Sonntag, 31. Juli 2011

Neue Essence LE: Essence NATvenTURista

Grad bei Killah entdeckt (Quelle: beautyscene.nl)

Ab September soll es diese neue LE geben



Pictures by Cosnova GmbH via beautyscene.nl

Ich hab mal nur die Nagellacke gepostet, da der Rest mich ziemlich kalt lässt. Alle weiteren Produkte könnt ihr euch bei Killah oder Beautyscene ansehen.

Ich war selten so enttäuscht über eine LE. Hier spricht mich wirklich garnix an. Schon die letzten 3 LEs von Essence waren für mich so gut wie ne Nullrunde (ein Lack war die ganze Ausbeute aus allen 3). Was meint ihr?

Weil ich so ein sonniges Gemüt hab *hust* - Sunshine Award

Ich hab nen TAG-Award bekommen!  Vielen Dank an die liebe Scally! Guckt euch ihren Blog mal an, denn sie hat wunderhübsche Nägel, viele Lacke und macht großartige Fotos.





The rules:
- Thank the person who gave you this award.
- Write a post about it.
- Answer to the questions below.
- Pass it on to 10 bloggers who you think really deserve it and send them a message to let them know.

The questions:
01. Favorite color: Schwarz, was Klamotten angeht, Grün was die Nägel angeht.
02. Favorite animal: Schlangen! Ich liebe Schlangen und Reptilien generell.
03. Favorite number: 13, weil ich am Freitag dem 13. geboren bin :)
04. Favorite non-alcoholic drink: Mineralwasser MIT Kohlensäure.
05. Facebook or twitter? Facebook. Ich teile gern allen meinen Freunden mit, was ich so esse. Ob sie es wissen wollen oder nicht :D
06. What’s your passion? Fotografie, Essen und Nagellack :D
07. Getting or giving presents? Giving. Ich hasse es, Geschenke zu bekommen, aber ich verschenke unheimlich gerne irgendwas.
08. Favorite pattern: Paisley? Schreibt man das so?
09. Favorite day of the week: Sonntag.
10. Favorite flower: Hibiskus und Frangipani, weil die mich so an die Südsee erinnern.


Ich verleihe den Award nicht weiter an 10 andere Blogger, sondern nur an einen: die wunderbare Fashmetik!

Hola, yo soy Barbie! - Lina Bocardi Nail Polish 132

Meine Arbeitskollegin hat mir mal einen Lack zum Ausprobieren geliehen, den sie in Spanien zu einer Frauenzeitschrift als Extra dazubekommen hat. Lina Bocardi heißt die Marke, von der ich noch nie vorher gehört hab. Wo man sie bekommt oder wie teuer die Lacke sind, weiß ich auch nicht.
Die Farbe 132 ist ein grelles Barbiepink.


Der Lack ist ein bisschen dickflüssig und zäh. Der Auftrag wird recht streifig und obwohl er nach 2 Schichten gut deckt, ist er nicht besonders schick anzusehen.
Die Trockenzeit ist auch nicht grade befriedigend.
Die Farbe selbst ist nicht so wirklich mein Ding, aber sie ist schön grell, auch wenn man das auf meinen Fotos mal wieder nicht so richtig sieht.


Fazit: schwieriger Auftrag, langsame Trocknung - wirklich begeistert bin ich von dem Lack nicht, darum bin ich auch nicht traurig, dass man ihn hier nicht bekommen kann. Dennoch knappe Empfehlung.
Note 3


Samstag, 30. Juli 2011

Rossmann-Angebote nächste Woche

Vom 01.08. bis 05.08. ist Rival de Loop-Lack für 1,69€ statt 1,99€ zu kriegen.

Vom 01.08. bis 12.08. sind L'oréal-Kosmetikprodukte für 20% weniger zu haben.

Vom 01.08. bis 12.08. gibt es 20% Rabatt auf Max Factor-Kosmetika.

Außerdem:
gibt es die großartige Florena-Handcreme für nur 99 Cent statt 1,55€.


Ich werd mir mal die L'oréal-Lacle angucken, denn ich hab noch keinen, aber ansonsten sind die Angebote wenig interessant :/

Avon Midnight Plum

Von einer Freundin hab ich diesen Lack von Avon geliehen bekommen. Ich weiß eigentlich nichts über ihn. Weder wie teuer er ist, noch ob es ihn noch gibt. Nur seinen Namen kenne ich, denn der steht auf dem Fläschchen :D Midnight Plum heißt das gute Stück.


