Samstag, 3. Dezember 2016

Link Love

  1. Wie immer zuerst die Indienews: CopyCatClaws zeigt neue Lacke von Powder Perfect und Delush Polish. PolishAholic hat Top Shelf Lacquer getestet und KellieGonzo Fair Maiden Polish. Bei VampyVarnish gibt es Cirque Colors und KbShimmer zu sehen und bei Simple Polish Blog Femme Fatale.
  2. Bei Aly seht ihr eine Auflistung aller Bloggernewsletter für dieses Jahr.
  3. Glam&Shine zeigt hat Swatches der Trend it Up Secret Desire LE und der Sally Hansen Color Therapy Lacke
  4. CosmeticWife zeigt ihre tolle Nagellacksammlung.
  5. LackvomLand hat Swatches der Zoya Winterkollektion.
  6. Bei Blackdotswhitespots seht ihr einen tollen Reisebericht zum Gorillatrekking in Ruanda.
  7. KellieGonzo hat für euch die China Glaze Weihnachtskollektion geswatcht.
  8. Bei MoreNailPolish gibt es wieder eine grandiose Nailart und noch mehr Anregungen zu sehen.
  9. Bei BB seht ihr Swatches der Isadora Christmas Nails.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Long time no nails - kleines Update

Einen ganzen Monat lang war es hier auf dem Blog mehr oder weniger tot. Das lag zum Einen daran, dass ich fast 3 Wochen im Ausland war. Außerdem habe ich seit einiger Zeit mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, darum hatte ich für einige Zeit keinen Kopf für's Nägel lackieren.
Ich hoffe trotzdem, dass ich bald wieder regelmäßiger posten kann und habe auch schon 1, 2 Posts vorbereitet.

Aber was war bei mir eigentlich in den letzten Wochen so los? Wer mir auf Instagram folgt, hat ja schon Einiges gesehen.

Gesehen: Im Flugzeug jede Menge Filme. Ghostbusters (sauschlecht, aber unterhaltsam), The Legend of Tarzan (suuuuperschlecht), Finding Dori (war mir zu langatmig), Pets (bester Film!), Furious 7 (noch schlechter als Tarzan) und Gravity (schnaaaarch). Außerdem Zoolander 2 (ich suche neue Worte für WIE schlecht der ist). Independence Day 2 (albern, aber unterhaltsam)
Gelesen: Zoe Beck "Das alte Kind" (absurd, aber ganz unterhaltsam geschrieben), James Patterson "Burn" (Schrott) und N.J. Fountain "Painkiller" (spannend, aber mit einer selten unsympathischen Hauptdarstellerin und einer holprigen Auflösung)
Gehört: Einen Grunge-Sender im costaricanischen Radio. Sowas bräuchte ich in Deutschland fürs Büro.
Getan: Costa Rica und Panama besucht und dort wahnsinnig viel erlebt. Einen ersten Reisebericht findet ihr schon auf meinem Reiseblog. Der Rest folgt in den nächsten Wochen.





Gegessen: Jede Menge costaricanische Köstlichkeiten.





Getrunken:


Geärgert: sobald ich in Deutschland gelandet bin, war ich wieder krank.
Gefreut: über die gelungene Reise und die vielen schönen Erinnerungen und Bilder.
Gewundert: Mit welcher unfassbaren Ignoranz und Arroganz manche Leute Andern erzählen, wie sie ihr Leben zu leben haben. Es ist immer leicht gesagt, man kann sein Leben verändern, wenn man keinerlei Verantwortung trägt, ja nicht mal nen verdammten Goldfisch hat.
Gelacht: über die Gehaltsforderungen der Lufthansa-Piloten.
Gekauft: neue Badezusätze

Und, was war bei euch so die letzten Wochen los?

Dienstag, 1. November 2016

Immer wieder Sonntags - Warum nicht mal Dienstags?

 Diese Rubrik gab's hier schon länger nicht mehr. Ich hatte die letzten Wochen sehr viel Stress auf Arbeit und war viel krank, deswegen ist bei mir auch nicht viel passiert. Ein paar nette Bildchen sind aber doch zusammengekommen.
 Ab morgen bin ich außerdem für ein paar Wochen im Urlaub, deswegen wird hier auf dem Blog erstmal nichts kommen. Wohin genau es geht und was wir da so machen, könnt ihr voraussichtlich auf Instagram verfolgen.

