Donnerstag, 26. Mai 2016

Kleiner Indiehaul

Ich hab schon länger keinen Haul mehr gepostet, was vor Allem daran liegt, dass ich schon länger keinen Haul mehr gemacht habe. Aber heute gibts wieder ein paar Neuerwerbungen.



Diese 3 Schönheiten aus der Speckled & Sparkled LE von Cirque und diesen schicken Picture Polish habe ich bei Nailista Shop bestellt.



Einige meiner Konad Stampinglacke sind fast Alle und da hab ich mich entschieden, mal welche von Dance Legend auszuprobieren. Diese und noch viel mehr Farben gibt es bei Hypnotic Polish zu kaufen.


Auch von da hab ich eine Untermatte, Water Decals (wollte ich schon lange mal kaufen) und diesen schicken Cadillacquer (das neue Design gefällt mir viel besser als das Alte).



Und ein paar Vinyls mussten auch mit. Ich bin irgendwie auf den Geschmack gekommen, auch wenn ich definitiv noch üben muss.

Und, was habt ihr in letzter Zeit so gehault?

Mittwoch, 25. Mai 2016

Neues aus dem Supermarkt

Hallo Mädels, es gibt wieder ein paar süße und salzige Neuigkeiten. Leider sind dieses Mal fast nur Fails dabei :(


Aero Sommeredition, 99 Cent, in Buttermilch-Zitrone, Heidelbeere & Kirsch, gekauft im Edeka


Buttermilch-Zitrone ist leider wesentlich süßer als erhofft. Von Zitrone schmeckt man kaum was, und der Zitronengeschmack, der wahrnehmbar ist, ist sehr künstlich und hat ein bisschen was von Spülmittel.
Keine Kaufempfehlung.



Heidelbeere ist effektiv nicht essbar. Schon der Geruch, der aus der Packung strömt, ist an Widerwärtigkeit kaum zu überbieten. Wie eine im Sonnenschein schmelzende Gießkanne. Der Geschmack ist schlimmer, als der Geruch vermuten lässt. Der Heidelbeergeschmack ist superkünstlich und hat einen extrem bitteren Nachgeschmack. Bah. Igitt. Hat das keiner probiert, bevor die das auf den Markt geschmissen haben?
Gehört für mich in die Kampfmittelabteilung, absolut keine Kaufempfehlung. 
 


Auch Kirsche riecht schon unheilverheißend. Ganz so schlimm ist es dann aber doch nicht. Das Ganze ist sehr künstlich und sußersüß. Irgendwie als ob man Kirschbonbons in Schokolade gestopft hat. Nur in unlecker.  
Keine Kaufempfehlung.

********************************************

Katjes Yoghurt-Schoko-Gums, 89 cent (glaube ich), gekauft im Edeka

Tja.. ich weiß nicht, was ich mir von diesem Produkt erwartet habe. Ich hätte es vielleicht schon ahnen sollen, als ich die 2 Bindestriche im Namen gesehen hab (bedeutet nie was Gutes ;) ). Eigentlich sind das hier nur Yoghurt Gums. Nur mit Schoko. Ich mag Beides gern, deswegen wäre das eigentlich die perfekte Mischung. Wenn die Schokolade auch nur annähernd lecker wär. Leider ist sie irgendwie bitter und nicht im Geringsten schokoladig. Sie schmeckt wie Billigschokolade. Zusammen mit dem süßen Fruchtgummi ist der Kontrast umso stärker. Lecker ist das nicht. Da kauf ich lieber wieder die normalen Yoghurt Gums.
Keine Kaufempfehlung.


***************************************************

Saltletts Knusperkugeln Paprika & Cream, 1,59€, gekauft im Kaiser's, gibt es auch in Honig & Senf und Getrocknete Tomate & Kräuter

Auf den ersten Biss sind die kleinen Kugeln eher mittelknusprig. Nicht so knusprig wie Salzstangen, aber auch nicht komplett unknusprig, wenn ihr euch das ungefähr vorstellen könnt.
Der Geschmack ist am leichtesten mit einem Wort zu beschreiben: "Überwürzt". Mit dem Paprikapulver hat der Hersteller es etwas zu gut gemeint. Ich fühle mich, als ob ich meine Zunge direkt in das Gewürzgläschen gesteckt habe. Mr. L fands lecker - immer ein schlechtes Zeichen ;)  Ich fands absolut nicht lecker und hatte nach 3 Kugeln genug.
Keine Kaufempfehlung.


*****************************************

Jermi Käsetaler Flammkuchen, 1,49€, gekauft im NP Markt, gibt es auch in der Sorte Käsespätzle


Auf den ersten Blick sehen die Dinger eher wie Serviettenknödel aus. Man kann sie einfach ohne Fettzugabe in die Pfanne schmeißen und 2-3 Minuten von jeder Zeit goldbraun braten und schon sind sie fertig.
Der Geschmack ist wirklich intensiv käsig, wenn auch nicht unbedingt lecker, sondern irgendwie muffig und schwer. Schinken schmecke ich kaum raus, dafür jede Menge Salz. Verdammt, sind die Dinger salzig. Außerdem sind die Taler unbeschreiblich fettig. Die Konsistenz ist irgendwie schwammig.
War ein Experiment. Ist fehlgeschlagen. Keine Kaufempfehlung.