Die Konsistenz des Lacks ist ziemlich seltsam, irgendwie puddingartig. Er lässt sich dennoch ganz ordentlich verteilen und deckt auch ganz gut. Wenn man geschickt ist, reicht wohl eine Schicht aus, ich hab 2 draufgemacht.
Die Trockenzeit würde ich als "eeeeeeeewig" bezeichnen. Nach dem Trocknen hat der Lack aber nen schönen Glanz.


Was mich allerdings enttäuscht, ist die Farbe. In der Flasche sieht der Lack noch schön dunkellila aus, aber auf den Nägeln wirkt er einfach nur wie schwarz. Ich trage nur schwarz, da muss ich das nicht auch noch auf meinen Nägeln tragen. Auch mit nur 1 Schicht wirkt der Lack nicht heller. Schade.

Fazit: schade, die Farbe enttäuscht. Außerdem ist die Trocknungszeit inakzeptabel. Keine Empfehlung von mir.
Note 3-


Freitag, 29. Juli 2011

Polizeiuniformengrün - Pieces Highland Green

In einem Vero Moda im Alexa in Berlin hab ich während der erfolglosen Suche nach einer Jeans (warum werden Hosen nur für magersüchtige Giraffenmenschen gemacht? :/) an der Kasse eine Reihe komplett zugestaubter Pieces-Nagellacke entdeckt. Ich hab keine Ahnung mehr, was ich bezahlt hab (2,95€ glaub ich), aber nachdem ich mir ne schicke Farbe ausgesucht habe, hab ich die Verkäuferin nochmal gefragt, ob sie vielleicht nen Staubwedel haben. Mal ehrlich: da ist doch ständig jemand an der Kasse, man hat das doch ständig im Blick und irgendwann muss doch jemandem auffallen, dass da ne 10m Schicht Staub drauf ist? Aber was soll man von einem Laden erwarten, dessen offizielle Öffnungszeit 10 Uhr ist und als ich um halb 11 dran vorbeilatschte, waren die Rollläden immer noch runter? *rummotz*


Wie dem auch sei *wieder abreg* Highland Green heißt der Lack und ich würde ihn als Polizeiuniformgrün beschreiben.
Der Lack hat ne seltsam schleimige Konsistenz und der Auftrag ist echt problematisch. Der Lack ist wahnsinnig streifig und will irgendwie nicht haften. Ich brauchte 3 Schichten zur Deckung, auf dem Daumen sogar 4.
Die Trockenzeit war auch alles andere als befriedigend, kein Wunder bei 3 Schichten.
Die Farbe hat mich dann auch nicht wirklich vom Hocker, im Fläschchen sah sie irgendwie besser aus.
Die Haltbarkeit würde ich als unterdurchschnittlich bezeichnen, da ich schon wenige Stunden nach dem Auftrag Tipwear hatte und am Abend des selben Tages hatte ich astreine Junkienägel.


Fazit: die fette Staubschicht auf den Lacken hätte mich warnen sollen. Dieser Lack ist kacke. Ich behalte ihn nur, weil ich noch keinen Lack von der Marke und noch keine Farbe in der Richtung hab. Allerdings beim besten Willen absolut keine Empfehlung.
Note 5


Donnerstag, 28. Juli 2011

Gewinnspiel bei der Nagellackprinzessin!

Die Nagellackprinzessin macht wieder ein Gewinnspiel und wieder sind ein paar schicke österreichische Schätzchen beim Gewinn dabei.



Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Infos erhaltet ihr, wenn ihr auf das Bild klickt.

Ich MUSS gewinnen, da mir in meiner Sammlung unbedingt noch österreichische Lacke fehlen und vor allem die SHE-Lacke echt gut aussehen *raufstier*
Macht doch mit und guckt euch auf jeden Fall mal den Blog der Nagellackprinzessin an. Viel Glück allen Teilnehmern!

