Dienstag, 31. Mai 2011

Bestellung Color Club Deutschland - Bring out the Holos!

Vor ein paar Wochen hab ich im Internet mal so rumgeguckt, welche US-Marken man eigentlich so in Deutschland kaufen kann. Dabei bin ich zufällig drauf gestoßen, dass Color Club jetzt auch nen deutschen Onlineshop hat. Kurz darauf tauchten die ersten Blogposts zu dem Thema auf und die ersten Leute berichteten von erfolgreichen Bestellungen.
Da hab ich mich auch endlich getraut und hab mir 3 Lacke bestellt, die ich schon lange im Internet angeschmachtet hab: Revvvolution, Wild at Heart und Fashion Addict. Bezahlt hab ich 5,95€ pro Lack und nochmal 5€ für den Versand (ab 75€ kostenlos). Ich denke, das ist okay. Bezahlt hab ich per Vorkasse und knapp 1 Tag nach Eingang der Zahlung hab ich die Schätzchen auch schon bei mir im Büro stehen! ^_^


Was ich nicht so clever fand: die Lacke waren alle in einem Tütchen - dadurch können sie viel leichter zerbrechen, weil sie ständig aneinder rütteln. Sie einzeln zu verpacken wäre klüger gewesen. Ich werde dem Shop das mal schreiben.


Sind sie nicht wunderbar? Man sieht es auf meinen Fotos nicht so gut, aber es sind alles lupenreine Holos.



Ich kann's kaum erwarten, sie auszuprobieren!

Manhattan Luxopolis Lidschatten Jetset Jade und VIPetrol

 Ich hab letztens im Rossmann bei der neuen Manhattan Luxopolis LE zugeschlagen und mir für je 3,95€ 2 Lidschatten geholt: VIPetrol und Jetset Jade.


Das Design der Lidschattenn gefällt mir sehr gut. Sowohl die Packungen, die zwar schlicht gestaltet sind, aber schön stabil sind.
Auch die Einstanzungen der Produktnamen in die Lidschatten finde ich ne gute Idee - sieht auch sehr schick aus. Könnte man eigentlich auch sonst beibehalten, finde ich. Andererseits hatte ich schon fast Schuldgefühle, das Kunstwerk zu zerstören.



Jetset Jade ist - wie der Name schon verrät - eine Jadeton mit Schimmer.
VIPetrol würde ich nicht direkt als Petrol bezeichnen, sondern eher als dunkles, blaustichiges Grün mit Schimmer.


Ich hab mich mal wieder ganz laienhaft an Swatches auf meinem Arm versucht:


Im Sonnenlicht


Mit Blitz

Die Konsistenz des Lidschattens ist sehr angenehm, weder kalkig noch bröselig oder zu fest. Er lässt sich leicht auftragen, gut verblenden und er ist extrem stark pigmentiert. Der sowieso schon starke metallische Schimmer wird bei mir durch die Artdeco Eyemakeup Base noch verstärkt.


Jetset Jade


VIPetrol

Fazit: sind die Farben toll oder was? Ich bin mit diesem Lidschatten echt zufrieden. Die Farben, das Design, die Pigmentierung - alles ist sehr zufriedenstellend, darum: Volle Empfehlung!


Da Blogger anscheinend mal wieder Probleme mit den Kommentaren hat, hab ich das Kommentarfeld jetzt als Pop-Up gemacht.

Montag, 30. Mai 2011

Nicole by OPI kommt nach Deutschland

Nicole by OPI kommt jetzt auch nach Deutschland. Bei Douglas gibt's ab Ende Juni die One Less Lonely Girl Collection von Justin Bieber (naja, inspiriert von ihm :D )

Alle Swatches der Kollektion seht ihr bei Scrangie.

Mich persönlich macht jetzt nichts aus der Kollektion so richtig an. Vielleicht das Blau, aber der Rest ist echt total ödel. Was sagt ihr?

Manhattan Naughty Nails 81T Frozen Green

Im Rossmann bin ich letztens auf einen vollkommen unangetasteten Naughty Nails-Aufsteller gestoßen und hab endlich mal das dort vorhandene Mintgrün gesehen - und war sofort hin und weg. Ich LIEBE Minttöne! Und so musste für 3,95€ (glaub ich) der Lack Frozen Green mit.


