Samstag, 31. Dezember 2011

Der Plan für 2012

Eigentlich hasse ich es immer, wenn Leute sich am Ende des Jahres Vorsätze fürs nächste Jahr machen und sie doch nicht einhalten. Dieses Jahr hab ich aber selbst mal ein paar Vorsätze, aber ich nenne sie Pläne und ich gestalte sie absichtlich so vage, dass es nichts macht, wenn ich sie nicht einhalte ;)



Plan 1 - Stilveränderung
Ich bin 26 Jahre alt und laufe meistens immer noch rum wie ein Teenager :D Meine Garderobe besteht eigentlich fast nur aus Jeans, T-Shirts und Kapuzenjacken. Okay, ein paar Röcke und Kleider hab ich auch. Trotzdem hab ich das Gefühl, meine Kleidung ist meinem Alter nicht angemessen. Ich habe vor, mich im nächsten Jahr stilmäßig mal ein bisschen zu verändern, mich ein bisschen schicker und erwachsener zu kleiden. Ich hab in diesem Jahr schon ein bisschen was geändert, hab ein bisschen abgenommen, mir die Haare geschnitten und ein neuer Stil würde gut dazu passen. Zum Trendmitläufer oder gar - setter werd ich nie werde, dazu interessier ich mich zu wenig für Mode und geb mein Geld lieber für andere Sachen aus, aber ein bisschen stylisher kann ich ja werde. Mal sehn, was draus wird ;)


Plan 2 - Wohnung wohnlicher machen
Mein Freund und ich sind beide sehr unordentlich und faul. Unsere Wohnung sieht immer aus wie Sau und ungemütlich ist sie auch :/ Ich kann einfach nicht dekorieren, hab kein Gefühl für Farben oder Einrichtung und auch kein Geld für extravagante Einrichtung. Trotzdem muss ich nächstes Jahr endlich mal was ändern. Ich plane, mehr Stauraum zu schaffen und ein bisschen mehr Wohnlichkeit in die Bude zu bringen. Wie genau ich das mache, weiß ich noch nicht, aber ich hab da ein paar Sorgenecken, wo ich unbedingt was machen muss. Ich will eine bessere Staumöglichkeit für meine Lacke haben, mal richtig ausmisten und ein paar weitere CD- und Bücherregale muss ich auch kaufen. Ich halt euch über die Fortschritte auf dem Laufenden.


Plan 3 - Karriere
Ich weiß leider immer noch nicht genau, ob ich nächstes Jahr nun übernommen werde oder nicht. Diese unsichere Situation nagt schon ein bisschen an mir, aber ich habe so oder so den festen Plan, im nächsten Jahr beruflich mehr aus mir zu machen. Sollte ich übernommen werde, habe ich für meinen jetzigen Arbeitsplatz schon einige toll Ideen, was Marketing und Verkaufsförderung betrifft. Sollte ich nicht übernommen werden, freu ich mich halt drauf, dass ich woanders neu anfangen kann und mehr Erfahrungen sammeln kann. Wie auch immer es läuft, ich werd mich nächstes Jahr anstrengen, karrieretechnisch endlich mal voranzukommen.


Plan 4 - Hobby
Ich bin ein fauler Stubenhocker, ich geb es zu. Unabhängig davon, wie nächstes Jahr mein Berufsleben aussieht, will ich ein bisschen aktiver werden. Eigentlich ist meine Devise ja "Sport ist Mord" und im Sportunterricht in der Schule oder Berufsschule habe ich eher zur Belustigung der Klasse und des Lehrers beigetragen, als irgendwas Sportliches geleistet :) Nächstes Jahr will ich mich trotzdem mal an irgendwas Sportliches wagen. Ich hab an Selbstverteidigung gedacht. Ich muss nur gucken, wie ich das dann zeitlich und finanziell hinkriege und ob ich vielleicht ne Freundin zwinge, mit mir hinzugehen oder ob ich das allein durchziehe. Aber ich muss definitiv mal was machen. Ich brauche irgendeinen Ausgleich zum Beruf und zum Alltagsstress.


Plan 5 - Lernen
Ich brauch mal wieder intellektuellen Input. Nächstes Jahr will ich mal wieder ein paar meiner Sprachkenntnisse auffrischen. Ich hab an der Uni mehrere Jahre lang Japanisch gelernt und hab schon so gut wie alles wieder vergessen. Das ist verdammt schade. Ich sollte mich mal wieder ransetzen, solange ich noch rudimentäres Wissen hab.


Da vor allem meine berufliche Zukunft noch ziemlich unklar ist, fällt es mir natürlich schwer, konkrete Pläne zu machen. Aber zumindest versuchen, etwas zu verändern, kann ich.

Was sind eure Pläne/Vorsätze/Wünsche für das nächste Jahr?