Kornblumenblau - Alessandro 56 Lucky Lavender

Im Galeria Kaufhof am Alexanderplatz hab ich einen Alessandro-Aufsteller entdeckt und mal ganz unverbindlich raufgelinst ;)  Tja, und dann lag da plötzlich ein Nagellackfläschchen in meiner Hand. Verdammt! >_<
9,95€ hab ich bezahlt und dafür find ich nicht mal ne Farbbezeichnung auf dem Fläschchen, sondern lediglich die Artikelnr. 77-156, von der Google mir sagt, sie gehört zur Farbe Lucky Lavender. Nun ja. Ich bin zwar kurzsichtig wie ein Maulwurf, aber nicht farbenblind und für mich sieht der Lack eher Blau als Lila aus :/ Genau genommen würde ich die Farbe als astreines Kornblumenblau bezeichnen, jawoll.


Die Konsistenz ist cremig und der Auftrag ganz leicht. 2 dünne oder 1 dicke Schicht reichen zur Deckung. Der Lack ist "self-leveling", d.h. egal wie ungleichmäßig man ihn aufträgt, er verteilt sich von allein auf dem Nagel und wird so schön glatt.
Die Trockenzeit ist okay.
Nach dem Trocknen glänzt der Lack ganz toll.


Fazit: mein 1. Alessandro und ich bin ganz hin und weg. Alles vom Auftrag über die Deckkraft bis hin zur Trockenzeit und Haltbarkeit gefällt mir echt gut. Und dann seht euch diese Farbe an!! Absolute Empfehlung!
Note 1+


Mittwoch, 27. Juli 2011

Wenn der Postbote überhaupt nicht klingelt

Seit Donnerstag letzter Woche starre ich wie gebannt auf die DHL-Sendungsverfolgung. Denn genau so lange kutschiert der DHL-Bote schon mein Paket in Kreuzberg rum. Als ich gestern nach 4 Werktagen endlich mein Paket erhielt, musste ich auch noch feststellen, dass der Inhalt teilweise beschädigt ist *grummel*
Das ärgert mich deswegen so sehr, weil es sich dabei um die Gewinne handelt, die ich für euch rausgesucht hab für mein 200-Leser-Gewinnspiel - was ich aber höchstwahrscheinlich schon vorher machen werde, weil ich absolut keine Geduld hab, zu warten, bis ich 200 Leser hab :D


Na, könnt ihr schon erkennen, was es (wieder) zu gewinnen gibt? :D

p2 Sortimentswechsel September 2011

Auf Ihrer Facebookseite kündigen p2 an, welche Produkte ab September das Sortiment verlassen:



 Bilder von p2 cosmetics via Facebook

Mal sehen, ob ich mir noch 1, 2 Farben vorher holen werde.

Très bien! - Paris Memories 285

 Als ich letztens mit ner Freundin mal neue Einkaufsgefilde eroberte, stöberten wir auch im Woolworth. Da entdeckte ich eine Marke, die ich bisher noch nicht kannte und die nur 1€ kostet. Paris Memories heißt die Marke, 285 ist die Farbe und ich würde sie als rotstichiges Schimmerorange bezeichnen.


Die Konsistenz ist durchschnittlich, die Deckkraft überdurchschnittlich. Nach einer Schicht war ich mit dem Ergebnis zufrieden. Die Trockenzeit war dementsprechend kurz. Super!
Die Farbe selbst ist jetzt nicht mein klassisches Beuteschema, aber ich hab solche Farbtöne kaum und daraum hab ich die mal mitgenommen. Ich mag es eigentlich lieber, wenn Orange mehr Gelb- als Rotanteile hat, aber hier passt das ganz gut zu dem Schimmer.


Fazit: Hallo? 1€, super Deckkraft, schnelle Trocknung - Empfehlung, is doch klar!
Note 1


Dienstag, 26. Juli 2011

Essence LE Urban Messages by Frag Die Gurus

Fragdiegurus.de haben zusammen mit Essence eine Trend Edition gestaltet mit dem Namen Urban Messages. Von September bis Oktober soll sie im Handel sein. Außerdem soll es sie einmalig bei Kosmetik Kosmo online zu kaufen geben.


 Die Nagellacke gibts für 1,79€, die Eyeliner für 2,29€


 Die "Eyeshadow Chalks" sollen auch 2,29€ kosten.



Die Lippenstifte sollen 1,99€ kosten.




Das "Illuminating Face & Body Spray" gibt's für 2,99€, das Eau de Toilette für 6,99€


Alle Bilder und Infos von Cosnova GmbH via FragdieGurus.


Alle weiteren Infos findet ihr bei den Gurus.