Wie die meisten Pastelllacke ist auch dieser ein bisschen zäh in der Konsistenz und nicht so gut zu verteilen. Ich brauchte 2 Schichten, um ein glattes Ergebnis zu erreichen, deckend ist der Lack schon nach einer Schicht.
Die Trockenzeit war nicht brilliant, aber okay. Das Finish ist überraschend glänzend für nen Pastelllack.
Die Haltbarkeit war auch okay. Nach 3 Tagen Tragezeit hatte ich keine nennenswerte Tipwear.


Fazit: eine schöne Ergänzung zu meiner Minzgrünsammlung. Der Lack ist zwar nicht ganz unproblematisch im Auftrag, sieht aber echt schön aus und hält auch lange. Empfehlung von mir.
Note 2- 

Sonntag, 29. Mai 2011

Polkadots, Puffer und son Schiet

Ich war gestern mit ner Freundin tanzen und meine Füße fühlen sich an wie Mett :D Außerdem hab ich mir Kartoffelpuffer gemacht und dazu gezuckerte Erdbeeren:


Ich freu mich schon drauf, bald endlich wieder echte Erdbeeren aus dem Garten meiner Mutter zu essen. Die schmecken wenigstens nach was. Warum ich euch das erzähle? Weil ich es kann :D

Außerdem hab ich mir bei Esprit mal wieder was bestellt. Hoffentlich sind die Sachen besser verarbeitet, als die letzten Kleider, die ich bestellt habe. Da war nämlich der Reißverschluss so billig und instabil wie es bei Kik-Klamotten nicht schlimmer sein könnte. Bei einem Kleid für 100€ erwarte ich, dass es nicht schon beim 2. Anziehen kaputt geht.


49,95€


59,95€


Wie findet ihr die Klamotten? Ich bin zur Zeit irgendwie auf dem Pünktchentrip :D

Rossmann-Angebote für nächste Woche

 Mir ist wieder ein Rossmann-Werbeflyer ins Haus geflattert, der ein paar nagellackrelevante Angebote für die nächste Woche enthält:

Vom 30.05. bis 10.06. gibt's bei Rossmann 20% auf Kosmetikprodukte von L'oréal und Max Factor. Ich hab mir schon nen Lack von Max Factor ausgeguckt (Normalpreis 4,45€), sonen dunkelgrünen (Sparkling Emerald?).

Außerdem kosten die Lacke von Rival de Loop nächste Woche nur 1,29€ statt 1,49€ und auch die Nagelpflegelacke sind 30 Cent günstiger (1,69€ statt 1,99€), die Lippenstifte der Marke übrigens auch.

p2 Ship ahoi! LE Tip Painter Gold


In der p2 LE Ship Ahoi waren auch 2 Tippainter dabei, einer in rot, einer in gold. Den goldenen hab ich mir für 1,75€ im dm gekauft.



Der Pinsel ist mal selten dämlich. Er ist recht breit und angeschrägt. Wenn man sich anstrengt, kann man eine feine Linie hinkriegen, wenn man Pech hat, kriegt man die breite Seite.
Mal zum Vergleich der Pinsel eines Tippainters von Essence. Der ist ganz schmal und lang. Dagegen sieht der p2-Pinsel aus wie ein Kehrbesen.


Größere Flächen kann man mit dem Painter gut malen, aber feinere Designs sind nicht möglich.Ich hab keine Ahnung, was sich p2 dabei genau gedacht hat, aber besonders schlau ist das Design nicht. Ich bin sowieso nicht so begabt, was Feinmotorik angeht, aber mit sonem fetten Pinsel hätte selbst Monet kein tolles Nageldesign hinbekommen.
Die Konsistenz und Deckkraft des Lacks sind gut - eigentlich identisch mit goldenen Lack aus der selben LE.



 Fazit: mal ehrlich: was soll das? Wieso haben die einfach die normalen Pinsel genommen und dann einfach angeschrägt? Das macht doch keinen Sinn. Ich kann damit nicht arbeiten, vielleicht können andere damit besser umgehen, aber ich nicht. Schade, denn die Farbe ist das perfekte Gold :/ Keine Empfehlung von mir.
Note 3-


Samstag, 28. Mai 2011

MacKarrie-Sommergewinnspiel

Bei MacKarrie gibt es ein tolles Gewinnspiel - zu gewinnen gibt es alles, was ihr auf dem Bild seht.