Gesehen: Straight outta Compton
Gelesen: Tess Gerritsen "Totenlied" (leider nicht so gut wie erhofft, irgendwie konfus, unglaubwürdiges Ende und allgemein zu kurz, um wirklich gut zu sein)
Gehört: 21 Pilots "Heathens" (klick)
Getan: Herbstspaziergang mit Mr. L gemacht, 2x zum Festival of Lights durch die Stadt gestromert, auf nem Reiseevent gewesen, viel viel viel viel gearbeitet

 
Herbstspaziergang

Festival of lights

Cooles Event im Hotel de Rome in Berlin

Gegessen & Getrunken:

Lecker schwarzer Burger bei BurgerKing

Selbstgemachte Quesadilla & Matcha Pancakes

Junkfood galore

saulecker und meh

Geärgert: über Leute, die meine Arbeit nicht zu schätzen wissen. Dass ich nicht wieder gesund werde. Ich bin sonst nie krank und hab das Gefühl, mein Körper ist grad gegen mich.
Gefreut: über die Schwangerschaft einer Freundin.
Gewundert: Über Reiseblogger, die in ihren Hotelreviews ohne Bilder vom Zimmer auskommen und in ihren Reiseberichten nur Pool- und Bikinifotos posten.
Gelacht: über die SNL Skits zu den Präsidentschaftsdebatten. Alec Baldwin als Donald Trump ist einfach grandios.
Gedacht: irgendwie ist Alles doof grad.


Hoffentlich hab ich den kommenden Wochen mal Zeit, mich etwas zu erholen, runterzukommen und wieder gesund zu werden. Dann gehts hier auch wieder mit Vollgas weiter, sobald ich zurück bin. Folgt mir auch gern auf Instagram.

Montag, 31. Oktober 2016

Neues aus dem Supermarkt

Hallo Ihr Lieben, heute gibt's mal wieder ein paar leckere Neuigkeiten.


Ültje Knabbertüte Paprike, gekauft im Kaiser's für ca. 1,39€

Es gibt insgesamt 3 verschiedene Knabbersorten im Tütchen. Einmal normale Erdnüsse mit Würzung. Die schmecken wirklich gut, könnten aber etwas knackiger sein.
Dann gibt es noch mal Erdnüsse mit einer Knusperumhüllung (ähnlich NicNacs). Tatsächlich erinnern sie stark an Nicnacs, sind aber deutlich schärfer. Sehr lecker!
Einzig die 3. Sorte, die Kartoffelsnacks machen mich überhaupt nicht an. Sie sind seltsam pappig und irgendwie.. sandig? Die Würze ist ok.
Fazit: 2 von 3 Snacks sind richtig lecker, für mich durchaus eine Kaufempfehlung wert.


*****************************************

Müllermlich Honig & Schoko-Minze, 95 Cent, gekauft im Edeka

Honig riecht schon etwas befremdlich und der Geschmack bestätigt den Verdach. Der Honiggeschmack ist künstlich, unlecker und erinnert an Hustenbonbons. Grauenvoll!
Schoko-Minze ist auf den ersten Schluck ganz nett, wenn auch sehr süß. Der Minzgeschmack ist sehr intensiv, aber arg künstlich. Leider bildet er sich zu einem sehr starken Nachgeschmack aus, der dann leider gar nicht mehr so lecker ist.

Fazit: keine Kaufempfehlung für beide.
******************************************

Haribo Winterkonfekt 1,49€, gekauft im Edeka

Die klassischen Lakritzsüßigkeiten, die man auch aus den Haribo-Mischpackungen kennt, gibt es hier in neuen weihnachtlichen Sorten.
Schoko schmeckt wie Kakaopulver und Kokos wie Kokosmakrone, so kenn und mag ich beide Sorten. Mandel ist neu und echt ganz interessant. Ich kann den Geschmack nicht ganz zuordnen, aber er ist sehr süß und lecker.
Vanille hingegen ist eine Enttäuschung. Schmeckt wie Puddingpulber, quietschsüß und superkünstlich.

Fazit: insgesamt eine leckere Mischung, darum gibts eine Kaufempfehlung.


*********************************

Nimm2 Lachgummi Bratapfellinge 1,19€, gekauft im Edeka

Für mich eine herbe Enttäuschung. Auf den ersten Biss schmecken sie exakt wie normale Apfellinge. Auf den 2. Biss kommt eine leichte Vanillenote durch. Im Abgang dann ein seltsamer künstlicher Nachgeschmack, der wohl Holunder sein soll.

Fazit: Für mich nur eine eingeschränkte Kaufempfehlung wert.


******************************

Müller Heisser Milchreise Typ Kokosmakrone, gekauft im Kaiser's

Für mich nicht süß genug (wer hätte gedacht, dass ich das mal sage). Ich kann kaum Kokosgeschmack ausmachen und schon gar keine Kokosmakrone. Schade.

Fazit: Eingeschränkte Kaufempfehlung.