Kommentare:

  1. Schöner Post :) Ich muss meine Bachelorthesis schreiben & nebenher ganz normal in die Uni - das will ich gesund überstehen ^^ Ausserdem
    will ich meine neue Ernährung beibehalten und vllt noch ein paar Kilo
    dabei abnehmen. Ich hoffe, ich bekomme einen Masterplatz an meiner jetzigen Uni und wenn ja, will ich mich besser organisieren um
    nen ordentlichen Abschluss zu kriegen ^^ Ansonsten hoff ich einigermaßen gesund zu bleiben, das ist eig mein größter Wunsch, aber bis auf die Ernährung kann ich da nix ändern und deshalb kann ich es ja nicht als Vorsatz sehen. Guten Rutsch wünsch ich dir!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wirklich gute "Pläne" für das neue Jahr! Ich wünsch dir viel Erfolg! Frohes Neues Jahr! lg aida

    AntwortenLöschen
  3. Das sind wirklich schöne Pläne! :-)

    Ich habe mir sonst auch immer etwas vorgenommen, aber dieses mal bin ich da bisschen melanchonischer drauf. Ich möchte einfach nur, dass alle gesund bleiben/werden (leider ein Fall in der Familie zur Zeit), ich meine Uni schaffe und schnellstmöglich einen Arbeitsplatz kriege. Ich weiß, total langweilig, aber mehr brauch und will ich zur Zeit nicht. AMEN! ;-)

    Hoffe, dass nächstes Jahr besser wird, als die letzten paar Monate jetzt :(

    Ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch!! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefallen deine Pläne für 2012 sehr gut :)
    Ich drücke dir die Daumen, dass du sie auch so verwirklichen kannst!!

    Alles Liebe und einen guten Rutsch,
    Melly

    AntwortenLöschen
  5. Plan 1,4 und 5 habe ich auch XD

    Wünsche dir einen guten Rutsch und dass das mit den Plänen auch klappt :)

    AntwortenLöschen
  6. Bei Punkt 1 mach ich mit ^^ Ich greife "zur Not" auch immer zu Jeans, Sneakers und T-Shirt und aus dem Alter bin ich wirklich langsam raus.
    Du hast dir sehr schöne Sachen vorgenommen und ich wünsche dir viel Erfolg beim Umsetzen!
    Liebe Grüße und guten Rutsch

    AntwortenLöschen
  7. "Eigentlich ist meine Devise ja "Sport ist Mord" und im Sportunterricht in der Schule oder Berufsschule habe ich eher zur Belustigung der Klasse und des Lehrers beigetragen, als irgendwas Sportliches geleistet"
    Oh Mann, das trifft auch sowas von auf mich zu :D
    Aber ich möchte auch gern mehr Sport machen. Richtig vorgenommen habe ich es mir aber trotzdem nicht, ich weiß schon, dass ich diesen Vorsatz eher nicht einhalten würde^^
    Meine wichtigsten Vorsätze sind ein möglichst gutes Abi zu machen, mir mal darüber klar zu werden, was ich später eigentlich mal machen möchte (wird auch höchste Zeit -.-) und - ganz typisch - ein paar Kilo abzunehmen.. ^^
    Liebe Grüße und viel Erfolg beim Umsetzen! Ich finde deine Pläne eigentlich alle ziemlich vernünftig und sie sind nicht unrealisierbar ;)

    AntwortenLöschen
  8. Oh Gott, ich glaube du bist ich. Oder andersrum. O.ô Nur Freund und Beruf hab' ich nicht - aber sonst passt ALLES: kein Stil, keine Ordnung, kein Einrichtungssinn, kein Sport. Ohweh. Und jetzt kommst du an und willst daran was ändern. Da kommt man ja fast in Zugzwang, das auch mal zu tun.^^
    Vorsätze hab' ich null, davon halte ich nämlich genau so viel wie du (aber die einfach mal in "Pläne" umzubenennen - das ist ein Geniestreich!). Aber eigentlich ist es keine schlechte Idee, den Jahresstart zum Anlass zu nehmen, ein paar Dinge zu ändern. Ich werd' also wohl über diese Frage nochmal nachdenken. Und vielleicht gehör' ich dann auch bald zu diesen gruseligen Vorsatz-Habern. O.ô

    AntwortenLöschen
  9. Plan 1 ist gut (hahahaha, meine Dauerbaustelle, mal schauen, wie viel ich drüber berichte.)

    Plan 4, äh, ja, damit hab ich Erfahrung. Im Sommer hab ich einigese ausprobiert, bis ich MEINEN Sport gefunden hab...

    Dein Blog ist top, ich informier mich bei dir gern über den Stoff, der meine Sucht ausmacht (=

    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.