Samstag, 20. Dezember 2014

Link Love

  1. Indienews: Pointlesscafé zeigt die neue Kollektion von Paint Box Polish, FashionPolish die neue von EnchantedPolish,WorkplayPolish hat neue Lacke von GlamPolish gezeigt. KellieGonzo hat die neue Pretty Serious Collection geswatcht, The Crumpet die von Powder Perfect und ThePolishAholic die Serum No. 5 Holiday Collection.
  2. Tannenbäume in Hülle und Fülle gab's bei Lackliebe, Bibbedibabbedi, SimplePolishBlog Lacquerologist und Gepunkteter Nagellackblog.  
  3. Sissy zeigt die Manhattan Midnight at Times Square Kollektion. Ich hab sie schon im dm gesichtet und fand sie langweilig.
  4. Eisig wurde es bei Elena, The Crumpet , SassyShelly und PointlessCafé.
  5. Bei PolishChest seht ihr die Isadora Mesmerizing Collection.
  6. AllLacqueredUp zeigt ihr liebsten Nagellacke des letzten Jahres und die schönsten Topcoats für Weihnachten
  7. Weitere schöne Weihnachtsanregungen kriegt ihr bei GepunkteterNagellackblog, RainpowNails, WillpaintNailsforFood und PointlessCafé.
  8. Bei MoreNailpolish gab's Animalprint zu begutachten.
  9. Schon älter, aber sooo schön: diese Glow in the Dark Nailart von PiggieLuv.
  10. Weihnachten in NYC? Das wär nix für mich! Aber Claudia hats gefallen und sie berichtet bildreich davon.



Freitag, 19. Dezember 2014

Dresdner Essenz Dreckspatz Sprudelbad mit Orangen-Vanilleduft

Für 1,25€ (glaube ich) hab ich diesen Badezusatz im dm erbeutet. Nach Orangen und Vanille soll er riechen.
Leicht fruchtig ist der Badezusatz zwar, aber Orange kann ich beim besten Willen nicht erschnuppern. Auch die Vanille sticht trotz einer süßlichen Note nicht für mich hervor.


Nee so richtig sprudeln will die Badetablette nicht. Überhaupt braucht sie recht lange, um sich aufzulösen. Schaum gibt es keinen, dafür eine grellgelbgrüne Wasserfarbe.


Das Wasser riecht leicht fruchtig süß, aber sehr künstlich. Nicht wirklich lecker. Der Duft ist zum Glück aber auch nicht sehr intensiv.


Fazit: meh, so richtig kann mich der Dreckspatz nicht begeistern. Kein Wiederkaufbedarf und keine Kaufempfehlung.

*Prost!*


American Apparel Glow in the Dark Neptune

Eigentlich kosten Lacke im AA-Store in Berlin 9€ pro Stück, aber wenn man 3 kauft, kriegt man sie für 21€ Ocken. Also hab ich das getan und als Nr. 3 durfte dieser blaue Glow in the Dark-Lack mit.


Ob der Lack eigentlich als Topper gedacht ist? So richtig deckend wird er nämlich auch nach 3 Schichten (die ihr auf den Bildern seht) nicht. Die Trockenzeit ist auch recht lang. Schade. Dafür ist die Leuchtkraft echt stark und hält auch lange an.


Fazit: ich weiß noch nicht so recht, wie ich den Lack finde. Als Sololack ist er mir nicht attraktiv genug und als Topper finde ich ihn aufgrund der blauen Färbung unpraktisch. Leuchten tut er aber schön. Empfehlung.
Note 2-


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Neue Kollektion: Essie Cashmere Collection Frühjahr 2015

Bilder gibt es hier.

Und, ist die Kollektion reizvoll für euch?

Yes Love Neon Glitter G11-1

Diese Lacke von Yes Love wurden ja ohne Ende gehypt und ich habe mich erfolgreich dagegen gesträubt, einen davon zu kaufen. Dann bringt mir doch tatsächlich eine Freundin einen der Lacke aus dem Portugal-Urlaub mit. -_-
Hellrosa ist er und enthält neonfarbene Partikel in verschiedenen Größen.


Etwas glibberig und klumpig in der Konsistenz kommt der Lack daher, deckt aber nach 2 Schichten ganz ordentlich. Die Trockenzeit war leider eine mittlere Katastrophe.


Fazit: ich bin von den Produkteigenschaften nicht umgehauen, aber der Lack ist sehr schön und ungewöhnlich. Knappe Empfehlung.
Note 3+


Swatches zu allen Lacken der Reihe seht ihr hier.