***************************

Wagner Rustipani Dunkles Ofenbrot Elsässer Art, gekauft im Penny

 Erinnert ein bisschen an meinen selbstgebackenen Flammkuchen. Tatsächlich ist der Boden hier aber etwas schöner, weil knusprig und gleichzeitig fluffig. Richtig gut. Ich finde, es sind etwas zuviele und vor allem zu große Zwiebelstückchen drauf, im Prinzip bin ich aber mit Belag, Geschmack und Konsistenz superzufrieden.

Fazit: Kaufempfehlung.


*********************

Ritter Sport Karamell-Mousse, 77 Cent, gekauft im Kaiser's

Seltsam große Stücke hat diese Schokolade, aber der Inhalt ist superlecker. Die Mousse ist luftig und nicht zu süß, hat einen netten Karamellgeschmack und kleine knackige Nussstückchen drin. Eine tolle Mischung von Geschmack und Konsistenz.

Fazit: Absolute Kaufempfehlung.


Samstag, 29. Oktober 2016

Link Love

  1. Indienews: PolishAholic zeigt euch die Literary Lacquer und ILNP Fall CollectionsFashionPolish stellt die Cadillacquer Halloween Collection vor.
  2. PiggieLuv hat eine viel zu realistische Spinne auf ihre Finger gezaubert.
  3. Glam&Shine hat die Catrice Noir Noir Lacke geswatcht.
  4. Auch bei Jenny gibt es Spinnen zu sehen.
  5. Noch mehr Swatches aus den USA: PolishAholic zeigt die China Glaze Rebel Lacke und die Orly Holiday Collection.




Freitag, 28. Oktober 2016

Test abgebrochen: Kneipp Badekristalle Orange Lindenblüte & Wiesenkräuter

Ich habe ja schon häufiger Badezusätze von Kneipp getestet und war in den meisten Fällen sehr zufrieden. Nun hab ich leider ein richtiges Fiasko erlebt und muss ehrlich zugeben, dass ich bei einem Badezusatz das Bad nach einem kurzen Augenblick abgebrochen und bei dem andern garnicht erst Wasser eingelassen hab. Warum, lest ihr hier.



Orange Lindenblüte steht drauf, doch drin ist... ich kann den Geruch am besten mit den Worten Mr. Ls beschreiben "Das stinkt ja nach Klostein!!". Und stellt euch dazu eine gerümpfte Nase vor. Igitt. Ganz im Ernst, ich frage mich, ob wirklich, wer da in der Produktentwicklung am Röhrchen geschnuppert hat und dachte "Hmmm, riecht nach einer Mischung aus öffentlicher Toilette und Bodenreiniger - perfekt!". 
Ich hab dem Ganzen trotzdem eine Chance gegeben, weil Badezusatz ja im Wasser oft anders riecht als in der Packung. Die Wasserfarbe ist ja auch ganz nett. Aber: der Duft wird im Wasser noch mal intensiver hatte ich das Gefühl. Klostein². Geil. 
Ich hab es exakt 2 Minuten in der Wanne ausgehalten, dann bin ich wieder rausgestiegen. Zu spät! Da roch ich schon wie ein frisch gereinigtes Urinal.
Fazit: Im Ernst. Dieses Zeug stinkt bestialisch. Es könnte größere Brüste zaubern oder Cellulite entfernen und ich würde trotzdem nicht drin baden. Was haben die sich bei Kneipp genau dabei gedacht, frage ich mich. Absolut, absolut keine Kaufempfehlung. Nein.




Wiesenkräuter klingt so schön harmlos, aber nach der Erfahrung mit dem anderen Kneipp Badezusatz war ich doch etwas misstrauisch. Und der Schnuppertest förderte zutage: riecht wie Erkältungsmedizin. Meh. Nicht halb so schlimm wie der andere Badezusatz, aber trotzdem so unangenehm, dass ich nicht danach riechen möchte. Ich hab mir dann den Test im Wasser gespart. Und deswegen gibt es hier auch keine Bewertung.


Fast jeder Badezusatz hat irgendwie eine Probeschnüffelmöglichkeit und dieses Mal hätte ich definitiv eine gebraucht, dann wären diese Zusätze nie in mein Einkaufkörbchen gewandert. Duftempfinden ist ja immer subjektiv und ich kenne ja sogar Leute, die Kölnisch Wasser als wohlriechend empfinden, aber ich muss mich doch ganz ehrlich wundern, dass die Orangen-Variante ihren Weg ins Drogerieregal gefunden hat. Vielleicht ein Nischenprodukt für Putzfrauen, die ihre geliebten Reinigungsmittel auch bei einem entspannenden Bad nicht missen wollen? Oder ein Halloween-Scherzbad zum Erschrecken der Geruchsnerven? So oder so, für mich eine Riesenenttäuschung.