Also, ich muss ja mal sagen, dass ich die Grundidee ziemlich cool finde und auch die Produkte größtenteils sehr gut dem Thema angepasst. Vor allem die Eyeshadow Chalks und die Lipsticks sind ne geile Idee. Die Farben haun mich nicht unbedingt vom Hocker, wobei vor allem bei den Nagellacken die Pressebilder überhaupt nicht aussagekräftig sind.
Das Flaschen- und Verpackungsdesign finde ich ein bisschen billig.
Dennoch zolle ich den Mädels von Frag die Gurus großen Respekt, dass sie sich an die Gestaltung an seiner solchen Kollektion gewagt haben und hoffe auf baldige Swatches :)

Wie findet ihr die Kollektion?

Süßkramtest - Milka Tender Kuchen Kuhflecken und Schokolade

 Ich bin mal wieder Opfer eines Sonderaufstellers bei Kaiser's geworden. Für dreiste 4,99€ für 400g pries man da 2 neue Tender-Sorten an - in Kuchenform!
Ich hab mir beide geschnappt und mit meiner Kollegin zusammen getestet.


Tender Nr.1 mit den Kuhflecken ließ sich ein bisschen schwer anschneiden, da die Schokodecke ein bisschen hart und irgendwie zäh ist. Seltsamerweise schmeckt sie auch nach nix.
Der Kuchen selbst ist unheimlich süß und hat eine starke alkoholische Note. Kein Wunder, denn in Tender (auch den normalen) ist Alkohol "zur Haltbarmachung". Das find ich insofern bescheuert, als dass man die Süßigkeit also Kindern gar nicht geben kann.
Dieser Kuchen schmeckt eigentlich wie normaler Tender nur mit ein bisschen Vanillepuddingpulver ergänzt.


Fazit: Viel zu süß, starker alkoholischer Geschmack und viel zu teuer. Keine Kaufempfehlung.




Und hier die Schokovariante. Deren Schokodecke ist zwar schick verziert, aber auch von höchst seltsamer Konsistenz und absolut geschmacksbefreit.
Der Kuchen hat keinen so starken Alkgeschmack wie die Kuhfleckenvariante und ist auch nicht ganz so süß und pappig. Der Kuchen ist saftig und schokoladig und durchaus lecker.

Fazit: Kann man durchaus mal essen. Muss man für den Preis aber auch nicht, denn es gibt sich genug andere Schokokuchen, die genauso gut schmecken und nicht soviel kosten. Eingeschränkte Empfehlung.


Essie Super Bossa Nova

Neben Smooth Sailing hab ich mir aus der Essie Sommerkollektion Brazilliant auch noch Super Bossa Nova für 12,95€ bei Amazon gekauft.
Der Lack ist ein Fuchsiaton mit kleinen Glitzersprenkeln.


Der Lack ist wie immer bei Essie ein bisschen flüssig, hat aber ne beeindruckende Deckkraft. Ich hab nur eine Schicht lackiert und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Die Trockenzeit war okay.
Der Glitter kommt bei diesem Lack nicht so toll raus, wie bei Smooth Sailing, ist aber farblich interessanter, da er irgendwie hellblau oder -lila ist und deswegen echt schick anzusehen ist.


Fazit: wunderhübsch und echt schön bunt und sommerlich, tolle Deckkraft, hübscher Glitzer - wat willste mehr? Empfehlung!
Note 1


Montag, 25. Juli 2011

Essie Fall 2011 Collection Brand New Bag

 Ui, ich hab Bilder von der Essie Fall Collection 2011 im Netz entdeckt


 Mehr Infos und sogar Swatches findet ihr bei  Nailpro.


 Ich find das Motto der Kollektion und auch die Farben nicht besonders originell, ich muss schon sagen. Lediglich Power Clutch könnte mich interessieren, aber da muss man aussagekräftigere Swatches abwarten.
Wie findet ihr die Kollektion?

Neue LE: MNY I am a Glitterati

Von August bis September soll es wieder eine neue MNY-LE geben.


Alle Bilder von MNY via Pinkmelon



Mal davon abgesehen, dass der Titel der LE mal wieder an Bescheuertheit (gibt's das Wort?)  nicht zu überbieten ist, find ich wieder mal nichts wirklich reizvoll. Wie seht ihr das?