Bild von MacKarrie

Karrie möchte wissen, was (für mich) die Trendfarbe des Sommers ist. Klamottentechnisch ist bei mir ja immer Schwarz die Trendfarbe :D Auf den Nägeln sind für mich diesen Sommer eindeutig richtig grelle Blau/Türkis- und Grün/Petroltöne in. Z.B.: KIKO 342/343/344, ANNY Exotic, Pool Girl oder Surfing Crocodile, Artdeco 229 und 236, Beyu 147, China Glaze Custom Kicks, Aqua Baby, Four Leaf Clover oder Flying High, Essie Lapis of Luxury oder Turqoise and Caicos oder auch Manhattan Green Piece aus der neuen Lotus Effect LE. 

Wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr hier .

Das Wow-Blau - KIKO 336 Blu Elettrico

Im KIKO-Store in Barcelona hab ich diesen Lack erblickt und mir gleich geschnappt. In Deutschland kostet der Lack 3,90€ z.B. im KIKO-Store im Alexa in Berlin.
Die Farbe lässt sich wohl am Besten als Neon-Royalblau beschreiben. Sone Farbe hab ich noch nirgendwo gesehen, deswegen MUSSTE ich sie haben.


Der Lack ist recht flüssig, lässt sich aber leicht auftragen und deckt nach 2 Schichten. Der Lack trocknet trotz der 2 Schichten überraschend fix. Nach dem Trocknen hat er (wie man sieht) ein tolles glossy Finish.
Zur Haltbarkeit kann ich leider nix sagen, da ich den Lack nur einen Tag draufhatte.


Fazit: kurz und knapp: das ist definitiv eine der geilsten Farben, die ich in meiner Sammlung hab. Man kann gar nicht auf Fotos einfangen, wie absolut toll die Farbe ist. Sie ist ein echter Eyecatcher und für den Sommer ideal. Ich bin total begeistert! Definitive, absolute, unbedingte Kaufempfehlung!
Note 1+


Freitag, 27. Mai 2011

100 Leser!

 YAY!


Ich hab 100 Leser! Danke an Alle!

Leider kann ich zur Zeit meine Leser nicht sehen, weder auf meinem Dashboard noch auf meiner eigentlichen Blogseite :(

GMTN Episode 13

Yay,  eine neue Woche GNTM - eine perfekte Ausrede für meinen exzessiven Chipsgenuss!

Als Erstes kommen die Mädchen mal endlich ins Warme. Nach den frostigen Temperaturen in LA und Brasilien *hust* geht's nach MIAMI. Und es geht schon mal los mit ner Sony Ericsson "Produktplatzierung". Mit Hilfe eines Smartphones und dessen grandiosen Funktionen sollen die Mädchen eine Schnitzeljagd veranstalten, die in Wirklichkeit natürlich ein Casting ist und zwar für einen "wichtigen Kunden". Na, wer das wohl ist?? *augenroll*
Die 1. Aufgabe besteht darin, einen Beautyshot zu machen und zu verschicken. Die schnellste Gruppe darf mit JetSkis zum nächsten Zielpunkt, die langsamere Gruppe darf (mit Polizeieskorte!) auf dem Fahrrad durch Miami zuckeln.
Als 2. sollen die Mädels dann am Strand einen Catwalklauf hinlegen mit irgendwelchen Leuten, die sie am Strand aufgegabelt haben. Aleksandra ist dabei zu blöde für die Handykamera und flucht rum wie Sau.
Die 3. Aufgabe ist es dann, dass Hauptquartier ihres geheimnisvollen Auftraggebers zu suchen.
Am Ende gewinnen Anna, Amelie und Sihe und bekommen - Surprise! - Handys geschenkt. In die nächste Castingrunde kommen dann Jana, Rebecca und Amelie.
In der nächsten Castingrunde sollen die Mädels vor einem dicklichen Wichtigtuer von Regisseur auf nem Trampolin rumspringen "und dabei acten!". Der Regieheini will dabei "geile magic moments" sehen. Sach ma, is der Typ ein Kumpel von Thomas Hayo??
Amelie zieht auf dem Trampolin voll die Show ab - kein Wunder, sie hat zuhause selbst eins stehen. Rebecca zeigt dem Kunden nicht genug Variation und auch Jana fällt diesmal eher durch schlechte Kondition als durch großartige Leistung auf. Die Entscheidung ist da nicht schwer. Thomas Hayo erklärt noch mal das Kriterium: "Trampolinspringen muss sekkend neetscher sein!", während der Regisseur grenzdebil "Sparkling, sparkling!" hineinruft. WTF?
Am Ende bekommt natürlich Amelie den Job und der Videoshoot folgt sogleich. Der Regiemensch ist begeistert: "Du hast diese Wärme, das Smarte, cheeky, cheeky, cheeky!". Äääähhhmmmm... okay.

