Donnerstag, 22. März 2012

Catrice 840 Genius in the bottle & Chanel Péridot-Dupetest

Diesen Lack aus dem neuen Catrice-Sortiment hab ich für 2,49€ im dm gekauft. Ich hatte vorher schon die neuen Catricetheken in mehreren dms gesehen und immer war dieser Lack ausverkauft.
Kein Wunder, denn Genius in the bottle soll ein Chanel Péridot-Dupe sein und ist auch so ein hübscher goldgrüner, duochromer Lack.


Der neue Catrice-Pinsel gefällt mir sehr gut. Er ist schön kurz und breit. Man kann ganz gut damit arbeiten.


Der Lack ist recht flüssig und sheer, deckt aber nach 2 dicken Schichten ganz gut. Der Auftrag war erwartungsgemäß sehr streifig. Die Trockenzeit zieht sich leider ganz schön hin.
Der Geruch ist leider außergewöhnlich unangenehm, das hab ich bei nem Drogerielack so selten erlebt *schüttel*


Um dem Verdacht auf den Grund zu gehen, Genius wäre ein Péridot-Dupe, hab ich ihn mal mit dem Original und mit Douglas Absolute Nails Fireworks verglichen.


Auf dem Ringfinger hab ich Fireworks, auf dem Mittelfinger Genius und Péridot auf den Zeigefinger. Jeweils 2 Schichten von beiden.


Im Direktvergleich wird klar: Genius in the bottle hat einen viel wärmeren Grundton als Péridot, ist aber nicht so golden wie Fireworks. Eigentlich ist er ziemlich genau zwischen den beiden Lacken.
Fazit: kein Dupe.


Fazit: kein Chanel-Dupe, aber auch sonst ein sehr schöner Lack.Leider finde ich die Konsistenz und Trockenzeit suboptimal. Trotzdem: Empfehlung.
Note 2


Kommentare:

  1. Danke für Deinen Vergleich.
    Ich habe Fireworks, könnte ich mal wieder lackieren *idee*.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich besitzt auch "Fireworks" und muss sagen, dass mir das Mehr an Gold sehr gut gefällt. Den würde ich - wenn ich mir die Bilder so anschaue - jederzeit dem "Peridot" vorziehen! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Toller Vergleich! Vielen Dank! LG

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe erst gestern auf meinem Blog einen Post über Genius in a Bottle veröffentlicht. Leider gefällt mir der Lack auf den Nägeln nicht so sehr, er ist mir schlicht zu schlammig. Hält mich aber nicht davon ab, Peridot vielleicht irgendwann doch noch live zu betrachten, vor allem jetzt wo ich im direkt Vergleich sehe, dass die Lacke wirklich nicht wahnsinnig ähnlich sind...

    AntwortenLöschen
  5. Hm nicht direkt ein Dupe, aber trotzdem ähnlich... Un vorallem auch wunderschön :)

    AntwortenLöschen
  6. Ist mir auch sofort aufgefallen, dass Peridot viel kälter ist.
    Ich hab nur den Fireworks und den mag ich wirklich sehr.. gefällt mir auch besser als Peridot, da er so schön warm und bronzefarben ist (und so toll in der Sonne glitzert ^^).
    Ich finds ja amüsant, dass es immer wieder alle versuchen, aber die meisten daran scheitern, solche gehypten Lacke zu dupen. Solange man nicht mal den Markomodus braucht, um Unterschiede zu erkennen, ist es einfach kein Dupe für mich ^^

    AntwortenLöschen
  7. Wegen diesem Lack bin ich schon 2x bei DM gewesen und er war immer nicht da.. Schade, doch ich hoffe, ich bekomm ihn auch noch :D:D

    Liebste Grüße
    http://tussitoaster.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab den Fireworks und wo ich jetzt den Direktvergleich zwischen allen 3 Lacken sehe, muss ich sagen, dass mir der durch den größeren Goldanteil auch am besten gefällt.
    Hübsch sind die anderen zwei aber trotzdem :)

    AntwortenLöschen
  9. Den Douglas find' ich zwar schön, eben weil er so warm ist, aber auf meinen Nägeln steh' ich nicht auf gold. Deswegen reicht mir der Catrice, der eben nicht soooo golden ist. Das mit dem Geruch ist mir allerdings gar nicht aufgefallen, da muss ich nochmal drauf achten.

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.