Claire's Namenloser lila Lack und Paradoxal Dupe Test

Letztens war ich in den Neukölln-Arcaden in Berlin, um mit meinem Freund ein neues Kissen zu kaufen, da latschten wir an einem Claire's-Shop vorbei. Da ich keinen Schmuck trage und auch für Accessories nich soviel übrig hab, war ich bisher noch nie in einem drin und wusste gar nich, dass es da Nagellack gibt! Dann hat mein Freund mir geduldig beim Farben aussuchen geholfen. Ich hab mich für ein "dreckiges Lila mit Schimmer" entschieden, das leider keinen Namen oder ne Nummer hat, wie alle Claire's-Lacke (glaub ich). 2,95€ hab ich bezahlt.


Der Lack hat ne durchschnittliche Konsistenz und der Pinsel ist auch Durchschnitt. Nach 2 Schichten deckt er ganz gut und der Auftrag ist auch okay.
Weniger okay ist die Trockenzeit, die zieht sich dann doch ganz schön
Dafür gefällt mir die Farbe aber sehr gut, sie hat nen schönen Schimmer und ist mal was Anderes.


Fazit: schöner Lack, gute Produkteigenschaften, für 2,95€ find ich den namenlosen Lack durchaus gut. Empfehlung!
Note 2


Auf den ersten Blick war ich bei diesem Lack recht sicher, dass er verblüffende Ähnlichkeit mit dem Love, Peace & Purple aus der You Rock LE von Essence oder anderen Chanel Paradoxal Dupes hat. Beim Swatchen musste ich im direkten Vergleich allerdings feststellen, dass ich farbenblind bin und die beiden nicht mal besonders große Ähnlichkeit haben.
Love, Peace & Purple (auf dem Mittelfinger) ist viel dunkler und deckt auch besser (Claire's 2 Schichten, L,P & P 1 Schicht).
Wer ein Paradoxal Dupe sucht, ist hier also an der falschen Adresse, allerdings gibt es genug andere: Essence Love, Peace & Purple (1,49€, wenn man ihn noch findet), ANNY Must Have, Barry M Dusky Mauve , Kosmetik Kosmo Binoptiocum und den Artdeco 145 



PS: habt ihr schon mein neues Favicon gesehen (was jetzt anstelle des ollen Bs von Blogger in meiner Adresszeile zu sehen ist)? Toll, wa? Hat mein Freund für mich gezaubert.

Sonntag, 24. Juli 2011

Gewinnspiel bei Sally

Sally macht ein tolles Gewinnspiel! Zu gewinnen gibt es eine Sleek Original Palette und ein Blush namens Flamingo.


Das Gewinnspiel geht noch bis zum 13.08. und alle Details erfahrt ihr, wenn ihr auf das Bild klickt.

Auch wenn ihr nicht am Gewinnspiel nicht teilnehmen wollt, schaut euch ihren Blog mal an, denn sie hat ne coole Art zu schreiben und schöne Fotos

Erbspüreegrün - OPI Who the Shrek are you?

Beim Amazon hab ich mir diesen Lack für 12,90€ gekauft. Es ist ein grelles Grüngelb und stammt aus der Shrek Forever After Kollektion von 2010.


Die Konsistenz ist cremig und der Lack lässt sich traumhaft leicht auftragen. Nach 2 Schichten deckt er perfekt.
Die Trockenzeit ist im Rahmen.
Die Farbe ist einfach toll. Ich hab so eine Farbe noch nicht und auch noch nirgendwo gesehen.



Fazit: Wahnsinnsfarbe! Die Produkteigenschaften sind auch gut. Mehr gibt's nicht zu sagen: Empfehlung!
Note 1


Samstag, 23. Juli 2011

Woolworth Haul

Verzeiht das körnige Bild, aber ich musste euch kurz meine heute erbeuteten Schätze zeigen - für insgesamt nur unter 6,50€!


Yay!

Absolutely Disappointing - Essence Colour&Go 40 Absolutely Stylish

Kennt ihr das? Ihr schleicht ewig um nen Lack rum und überlegt und überlegt, ob ihr den wirklich braucht, dann schließlich kauft ihr ihn endlich... nur um festzustellen, dass er nicht im Mindesten das ist, was ihr euch vorgestellt habt.
So ging's mir mit Essence Colour&Go 40 Absolutely Stylish und hab ihn deswegen für 1,25€ im dm gekauft.. Auf dem Deckel sind kleine grüne Glitzerpartikel zu sehen und auch im Fläschchen sieht es alles noch ganz vielversprechend aus.


