der man großflächig arbeiten kann und eine spitze, mit der gut filigranere Arbeiten ausführen kann. Es gibt 3 Wechselspitzen. Alle sind in Nagellackentferner getränkt. Sie riechen leicht fruchtig (Kirsche soll es sein).


Von der Anwendung ist der Stift denkbar einfach und er erfüllt seinen Zweck voll und ganz. Auch mit dem Preis bin ich zufrieden, denn eine Spitze hält bei mir mehrere Anwendungen.

Kaufempfehlung!

Kommentare:

  1. Den hatte ich auch schon. Ich bin nur leider selbst zum Korrigieren zu ungeschickt und wenn ich versuche, den Lack bei der Nagelhaut so schön zu korrigieren wie es einige machen, dann verschwindet er nicht wirklich, sondern wird leicht weiß und matt :/ Mittlerweile verzichte ich daher wieder darauf und hoffe, dass ich irgendwann geschickter werde...

    LG
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hoffnung hab ich bei mir leider aufgegeben -_-

      Löschen
  2. Danke für den Test :) den wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, weil ich auch ständig über den Rand male :)

    Lg,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. ich benutze den stift auch schon länger und bin begeistert davon... wenn sich die spitze abnutzt, schneide ich einfach einige milimeter dahinter mit einer schere eine neue spitze zu... so kommt man echt lange aus... und bei bedarf tunke ich die spitze dann noch in nagellack... ein perfektes tool für nagellack-fans!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist clever, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen!

      Löschen
  4. Ich hab ihn auch hier liegen und find ihn wirklich gut.

    AntwortenLöschen
  5. Den hatte ich auch mal, ich finde aber, dass der von p2 um einiges ergiebiger ist - die Spizen fransen auch nicht so schnell aus :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag ihn auch, obwohl ich den von P2 inzwischen bevorzuge :)

    AntwortenLöschen
  7. Brauche ich auch ständig...und das mit den Malbüchern im Kindergarten war bei mir auch so. Da bin ich total grobmotorisch...

    AntwortenLöschen
  8. Den habe ich auch und benutze sehr gerne :)
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin diesen Stiften verfallen und kaufe die P2-Variante regelmäßig nach. Ich hatte bei RdL und Essence (andere Marken hab ich nicht ausprobiert) immer das Gefühl, dass diese Stifte schneller leer gehen.
    Aber ab und zu brauche ich diesen Stift einfach. Ich wollte zwar schon länger mal auf Entferner+Pinsel umsteigen, aber mir ist das zu umständlich, nach langwierigem Lackieren auch noch nen Pinsel in ne Flüssigkeit zu tauchen und wieder an den Nägeln rumzupinseln.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Stift ist praktisch, Stift ist schnell ;)

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde ihn sehr gut und er hält bei mir schon ewig, aber ich tunke die Spitze auch in meinen Nagellackentferner :D.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
  11. ich liiiiebe diesen stift und vorallem den duft. ich hätte gern einen nle entferner mit dem duft. ^^ hab ich dich nur falsch verstanden oder vertust du dich ? die spitzen sind nicht direkt getränkt, sondern nehmen erst durch das einstecken nle aus dem stift auf. ;) lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vertu mich? Naja, ich vermal mich. Irgendwie versteh ich dir Frage nicht :D

      Löschen
    2. hihi stimmt, da hast du mich nicht richtig verstanden. ^^ das vertun war auf die getränkten spitzen bezogen. die sind ja nicht von vornherein mit nle getränkt, sondern tränken sich erst, wenn man sie einsteckt. ;)

      Löschen
    3. *lol* du schaffst mich. ^^ na du nimmst doch die spitzen aus dem fach was sich am ende des stiftes befindet und steckst sie dann vorne ein, wenn die erste spitze abgenutzt ist.

      Löschen
  12. ich hab den von Essence auch schon mal ausprobiert, und ich find den weißen von p2 um Längen besser, auch wenn er 10cent teurer ist. Ich schneide zwar auch immer die Spitzen ab, wenn die nicht mehr so gut "malen", aber danach ist der Stift nicht mehr so zu händelbar wie anfangs. da muß man dann immer etwas aufpassen, das man an der richtigen Stelle "malt".... Lg

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.