Freitag, 1. Juli 2016

Tetesept Creme & Schaum Badesalz Kokosmilch

Für 1,75€ im dm geschnappt. 2 andere Sorten der Reihe hab ich hier und hier schon mal getestet. Nach Kokosmilch soll dieser Zusatz duften.


Ich liebe Kokosduft und dieser ist gar nicht mal so künstlich. Im Wasser wird er zwar dezenter, aber er bleibt wahrnehmbar und gefällt mir richtig gut. Es gibt zwar keine Wasserfarbe, aber richtig tollen Schaum.


Fazit: gefällt mir gut. Ich weiß nicht, ob ich ihn noch mal brauche, aber für eine Kaufempfehlung reicht es.


Dienstag, 28. Juni 2016

NOTD Wavy

Diese Nailart hab ich auf Instagram gesehen, aber leider nicht gespeichert, um die Quelle zu verlinken :( Hier seht ihr meine Version.


Auf einem Basislack habe ich mit einem Dottingtool verschiedene Reihen von Punkten mit unterschiedlichen Farben aufgetragen, bis dieses kleine Wellenmuster entstanden ist.


Verwendet habe ich p2 Sea La Vie, H&M U must have this (einen der ersten Lacke, die ich hier gereviewt habe) und Essie Mesmerize.


Sonntag, 26. Juni 2016

Immer wieder Sonntags

Gesehen: nix, vor allem keinen Fußball
Gelesen: nur Klatsch- und Fachzeitschriften
Gehört: Hörspiele
Getan: Sushiabend mit ner Freundin, Koreanischen Abend mit ner Anderen und Cocktailabend mit noch einer anderen Freundin. Außerdem war ich mit Mr. L auf einem kurzen Wochenendtrip in Lübeck (post dazu folgt)

Lübeck

Gegessen:

Richtig gut gegessen im alten Zolln in Lübeck

Pizza, Nudeln mit Stremellachs

Eis von Mein Eis in Lübeck, Hotelfrühstück im Hotel Atlantic

Fisch kann ich immer essen, Koreanisches Dinner

Kirschen, Cocktails und Burger

Getrunken:

Bierchen bei bestem Sonnenschein, zufällig entdeckt

Geärgert: über Stress auf Arbeit, laute Nachbarn und dass ich eine nette Einladung nicht wahrnehmen kann
Gefreut: Dank einer Freundin einen Arzttermin bekommen, auf den ich sonst 6 Monate hätte warten müssen
Gekauft:
 coole Strandtasche im dm


Und zum Schluss noch mal ein tolles Wellibild, cause Wellis make the world a better place


Samstag, 25. Juni 2016

Link Love

  1. Indienews: PolishAholic zeigt euch Neuigkeiten von A England, Pretty Serious, Great Lakes Lacquer, ILNP und Bliss Polish. CopyCatClaws hat KBShimmer und DelushPolish geswatcht.
  2. PlentyofColors hat ein tolles Leadlighting gezaubert.
  3. AddictedtoNailpolish hat eine Riesenmenge Maybelline Color Show Lacke für euch.
  4. Ein Event der anderen Art hat Ekiem besucht. Das wäre auch was für mich gewesen.
  5. Gepunkteter Nagellackblog hat für euch den RdeL Young Colour Stop getestet.
  6. Copycatclaws zeigt eine tolle Regenbogennailart.
  7. Marislilly zeigt euch, wie man balinesisches Essen selbst macht und der KleineKuriositätenladen backt schwarze Burgerbrötchen.
  8. Lackfein hat was Feines gelackt.
  9. Fernsuchtblog war in Fes unterwegs.
  10. MoreNailPolish hat tolle Koralle-Nailideen.

Neue Kollektionen: Essie Neon 2016
                              Catrice Sortimentswechsel: das geht, das kommt.

Freitag, 24. Juni 2016

Neues aus dem Supermarkt

Hallo Mädels, es gibt wieder ein paar süße Neuigkeiten. Diesmal haben sich echt viele angesammelt.


Milka Triple in a la Caramel und Choco Kakao (was für ein bescheuerter Name), gekauft für je 1,09€ im Kaiser's


Karamell: die flüssige Kammer ist wirklich extreeeem süß. Die Kammer mit der Knusperfüllung ist tatsächlich knusprig. Die Füllung erinnert ein bisschen an Daim. Die Mittelkammer gefällt mir am besten, sie ist wirklich sahnig-süß und sehr lecker.