Der Auftrag bereitet dann erste Schwierigkeiten. Der Lack ist irgendwie schmierig und will irgendwie nicht auf den Nägeln halten. Nach 2 Schichten hab ich immer noch an einigen Stellen helle Flecken, obwohl ich mir sicher war, dass ich da eben noch drüber gepinselt hatte.
Die Trockenzeit zieht sich auch hin.
Und dann nach dem Trocknen die Ernüchterung: von dem Glitzer ist beim besten Willen nix zu sehen. Nur im Sonnenlicht sieht man, dass da irgendwas drin ist. Aber dass es Glitzer ist, kann man nur vermuten, denn nichts funkelt oder glitzert. Watn Scheiß. 


  Dann kommt auch noch die Sache mit der Haltbarkeit dazu. Ich erwarte in der Hinsicht wirklich nicht allzuviel von einem Lack, denn ich wechsel eh alle 2 Tage meine Maniküre. Wenn aber nur 1 Stunde (!) nach dem Auftrag schon Tipwear auftaucht, wie sonst nach 5 Tagen, dann frag ich mich doch ernsthaft, was zur Hölle hier vorgeht.

Fazit: gut, der Lack war nicht teuer. Auch wenn ich schon keine hohen Erwartungen hatte, hat mich selten ein Lack so sehr enttäuscht. Beschissener Auftrag, doofe Trockungszeit, enttäuschende Farbe und dann noch die Haltbarkeit eines Kartenhauses im Orkan. Na, danke auch. Keine Empfehlung!
Note 5


Neue Kollektion: Orly Birds of a Feather Winter 2011

Für seine kommende Winterkollektion Birds of a Feather hat Orly sich Folgendes ausgedacht:

Wann die Kollektion in Deutschland rauskommt, steht noch nicht fest. Erste Swatches seht ihr hier, hier, hier und hier.
 

Ich finde irgendwie, aus dem Thema hätte man mehr rausholen können. So richtig macht mich keine der Farben an. Was sagt ihr?

Review von mir zu Sweet Peacock

Freitag, 22. Juli 2011

Essie Smooth Sailing



Seit ich die ersten Swatches im Netz gesehen hab, hatte ich eine krankhafte Obsession mit Essie Smooth Sailing aus der Brazilliant Collection. 12,95€ hab ich schließlich bei Amazon bezahlt für ein wuuuunderhübsches Kornblumenblau mit kleinen Glitzer"flecks".


Die Konsistenz ist durchschnittlich. Der Lack ist recht gut pigmentiert und mit ein bisschen Geschick deckt er nach einer Schicht, ich hab trotzdem 2 draufgemacht.
Die Trockenzeit ist gut.


Leider wollte sich die Sonne partout nicht zeigen (Halloho! Es ist Ende Juli, Petrus, wie wär's mit Sonne?), darum werden meine Fotos dem Original nicht gerecht.
Hier mal ein Detailfoto vom Glitzer.


Fazit: Sonne hin oder her, die Farbe ist waaaahnsinnig toll und ich LIEBE diesen Lack! Volle Monsterempfehlung!
Note 1+


Donnerstag, 21. Juli 2011

Parfümpröbchen IV

Ich hab mal wieder ein paar zusammengetragene Parfümpröbchen getestet



Miss Dior Chérie gibt es als EdP ab 56€ (30ml), als EdT ab 68€ (50ml), als Extrait (105€ für 7,5ml), als L'eau (60€ für 50ml), als Deo für 37€ (100ml), als Bodylotion für 37€ (200ml) und als Duschgel für 28€ (200ml). In anderen Worten: das ist ein schweineteurer Duft.
Vom Hersteller wird der Duft als Chypre-Duft bezeichnet. Die Kopfnote soll fruchtig-zitronig sein, die florale Herznote soll von Maiglöckchen, Jasmin, Freesien, Orangenblüten und Tuberose bestimmt sein und die Basisnote aus Patchouli und Moschus bestehen.