Dann erklärt Heidi, wie sie sich morgens so fühlt: "Oftmals isses so, dass man morgens aufwacht: öh, wo bin ichn eigentlich??". Ähm , mir ist es persönlich erst einmal so gegangen und die Lehre, die ich daraus gezogen hab, ist, dass ich nie wieder mit Russen einen trinken gehe :D
Was Heidi eigentlich sagen will, ist, dass die Mädels jetzt auf die Bahamas geflogen sind. Und wärend sie (alle im selben Top?!) am Strand frühstücken, gärt in mir Neid. Ich will auch auf die Bahamas!!
Doch der Tag soll nicht so entspannt bleiben: als nächstes gibt es ein Unterwassershooting. Thomas Rath sieht das als Chance für die Mädchen, die die Woche vorher schlechter waren: "Die Würfel sind wieder neu gemischt!". Na klar. Lisa hat Schiss und fängt noch vor Betreten des Bootes an zu heulen, um die folgenden 20 Sendeminuten nur noch von ihrer Angst vorm Tauchen zu jammern.
Jana muss als Erste ran und verheddert sich erstmal mit dem Taucher, der ihr im Wasser helfen soll. Sogar die sonst so perfekte Amelie hat so ihre Probleme und auch Heidi gibt zu, dass son Unterwasserhooting verdammt schwer ist.
Rebecca macht es richtig super und post als Einzige richtig und auch alle andern machen ihre Sache leidlich gut. Lediglich Lisa flennt und hat Angst und taucht dann auch wirklich kaum unter.
Am Ende gewinnt Rebecca die Shootingchallenge und ihr Gewinn ist einfach grandios: sie darf mit Wasserschweinen schwimmen! Ihre Schweineschwimmpartnerin ist Aleks und die beiden sind ganz begeistert von den hydrophilen Ringelschwänzchen. Ich übrigens auch! Als Dorfkind liebe ich Schweine und von den Wasserschweinen bin ich ja total hingerissen.

Währenddessen sitzen die andern Mädels am Pool und werden einem versteckten Pressetraining unterzogen. Diese Pressetrainings gibt es ja jede Staffel wieder und jede Staffel sind sie gleich albern, weil die Mädels es einfach nicht richtig machen können! Egal, WAS sie sagen oder WIE sie es sagen, auch wenn sie ÜBERHAUPT NICHTS sagen, sie werden so oder so dafür kritisiert. Außerdem kann ein Bildfutzi sowie alles herumdrehen, egal wie man es macht.
Die Mädels stellen sich allerdings auch wirklich nicht besonders schlau an. Rebecca streut Zweifel, ob die Gewinnerin nicht schon fest steht, Anna-Lena plaudert frei raus, wieviele Mädels noch im Rennen sind, nur Lisa erkennt in dem netten, plauderhaften jungen Mann einen Lockvogel. Am Ende bekommen Anna und Rebecca heftige Kritik, nehmen es aber locker. Insgesamt fällt mir auf: Anna wird immer entspannter und reagiert nicht mehr so verbissen und missgünstig - steht ihr gut.