*************************************************

Choclait Chips Knusperkugel, 1,99€, gekauft im Edeka

Lecker sind sie, das muss man den kleinen Knusperdingern lassen. Schokoladig und nicht zu süß kommen sie daher - wie normale Choclait Chips eigentlich. Nur leider komplett unknusprig. Sie sind weich und pappig. Das ändert zwar nix am Geschmack, aber mit den Choclait Chips kann ich das Ganze in lecker UND knusprig haben.
Kein kompletter Fehlkauf, aber leider auch keine Kaufempfehlung.


****************************************************


Außerdem hab ich diese Sorbets im Edeka entdeckt, konnte aber nichts Gefrorenes mitnehmen. Hat die schon Jemand getestet?


Dienstag, 24. Mai 2016

Meine liebsten neongrünen Lacke

Hallo Mädels, heute gibt es mal ein kleines Best Of. Diesmal: neongrüne Lacke.


Meine letzte neongrüne Errungenschaft und einer meiner Lieblinge: Bow Polish Breathe Life.
Ein Oldie but Goldie ist Color Club Glitter Envy.
Different Dimension Gnarly 2.0 gefällt mir besonders gut, weil er nicht nur Neongrün ist, sondern auch einen Holoffekt hat.
Glam Polish Grease is the word hat wunderhübsche goldene Flakies mit drin.



Was sind eure liebsten neongrünen Lacke?

Samstag, 21. Mai 2016

Link Love

  1. Indiewnews gab's diese Woche von FashionPolish, PolishAholic, SimplyNailogical, CopycatClaws und Casual Contrast.
  2. Travelita gibt Reisetipps für Amsterdam.
  3. Bei CopyCatClaws seht ihr eine tolle Unterwassernailart.
  4. Diorella erzählt, was man am Strand so machen kann.
  5. Bei CasualContrast seht ihr Swatches der Zoya Seashells & Sunsets Kollektion.
  6. Bei SimplyNailogical seht ihr ein schönes Katzenauge.
  7. NYX ist zurück!

Neue Kollektionen: OPI Tru Neons
                              OPI Holiday 2016 Breakfast at Tiffany's
                              OPI Alice through the looking glass
                              Misslyn Matte Mania
                              Make Up factory Nude Evolution

Freitag, 20. Mai 2016

Food Friday: Potato Hash mit Bacon

Ich hab letztens mal wieder ein bisschen die Küche unsicher gemacht und ein Rezept ausprobiert, was ich schon bei verschiedenen Köchen auf Youtube in unterschiedlicher Form gesehen hatte. Während des Kochens kam ich nicht auf die Idee, das Ganze für den Blog festzuhalten, darum seht ihr leider nur das Endergebnis.


Man braucht: 
  • festkochende Kartoffeln, Menge variierend, je nachdem, wieviel man will (wir haben etwa 6 große Kartoffeln für 2 Personen verwendet)
  • Speckwürfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
Die Kartoffeln habe ich in kleine Würfel geschnitten und in Wasser gelegt, um die Stärke rauszukriegen. Je weniger Stärke, desto besser. Ich habe insgesamt 4x das Wasser gewechselt, bis es ganz klar war und ich die meiste Stärke raushatte.
Währenddessen habe ich in der Pfanne schon mal meinen Speck angebraten, bis er richtig knusprig war. Dann habe ich den Speck aus der Pfanne genommen und das ausgetretene Fett zum Braten meines Potato Hashs verwendet.
Die Kartoffeln habe ich dann bei mittlerer Hitze etwa 20-25 Minuten gebraten. Wichtig ist es, die Kartoffeln nicht zu oft zu wenden, damit sie schön knusprig werden. Je kleiner die Stücke, desto eher werden sie gar und knusprig. Während des Bratens habe ich gesalzen und gepfeffert und Paprikapulver hinzugefügt (owbowhl man das auch hinterher draufmachen kann).
Als die Kartoffeln fertig waren, habe ich meinen Bacon nochmal reingeschmissen und warm werden lassen.

Servieren kann man das Ganze dann am besten mit etwas Zwiebel und Petersilie drauf und einem schönen Spiegelei dazu. Man kann die Zwiebeln natürlich auch schon während des Bratens dazu geben (aber versucht, die verbrennen leicht). Grundsätzlich kann in ein Hash Alles rein, was man will. Man kann auch Süßkartoffeln dafür verwenden.

Guten Appetit!


Donnerstag, 19. Mai 2016

Frischlackiert-Challenge Glitter & Sparkle

Mein dieswöchiger Beiträg zur Frischlackiert-Challenge ist eigentlich eine Nailart, die ich eh noch im Entwurfsordner hatte und die irgendwie passte. Ich hatte einfach keine Zeit, etwas Neues zu zaubern. Es lag nicht an meiner absoluten Faulheit. Das ist meine Story und dabei bleibe ich ;)


Meine Basis war ein Maybelline Style Network, den ich dann mit p2 Matte Topcoat lackiert hab. Die restlichen verwendeten Lacke sind p2 Germany, Kiko Illusion Green und Essence Hello Holo.


Alle Themen der Challenge seht ihr hier.