Schokolade: Die flüssige Kammer ist wirklich sehr lecker und die Schokoflüssigkeit sehr schokoladig, wenn auch natürlich wieder sehr süß. Die Knusperkammer ist mit irgendwas Keksigem gefüllt und ein bisschen staubig, hat aber einen guten Geschmack. Die Mittelkammer ist einfach nur langweilig.

Ich finde, man kann beide Sorten mal ausprobieren, aber im Standardsortiment brauch ich sie nicht.
Kaufempfehlung.

*****************************************************

Ben&Jerry's Cookie Dough Witch, gekauft im Edeka, ich glaube für 2,49€


Der Keks, in dem sich das Eis versteckt, ist leider überhaupt nicht knusprig, sondern pappig und sehr süß. Das Eis selbst wird geschmacklich vom Keks übertönt. Das Eis innen drin ist Cookie Dough - meine Lieblingssorte - aber man schmeckt die kleinen Cookie Dough Stückchen gar nicht, weil der Keks geschmacklich so intensiv ist.
Für mich leider eine Enttäuschung und keine Kaufempfehlung wert.


********************************************

Yogurette White & Ananas-Limette, gekauft im Kaiser's für, ich glaube 1,49€

Ich bin eigentlich kein Fan von Weißer Schokolade. Oder Ananas. Oder Limette. Aber nachdem ich die Review von Frau Shopping gelesen habe, musste ich mir die Yogurette doch kaufen.
Zunächst muss ich sagen, dass ich die Kombi aus der süßen weißen Schokolade und der säuerlichen Füllung wirklich gelungen finde. Ab und zu laufen einem ein paar saure Partikel über den Weg, die für Abwechslung sorgen. Ich schmecke weder Ananas noch Limette. Für mich ist das positiv. Eine erfrischende Sorte für den Sommer.
Kaufempfehlung.


**************************************************************

Meggle Ofenschnecke in Hirtenkäse-Kräuter und Hirtenkäse-Spinat, je 1,99€, gekauft im Perfetto (Karstadt)


Zunächst ein Hinweis zur Zubereitung: Man soll die Blätterteigschnecken je 10-12 Minuten in den Ofen packen.  Sie waren bei 200 Grad ein bisschen über 10 Minuten drin und waren perfekt. Am besten haltet ihr die Schnecken unter Beobachtung und wendet sie einmal, damit auch der Boden schön knusprig wird.


Beide Schnecken sind richtig lecker knusprig und haben ein fluffiges Inneres mit cremiger, würziger Füllung.
Hirtenkäse-Kräuter schmeckt butterig und leicht säuerlich mit einer leichten Knoblauchnote. Sehr, sehr lecker.
Hirtenkäse-Spinat ist eher saftig und schmeckt weniger nach Hirtenkäse, dafür richtig lecker und würzig nach Spinat.


Beide Sorten sind der Hammer und riiiichtig lecker. Ich hab sie inzwischen schon wieder nachgekauft und gebe euch auch eine Absolute Kaufempfehlung.


******************************************

Corny A la Mousse au chocolat blanc, A la Tartelette au citron und A la Tarte au chocolat, gekauft im Edeka, Preis habe ich leider vergessen, ich glaube 1,29€



A la Mousse au chocolat blanc ist erwartungsgemäß extrem süß. Es hat eine starke, aber künstliche Vanillenote. Ich find die Sorte nicht schlecht, aber leider eine Spur zu süß.



A la Tartelette au citron hat eine nette Zitronennote, aber auch hier leider arg künstlich. Hätte man nicht ein bisschen echte Zitrone reinmachen können. Nicht schlecht, aber leider auch nicht überragend.



A la Tarte au chocolat ist suuuperschokoladig und richtig lecker. Die einzige Sorte, die mir wirklich gefällt.