Am nächsten Tag kommt ein Teaching für Modenschauen. Die Mädels müssen sich ganz schnell umziehen, ganz schnell fotografiert werden und auch noch toll gucken. Die Besonderheit: die Klamotten sind von Jorge designt! Und erstaunlicherweise find ich die gar nicht mal so schlecht.
Das Teaching selber verläuft relativ problemlos, bis Sihe ein Kleid verkehrt rum anzieht. Richtig rum, liegen aber ihre Bürste blank :D Sihe fängt an, zu weinen, warum auch immer. Wahrscheinlich ist kurz einfach der Druck der letzten Wochen aus ihr herausgebrochen.
Außerdem regt sich Thomas Rath über Annas Zehennägel (!) auf. Warum, hab ich nicht verstanden. Für mich sahen ihre Zehen vollkommen normal aus. Nach dem Shooting kriegt sie das noch mal von Thomas Rath reingedrückt und hält prompt - und dieses Mal meiner Meinung nach gerechtfertigt - dagegen. Daraufhin geigt Jorge ihr mal die Meinung: "Wenn ma sag dir etwa, du muss da horren!". Anna ätzt: "Geht mir am Arsch vorbei, ich werd eh bald rausgeschmissen.". Was ich viel schlimmer finde als irgendwelche Zehennägel: Sihe hat einen gigaaaantischen dunklen Ansatz, vielleicht könnten die den mal nachfärben.

Dann ist auch schon wieder Entscheidungstag und die verbliebenen 7 Mädels müssen heute viiiel laufen. 3 versch. Walks soll es geben: Cocktail, Casual und Abendmode. Dann wird noch mal ne ganze Menge Maybelline Schleichwerbung  Produktplatzierung eingeschoben und Lisa verrät, dass sie Schugröße 43 (!) hat und nie Schuhe findet. Komisch, ich hab 37 und find auch nie Schuhe :/
Zuerst kommt der Cocktailwalk. Anna-Lenas Kleid gefällt mir echt gut, auch wenn sie sich fast hinpackt, ihr Lauf ist okay. Rebecca marschiert über den Laufsteg wie ein Soldat auf dem Weg zum Schlachtfeld und Lisa zieht erst mal gemütlich auf dem Laufsteg die Schuhe aus, weil sie darauf nicht laufen konnte. Geht's noch? Auch die Jury guckt ganz verdattert.
Dann kommt der Casual-Lauf und Rebecca guckt, als ob sie Durchfall hat. Amelie läuft gut und überhaupt finde ich, sie sollte öfter mal Röcke tragen und sich femininer kleiden, das steht ihr echt gut. Lisa läuft schon wieder kacke und fängt auch beim Schminken prompt an zu heulen.
Auch bei der Abendmode läuft Lisa grauenvoll, aber diesmal ist angeblich das Kleid schuld. Na klar. Positiv fallen Aleksandra und natürlich Amelie auf.
Amelie bekommt nur Lob von der Jury, besonders von Thomas Rath: "Du hast mein Hechz zum Strahlen gebracht!". Sie kommt natürlich weiter.
Lisa bekommt völlig zurecht heftige Kritik für Lauf und Unterwassershoot und am Ende muss Lisa gehen. Thomas Rath verspricht ihr aber, das sie auf seiner nächsten Modenschau laufen darf.
Aleksandra bekommt auch nur Lob und ihr Foto.
Jana wird für das Shooting kritisiert, bekommt aber vor allem von Heidi Wahnsinnslob für ihren Lauf und kommt weiter.
Rebecca darf sich von der Jury was anhören für ihren Soldatenlauf und den bösen Blick, da sie aber beim Shooting die beste war, kommt sie weiter.
Anna lamentiert schon wieder, dass sie ja eh rausfliegt, aber Lügen ist nicht ihre Stärke. Meiner Meinung nach wusste sie ganz genau, dass sie weiter kommt. Sie wird von der Jury nochmal für ihre Füße gemobbt und muss sich von Heidi sagen lassen: "Das sind nicht die Füße eines Topmodels!". Woher willst du das wissen, Heidi? Kennst du eins? Dann wird Heidi noch echt pissig, weil Anna-Lena denkt, dass mehr oder weniger schon feststeht, wer am Ende gewinnt. Wie alle Leute, die sich ertappt fühlen, wird sie echt aggressiv und meint: "Mach lieber deine Füße! Geh lieber zur Pediküre, als dir den Kopf zu zerbrechen!". Genau! Nachdenken ist nicht model-like, liebe Anna. Thomas Hayo findet noch ein paar versöhnliche Worte und fand Annas Unterwassershooting  "von der Attitude her" ziemlich gut, lobt sie für ihren Lauf und weiter isse.
Sihe bekommt Kritik für ihren Heulkrampf beim Teaching, aber sie zeigt zum ersten Mal Widerstand und meint trotzig: "Na, dann isses halt unprofessionell!" und findet ihr Verhalten menschlich. Die Jury scheint ein bisschen erstaunt, gibt ihr aber recht und ein Foto.