Ich kann wie immer die Hälfte der angeblichen Duftbestandteile nicht identifizieren. Die Kopfnote ist für mich einfach nur herb und sauer. Zitronig stimmt aber auch nicht wirklich, da es keine fruchtige Säure ist, sondern irgendwie eine unangenehm scharfe, so wie von Putzmitteln.
Die Herznote ist blumig und irgendwie ein bisschen seifig. Eine bestimmte Blume kann ich beim besten Willen nicht rausriechen, vor allem da der Blumenduft seeehr künstlich rüberkommt und nicht schön leicht wie ich das mag.
Die Basisnote ist dann wieder leicht blumig und süßlich, hat aber immer noch Untertöne der Säure.
Insgesamt ist mir der Duft zu herb und erinnert mich mit seiner Zitrusnote zu sehr an ein Spülmittel.



Cartier de Lune gibt es nur als EdT ab 60€ (45ml). Das ist schon ein echt dreister Preis für ein EdT, finde ich.
Der Hersteller beschreibt den Duft so: eine Kopfnote aus rosa Beeren und Wacholderbeeren, eine Herznote aus weißen Blüten und eine Basisnote aus Moschus und Hölzern.

Ich finde ihn im ersten Augenblick einfach nur alkoholisch. Auf den 2. Schnüffler macht sich dann eine blumige, aber leicht strenge Kopfnote breit. Es ist kein leicht-sommerlich-blumiger Duft, sondern irgendwie ein kühl-blumiger Geruch, wenn das irgendeinen Sinn macht.
Die Herznote ist blumig-frisch, auch wenn ich hier wieder mal keine genaue Blume identifizieren kann.
Die Basisnote finde ich irgendwie fruchtig. Seltsam. Sind dass die Beeren, die ich schon am Anfang hätte erschnuppern sollen?
Alles in Allem: ein netter Duft, aber kaufen würde ich ihn nicht.



Calvin Klein Eternity gibt es als EdP ab 42€ (30ml), als Deo für 30€ (150ml), Duschgel ab 12€ (150ml) und Bodylotion für 36€ (200ml).
Der Hersteller beschreibt den Duft so: "ein unendlich weiblicher Duft für Frauen, die zu ihrer Emotionalität stehen." Wat, Heulsusen?
Die Kopfnote wird angeblich bestimmt von blumigen und würzigen Noten (geht es noch weniger präzise?), die Herznote durch Maiglöckchen, Narzissen und Lilien. Die Basisnote besteht aus Sandelholz und Ambra.

Ich weiß nicht, ob ich ne gestörte Riechfunktion hab, aber für mich riecht das Zeug zuerst fruchtig. Irgendwie nach einer exotischen Frucht, die ich nicht näher benennen kann, ein bisschen wie Karambole irgendwie.
Die Herznote kommt für mich tatsächlich sehr blumig rüber, allerdings mit einem herben Unterton, den ich nicht recht zu identifizieren weiß. Irgendwie leicht würzig.
Die Basisnote finde ich gar nicht holzig, sondern immer noch sehr blumig und leicht.
Insgesamt finde ich den Duft ganz okay, aber absolut nichts Besonderes. Ich würde ihn nicht kaufen.



Annayake Pour Elle gibt es als EdP für schlappe 80€ (100ml).

Der Hersteller sieht in dem Duft "eine Kreation von magischer Kraft, rein und klar."
Die Kopfnote zeigt Zypresse und Feige, in der Herznote findet man blumige Noten und Mate-Tee (!). Die Basisnote besteht aus versch. Hölzern mit pseudoexotischen Namen.

Ich erschnupper am Anfang erst mal nur Seifengeruch und eine alkoholische Note. Ugh. Erst danach kommt ein bisschen blumige Frische durch, ohne wieder eine bestimmte Blume benennen zu können. Am Ende klingt der Duft leicht fruchtig aus, mit einer leicht zitronigen Note. Nix von Hölzern, wenn ihr mich fragt.
Insgesamt finde ich den Duft "geht so" und würde ihn mir definitiv nicht kaufen.


Ich hätte lieber mal ein paar Parfümpröbchen von Viktor&Rolf Flowerbomb oder Rihanna Rebl' Fleur, denn die beiden Düfte faszinieren mich irgendwie. Viktor&Rolf ist mir aber zu teuer und Rihanna ist eigentlich zu süß für mich und ich weiß nicht, ob sich das mit meiner Migräne verträgt.

Was sind zur Zeit eure Lieblingsdüfte, die ihr gerne kaufen würdet/grade gekauft habt?