Ich muss aber mal eine Gesamtbemerkung zu Corny machen: könnt ihr euch erinnern, als Corny noch echtes Getreide enthalten hat? Nüsse? Ich habe das Gefühl, die aktuellen Cornysorten bestehen nur noch aus gepressten Mehlbällchen (guckt mal auf die Inhaltsstoffe! Oder guckt euch einfach die Riegel an) und Zucker. Sie sind nicht knusprig, sondern klebrig-pappig. Ein Müsliriegel ist Corny schon lange nicht mehr. Schade. Aus genau dem Grund gibt es für mich für sämtliche Sorten keine Kaufempfehlung und ich persönlich werde auch keine neuen Sorten mehr probieren.

********************************

Halloren Kugeln American Style Banana & Chocolate Chip, Sea Sealt & Caramel und Strawberry & Cheesecake, gekauft im Perfetto (Karstadt) für je 1,49€, glaube ich


Banana & Chocolate Chip war die Sorte, die ich eigentlich nur für Mr. L gekauft hatte. Ich mag Banane in Süßigkeiten nicht, da sie immer künstlich und viel zu süß schmeckt. Hier nicht. Der Bananengeschmack ist wirklich erstaunlich echt und wunderbar fruchtig und nicht zu süß. Die Schokolade kommt leider kaum durch, das wäre mein einziger Kritikpunkt.


Sea Salt & Caramel war die Sorte, auf die ich mich am meisten gefreut hab. Zu recht! Sie schmeckt wunderbar karamellig, fast wie Toffee. Salz hab ich leider keins Geschmack. Schade!


Strawberry & Cheesecake ist die perfekte Mischung für mich, denn ich liebe beides. Zu blöd, dass man weder das Eine noch das Andere rausschmeckt. Die Sorte ist einfach nur pappensüß und künstlich.

Für die ersten beiden Sorten gebe ich eine definitive Kaufempfehlung ab, die letzte kann man getrost stehen lassen.

Mittwoch, 22. Juni 2016

p2 Festival Spirit Nagellacke Review & Swatches

Jetzt, wo die Sonne wieder ein bisschen raus kam, konnte ich endlich mal wieder swatchen. Die neue p2 Festival Spirit LE hatte es mir angetan. Was ich leider beim Kauf übersehen hatte: die Lacke haben Strukturfinish. Und das mag ich ja eigentlich gar nicht. Ich hab sie deswegen mit und ohne Topcoat für euch geswatcht. Ich hab im dm je 2,25 bezahlt.

Auf meinen Fotos kommt leider nicht so gut raus, wie matt die Lacke eigentlich trocknen und auch der Glitzer wird nicht so deutlich wie er in echt ist.

p2 Festival Spirit Nailpolish 010 favorite

Gefällt mir sowohl mit als auch ohne Topcoat richtig gut, weil der Glitter hier am besten rauskommt. Er deckt nach 2 Schichten perfekt, die Trockenzeit braucht ein bisschen und die Haltbarkeit ist ohne den Topcoat natürlich begrenzt. Schön ist er trotzdem.
Empfehlung. Note 2+



p2 Festival Spirit Nailpolish 020 fancy

Irgendwie waren die Lacke für meine Kamera sehr schwer zu fotografieren, In Wirklichkeit ist dieser Lack viel grüner und auch nicht so dunkel. Der Glitter ist für mich hier mit am schwächsten, zumindest ohne Topper. Dafür ist der Lack ein astreiner Onecoater (ihr seht ihr trotzdem 2). Trockenzeit und Haltbarkeit sind im Mittelfeld.
Empfehlung. Note 2-



p2 Festival Spirit Nailpolish 030 free

Diesen Lack hab ich mir auf den Nägeln ganz anders vorgestellt. Er ist für mich von wirklich besonderer Hässlichkeit. Hautfarben ist einfach nicht mein Ding. Den Glitzer sieht man ohne Topper auch kaum. Er deckt nach 2 Schichten, braucht aber eine Weile zum Trocknen.
Empfehlung. Note 2-



p2 Festival Spirit Nailpolish 040 fantastic

Überraschenderweise mein Liebling der 4. Er deckt nach einer Schicht (ihr seht hier 2), trocknet zwar langsam, aber dafür wesentlich matter als es hier den Anschein macht. Ich habe probiert, es mit meinem Handy zu fotografieren, aber es kam trotzdem nicht richtig rüber. Auch der Glitzer kommt hier gut raus.  Nach 2 Tragetagen hatte ich schon ein bisschen Tipwear (kein Wunder ohne Topcoat), aber wirklich minimal. Überraschend.
Empfehlung. Note 1-