Diese Folge war wieder ein bisschen langweilig, finde ich. Man könnte die Sendung auch um ne gute Stunde kürzen und würde nix verpassen. Vieles ist einfach nur lang und breit ausgewalzt. Was mich auch nervt, sind die vielen "Produktplatzierungen". Wozu müssen wir uns dann noch soviel Werbung ansehen, wenn die Sendung mit sowas finanziert wird? 
Das Pressetraining war vollkommen witzlos, finde ich. Man darf nicht mit einem männlichen Fan für ein Foto posieren, weil sonst ne Zeitung schreiben könnte, man hat ne Affäre??? Was. Für. Ein. Schwachsinn.
Dass Lisa raus ist, fand ich längst überfällig. Vielleicht bin ich ja altmodisch, aber ich finde, ein Model sollte zumindest eine gewisse Grundattraktivität mitbringen und nicht aussehen wie ein ausgemergeltes Kind. 
Wie fandet ihr die Folge diesmal? 

Donnerstag, 26. Mai 2011

Neue Zoya Collection - Zoya Touch

Zoya hat eine neue Kollektion für den Sommer rausgebraucht und zwar ausgerechnet Nude-Töne. Warum nur? Im Sommer will ich strahlende Farben, Neons, Holos - alles nur kein Nude. Vielleicht bin ich da allein mit meiner Meinung, aber ich seh den Sinn darin nicht, meine Nägel mit einer Farbe zu lackieren, die sie praktisch unsichtbar macht :/

Bei VampyVarnish und Scrangie könnt ihr Swatches der Kollektion sehen und euch selbst ein Urteil bilden.

Bonbonfinger

Ich bin ja nagellacktechnisch ne ziemlich langweilige Person. Ich bevorzuge Cremefinishes, mag keinen Cracklelack, für Stamping bin ich zu blöde - ja, ich steh dazu. Doch letztens hatte ich mal Bock auf was Anderes und hab mir tatsächlich Bonbonfinger gemacht :D





Verarbeitet hab ich dabei: ANNY Blue Eyes, Essence A hint of mint, H&M Lemon Sorbet, p2 Lilac Love und Essence I Like


Schick, oder?

Mittwoch, 25. Mai 2011

Parfumpröbchen III

  Bei Douglas hat man mir mildtätigerweise mal wieder ein paar Proben ins Tütchen geschmissen, die ich heut mal in nem Sammelpost abfrühstücke.

Armani Code gibt's bei Douglas in gefühlten 500 verschiedenen Variationen. Als EdP, als EdT, als Sommeredition, als Duschgel, als Bodylotion und in einem seltsamen Zerstäuber. Das EdP gibt's ab 50€ für 30ml.
Armani verspricht "Verführung auf sinnlich-feminine Weise". Erreicht werden soll das mit Bitterorangen in der Kopf-, Orangenblüte und Jasmin in der Herz-, und Vanille und Honig in der Basisnote.
Klingt wahnsinnig toll. Klingt fruchtig und blumig und süß - einfach super. Doch dann hab ich das Sprühfläschchen betätigt und die Realität gerochen. Als Erstes riecht es erst mal nur irgendwie künstlich-scharf so wie Haarfärbung, dann ein bisschen nach Kräutern. In der Herznote glaub ich dann plötzlich Lakritze zu erschnüffeln. Ich mag Lakritze. Aber nicht als Duft! Von den versprochenen Früchten und Blumen kann ich bei bestem Willen und unter Aufbietung meiner gesamten Fantasie nichts erschnuppern. Die Basisnote riecht tatsächlich gaaaaanz leicht nach Honig, aber im Großen und Ganzen riecht es einfach immernoch nach Putzmittel. Ugh.
Dieser Duft ist definitiv NICHTS für mich. Sollte ich irgendwann mal ein Bedürfnis haben, nach Bref zu riechen, mir aber nicht die Haut verätzen wollen, werde ich aber sicher auf das Parfum zurückkommen.


Gucci Guilty kostet bei Douglas als EdT ab 60€ (30ml) und gibt es außerdem noch als Deo, Duschgel und Bodylotion. 60€ für ein 30ml-Fläschchen Eau de Toilette?? Also, nicht mal Eau de Parfum?? Das find ich schon dreist teuer und würde ich mir selbst dann nicht kaufen, wenn ich es mir leisten könnte und mich unsterblich in den Duft verliebt hätte.
Der Hersteller kategorisiert den Duft als blumig-orientalisch und beschreibt seine Trägerin wie folgt: "Die Gucci Guilty Frau ist mutig, frech, schön. Sie verkörpert das Prinzip „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“. Und so wagt und gewinnt sie immer wieder aufs Neue" WTF?
Die Kopfnote dieses Duftes für die Superfrau von nebenan soll Mandarine mit einem Schuss rosa Pfeffer sein. Die Herznote wird gebildet aus Flieder und Geranien, während die Basis aus Patchouli und Amber besteht.
Meine Wahrnehmung ist mal wieder komplett anders als die von Gucci. Ich rieche weder Mandarine noch Pfeffer (riecht rosa Pfeffer?), sondern irgendeine frische maskuline Note, die ich nicht näher benennen kann. Die in der Herznote versprochenen Blumen tauchen in meiner Nase nicht auf, stattdessen irgendwas unangenehm Seifiges. Die Basisnote hingegen kommt für mich durchaus blumig rüber und sogar ein bisschen fruchtig. Strange. Und auch hier schwebt über allem der/die/das alles dominierende Patchouli.
Für mich ist der Duft nichts. Ich stehe mehr auf blumige, leichte Düfte, dieser ist mir einfach zu maskulin.



 Jimmy Choo gibt's exklusiv bei Douglas als EdP ab 49€ (40ml), ist somit schweineteuer. Es gibt auch noch Duschgel und Bodylotion von dem Duft.
Der Hersteller beschreibt den Duft als blumig und als "modernen fruchtigen Chypre-Duft mit intensiven, holzig-warmen Noten". Die Kopfnote soll frisch und klar sein, die Herznote von Tigerorchideen bestimmt sein (riechen die anders als Nicht-Tigerorchideen?) und die Basis soll von indonesischem (ist das wichtig?) Patchouli und Toffee gebildet werden.
Klingt seltsam? Ist es auch. Und stimmt überhaupt nicht mit meiner Wahrnehmung überein. Als Erstes rieche ich nur Patchouli. Frisch und klar ist die Kopfnote nicht, sondern eher holzig-würzig. Die Herznote ist tatsächlich ein bisschen blumig, auch wenn ich keine bestimmte Sorte benennen könnte. Die Basisnote riecht tatsächlich ein bisschen nach Karamell. Über Allem schwebt aber immer der dominante Duft von Patchouli.
Für mich ist der Duft nichts. Irgendwie passt er nicht zu mir. Ich finde ihn nicht direkt schlecht, aber ich kann mich nicht für ihn begeistern und ich würde auch nie soviel Knete für ihn ausgeben.

Und, ist für euch was dabei?

China Glaze Sea Spray

Ah, Grau, die Farbe der Liebe! Ähm.. ach nee, das war ja Rot. Egal! Grau ist auch schön! Vor allem wenn es einen kleinen Blaustich hat, so wie Sea Spray von China Glaze. 6,49€ hab ich bei cambree.de dafür bezahlt. Über meine neu entdeckte Leidenschaft für China Glaze hab ich ja hier schon geschwärmt.


Die Konsistenz von CG-Lacken ist erstmal gewöhnungsbedürftig. Er ist irgendwie recht dickflüssig und gar nicht so leicht aufzutragen. Dafür deckt er in einer Schicht perfekt! Auch die Trockenzeit ist okay.
Das Finish bei diesem Lack ist nach dem Trocknen nicht wirklich glossy, aber auch nicht so stumpf wie bei vielen Pastelltönen.
Die Farbe würde ich als blaustichiges Hellgrau bezeichnen, das sogar einen ganz, ganz leichten Schimmer hat. Toll!
Über die Haltbarkeit kann ich nicht viel sagen, da ich den Lack nur einen Tag drauf hatte.


Fazit: Tolle Farbe, tolle Deckkraft - nur der Preis und die Verfügbarkeit sind ein kleines Manko, über das ich gerne hinwegzusehen bereit bin. Volle Empfehlung!
Note 1


Dienstag, 24. Mai 2011

Neue p2 Le "Deep Water Love"

Grade erst wurden wir mit der Ship Ahoi! LE überfallen, da kommt Deep Water Love. Die soll es von Juli bis August geben.

Pictures by p2 cosmetics via pinkmelon.de

Das Design der Lackfläschchen ist schon mal ähnlich hässlich wie in der aktuellen LE, aber sonst gefällt mir das Konzept ganz gut. Alle restlichen Fotos der LE findet ihr bei Pinkmelon.

Wie findet ihr die LE?

Gewinnspiel bei Gilded Nails

Bei GildedNails gibt es ein tolles Gewinnspiel anlässlich ihres 1500. Lesers. Mittlerweile hat sie aber schon über 2000!

Der 1. Preis ist die ganze China Glaze OMG-Kollektion!


Wie ihr teilnehmen könnt, erfahrt ihr hier.

p2 Ship ahoi LE 040 Royal Gold


Gold hat doch stark an Wert verloren in den letzten Jahren. Vor 100 Jahren haben die Leute sich danach die Finger wundgeschürft und dafür die Köpfe eingeschlagen und 2011 kann man einfach für 1,95€ 15ml davon im dm kaufen.
Die Farbe ist ein 1A-Goldmetallic, wie man es sich schöner nicht wünschen kann.



Wie lässt sich flüssiges Gold wohl auf den Nägeln auftragen? Gar nicht so leicht. Irgendwie leicht zäh ist die Konsistenz, aber wenigstens ist der Pinsel toll (wie der genau aussieht, seht ihr bei Tüdel). Nach einer Schicht deckt der Lack, die Trockenzeit ist okay.
Das Finish ist irgendwie seltsam. Es ist nicht so streifig wie viele andere Metalliclacke, auch nicht wirklich glatt, sondern irgendwie sehr stark strukturiert. Ich kann es nicht besser beschreiben. Ich hatte so ein Finish noch nie. Ich würde Topcoat draufknallen, da ich sowas einfach nicht so mag.


Fazit: Ich mag den Lack gern. Ich hab schon länger nach einem Goldton gesucht und dieser ist wirklich schön. Allerdings würde ich den Lack mit Topcoat tragen. Empfehlung!
Note 1

PS: die restlichen Bestandteile der Ship Ahoi LE findet ihr hier.

Montag, 23. Mai 2011

Neue MNY LE "I am a Bikini Babe"

Von Juni bis Juli bringt MNY eine neue LE raus mit dem hyperoriginellen Titel "I am a Bikini Babe"

Alle Fotos seht ihr hier.


Ich weiß nich, wie ihr das seht, aber ich find die LE schweinelangweilig. Und wenn man sich die ganzen enttäuschten Kommentare bei Facebook ansieht, bin ich nicht die Einzige. Braun- und Goldtöne? Gääääähn. Es soll doch ne Sommer-LE sein, wo sind da die strahlenden Farben? Wie wär's mal mit Neon? Ich kann diesen ewig-gleichen Schiet echt nicht mehr sehen. Wenn mich nicht live und in Farbe eines der Produkte total umhaut, dann ist das eine LE, die mein Portemonnaie begrüßen wird.


Update: Bei FashionFee gibt es schon Swatches!

Aktuelle Wunschliste

Sonntag, 22. Mai 2011

KIKO 293 Viola del Pensiero

Tadaaa, ein Lack aus meiner riesigen Sammlung lilaner Lacke. 3,90€ hat er im KIKO-Store gekostet und es ist ein dunkles Lila.


Der Lack ist ziemlich flüssig und deckt in 2 Schichten. Die Trockenzeit ist okay. Nach dem Trocknen hat der Lack ein tolles glossy Finish.


Von der Farbe bin ich ein bisschen enttäuscht, denn ich hab sie mir irgendwie viel kräftiger und ein bisschen heller vorgestellt. In der Flasche sieht sie noch echt gut aus, auf den Nägeln ist der Lack dann viel dunkler und außerdem sehr blaustichig. Verdammt.


Fazit: Meh. Ich bin irgendwie nicht zufrieden mit der Farbe. Haltbarkeit und Auftrag sind okay, aber die Farbe enttäuscht mich irgendwie. Sie ist viel blauer und dunkler als gedacht. Schade. Ne Empfehlung gibt's trotzdem.
Note 2-